Hobby & Azubi-Forum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Woodstone - die fortlaufende Fertigung

 
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29316
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #31
ja, habe mich verguckt
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #32
Das Zentrum:
Anhänge an diesem Beitrag
Woodstone - die fortlaufende Fertigung
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7389
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #33
Bin schon gespannt, wie es hängen wird, da du die
Aufhängungsösen oben sehr distal angeordnet hast.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #34
Danke Marion, die Kombination aus den nach links und rechts wirkenden Kettenzugkräften in Verbindung mit der Gewichtskraft der auslaufenden Ketten vorne reichte tatsächlich anfänglich nicht ganz.

Ich musste die Stäbchenverbinder noch strammer an die Ösen drücken, damit die flankierenden Streifensteine plan liegen.

Jetzt passt alles super.

Und: Es wird keine grossen Endstücken geben - es ist ein Y-Collier und kein Bolotie.

Aber auf einem Jeanshemd, der eigentliche Bestimmungsort dafür, werde ich noch die kleinen ursprünglich auch dafür angefertigten Bronze-Kragenecken tragen.

Hier auf dem Rüschenhemd ist die Arbeit so wie hier gezeigt komplett fertig, weniger ist hier Mal wieder mehr!

Damit gehe ich heute dann Mal raus!

Für die Endstücken suche ich noch kleine passende Charms oder baue mir die selber. Von dem Gneis habe ich noch ein bisschen was da... Das dann aber nur auf Jeanshemd oder anderem derberen blauen Hemd zusammen mit den Eckchen.

Das tolle Zentrum darf durch Beiwerk in seiner Wirkung höchstens unterstützt werden.

Cool :-) :-) :-)
Anhänge an diesem Beitrag
Woodstone - die fortlaufende Fertigung
Woodstone - die fortlaufende Fertigung
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19775
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #35
Färbt das Kupfer nicht aufs weiße Hemd ab?
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #36
Sowas habe ich noch nie beobachtet. Und ich trage sehr oft Kupfer.

Allerdings als Anhänger nie auf der bloßen Haut und stets vor Regen geschützt.

Dto für Bronze und Messing.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29316
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #37
sind die Ösen der seitlichen Steine nach unten versetzt?
finde ich gestalterisch nicht vorteilhaft, sondern maximal neutral zu sehen, aber funktional wären sie halt nach oben versetzt und ein wenig zum Betrachter hochgebogen sinnvoller gegen das Kippen
könntest du ja rechts/links tauschen
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #38
@ Tilo,

danke für die gestalterischen Tips :-)

Mir gefällt es aber auch so, wie es geworden ist.

Tragen tut es sich auch sehr gut.
Anhänge an diesem Beitrag
Woodstone - die fortlaufende Fertigung
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29316
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #39
mir gings hauptsächlich um den technischen Hinweis bzgl. Ösen weiter oben anzusetzen
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #40
Ja, nur dann würde das Zentrum für meinen Geschmack nicht mehr so schön sich mit der durch ihn unterbrochenen gedachten Kettenlinie beiderseits treffen.

Rein technisch wäre die von Dir vorgeschlagene Positionierung der Ösen auf jeden Fall auch einfacher für die Funktion der Verbindungsstäbchen gewesen. Aber - Glück gehabt, strammer an die dafür zuständigen Ösen gedrückt, sodaß die Flankensteine sich nicht mehr verwinden können und die Kräfte halten die Konstruktion beim Tragen stabil in Form und plan anliegend.

Dieser kleine Einblick zeigt mir Mal wieder mehr, was man sich auch für ein Geschick als Goldschmied aneignen muss. :-)
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7389
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #41
Steht dir sehr gut :love:
Aber, wo ist den das Zweiglein abgeblieben?
Ich seh nur Ketten....
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #42
Die Hartriegel - Stämmchen waren ursprünglich für die Endstücken an den vorne runterhängenden Kettenenden gedacht.

Ist wie mit den Muscheln bei der Costa Tegel - weniger ist mehr. Wenn Endstücken, dann viel Kleinere, vielleicht sogar auch mit kleinen Stücken aus Resten des Gneises. Aber auch dünnere Stämmchen Stücke, die ich dann kürzer gestalten kann sind noch möglich.

Wie gesagt: So wie es jetzt ist gefällt mir Woodstone super :-)
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #43
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2686
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #44
... na was haben wir denn hier noch Feines :-) :
Anhänge an diesem Beitrag
Woodstone - die fortlaufende Fertigung
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0