Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel

 

Umfrage

Würdest du Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren ?
Ja
 
1 (9.09%)
Nein
 
9 (81.82%)
Finde Ich interessant, hab mich noch nicht damit befasst
 
0 (0%)
Ich akzeptiere bereits Bitcoin
 
1 (9.09%)
Erst wenn Kundennachfragen sich häufen
 
0 (0%)
Erst wenn bestehende Zahlsysteme keine Option mehr sind
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:11
Diese Umfrage endet: 23.03.2020 - 00:00 Uhr
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #61
[quote="Frank Skielka"]
..
Zitat

Da hast Du recht, aber genau das ist es ja, was Bitcoin nicht sein soll.
Angenommen, die Akzeptanz wird so hoch, dass Bitcoin unser Währungssystem ablöst (wann auch immer), dann spielt der Wert gegenüber Fiat Geld überhaupt keine Rolle mehr.

Das ist der wunde Punkt, es soll sein, es soll werden, die Befreiung von Kontrolle wird gefeiert. Viel Wunschdenken ist dabei und letztlich landet es bei einem Spekulationsobjekt mit dem Haugout der Kriminellen Hauptverwendung, zumindest bisher.
Zitat

Und die "Überweisung in Echtzeit" ändert auch nichts daran, dass momentan permanent Geld aus dem Nichts geschaffen wird.

Geld ist ein anerkanntes Tauschmittel, das wird immer aus dem Nichts erschaffen. Das ist jetzt nun wirklich kein Argument gegen Geld. Kaurimuscheln oder Bronzemünzen waren auch fast nichts wert, funktionierten aber auch als Tausch- und Zahlungsmittel.
Die Überweisung in Echtzeit soll ist letztlich auch kein Angriff gegen Bitcoin sein, sondern in erster Linie gegen Paypal und Konsorten. Bitcoinzahlungen sind so wenig verbreitet in der nicht kriminellen Nutzerschaft, dass sie kein Angriffsziel sind, sondern eher ein Kollateralschaden werden könnten.
Sextant
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 350
Dabei seit: 10 / 2019

Sextant

 ·  #62
Zitat

Die Überweisung in Echtzeit soll ist letztlich auch kein Angriff gegen Bitcoin sein, sondern in erster Linie gegen Paypal und Konsorten

Das ist eher ein Griff nach dem Strohalm weil die Banken ihre Felle wegschwimmen sehen.
Zitat

Bitcoinzahlungen sind so wenig verbreitet in der nicht kriminellen Nutzerschaft,

Das ist so nicht korrekt, Bitcoin und die meisten anderen gängigen Krypto's sind für kriminelle Zwecke vollkommen ungeeignet, da die Transaktionen für jedermann einsehbar sind.
Weil die Transaktionen tranparent sind weiss man auch das die aller meisten Transaktionen nicht krimminell sind.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #63
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #64
Nachtrag:
Ich habe mich mal eingelesen, scheinbar kann man die gezahlten Bitcoins nachträglich markieren. Das scheint aber nicht für alle Softwareprodukte sicher zu sein und zurückerhalten kann man es wohl nur mit großem Aufwand und nur wenn man Glück hat. https://www.wiwo.de/finanzen/b…81146.html

Die Freiheit des Zahlungsmittels Bitcoin, hat natürlich auch Ihre Schattenseiten. https://winfuture.de/news,131049.html

Ich bin nicht sicher, ob mir dann ein offiziell kontrolliertes Zahlungsmittelsystem nicht sympathischer bleibt, wenn ich das alles lese, wer sich so gerne der neuen Freiheiten durch Cryptowährungen bedient.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #65
Zitat geschrieben von Sextant

Zitat

Die Überweisung in Echtzeit soll ist letztlich auch kein Angriff gegen Bitcoin sein, sondern in erster Linie gegen Paypal und Konsorten

Das ist eher ein Griff nach dem Strohalm weil die Banken ihre Felle wegschwimmen sehen.
....

Ja, das sehe ich auch so. Die haben lange geschlafen. Könnte aber klappen. Mich ärgern die hohen Kreditkartengebühren und die Paypalgebühren auch. Und bei Sofortüberweisung ohne Zusatzkosten oder auch nur billiger, wechsle ich sofort. Da werden bestimmt auch etliche folgen. Letztlich eine Preisfrage und da hat das Bankenestablishment mit der hohen Masse genug Power um wieder nach Vorne zu kommen.
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #66
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Dann verstehe ich nicht warum Cryptoerpresser Ihre Lösegelder immer in Bitcoins haben wollen.

Das war mal.
In der Anfangsphase des Bitcoin-Netzwerks waren Kriminelle tatsächlich ein nicht unerheblicher Anteil der Nutzer. Mittlerweile ist das gesamte System aber relativ stark reguliert und darüber hinaus nicht wirklich anonym. Der Großteil der Nutzer sind heute ehrliche Bürger und legale Institutionen. Sogar große Firmen wie Paypal oder JP Morgan halben mittlerweile Bitcoins und auch die Banken (in Deutschland) werden langsam wach:

https://www.tagesschau.de/wirt…C3%A4hrung.
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #67
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #68
Nun, wir werden sehen, wohin das führt und welches Zahlungssystem sich letztlich durchsetzen wird. Die Ideologie hinter Cryptowährungen ist sicherlich ein Antrieb für Bevölkerungsteile, die staatlichen Institutionen misstrauen. Die steigende Geschwindigkeit der Banküberweisungen wird dagegen halten. Bisher haben die Kreditkarten und andere Paysysteme bei Geschwindigkeit und Sicherheit die Nase vorn, bei den Transaktionskosten die Banküberweisung.

Letztlich werden Transaktionskosten, Geschwindigkeit, Bequemlichkeit und Sicherheit den Ausschlag geben, vermute ich. Nicht allein die Ideologie.

Wenn ich auf dem Mobile den Zahlungseingang gleich sehe und sicherstellen kann, dann kann ich am POS die Ware sofort mitgeben oder an der Rezeption den Zimmerschlüssel herausgeben. Da ist bei einigen noch Luft.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20091
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #69
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #70
Na klar.
Das erste was man lernt ist: not your keys - not your coins.
Also nichts auf Börsen liegen lassen, sondern immer schön auf die eigene Hardware Wallet schieben.
Leider halten sich nicht alle dran (die Gier ist zu groß) und dann kommt das Gejammer.

Das ist ein richtiger Krimi, der da gerade ab geht. Der CEO der Firma hatte den besten Leumund von allen Börsen CEOs und nun hat sich herausgestellt, dass er gelogen, betrogen und sich nach Argentinien abgesetzt hat.
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #71
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Zitat geschrieben von Frank Skielka

Und die "Überweisung in Echtzeit" ändert auch nichts daran, dass momentan permanent Geld aus dem Nichts geschaffen wird.

Geld ist ein anerkanntes Tauschmittel, das wird immer aus dem Nichts erschaffen.


Bis 1971 hatten wir noch die Bindung des Dollars an Gold.
Seit dem sind Euro und Dollar durch nichts gedeckt. Es sind reine Papierwährungen. Notenbanken können davon so viel drucken, wie sie wollen, Politiker so viel ausgeben, wie sie wollen, auch Geld, das sie schon lange nicht mehr haben.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #72
Das ist richtig, dass sie so viel drucken könnten wie sie wollen, aber sie tun es nicht, weil sie der Geldwertstabilität und nur einer niedrigen Inflationsrate verpflichtet sind. Und das bekommen sie zunehmend besser hin. Solche Sondereffekte, wie die unerwartet steigenden Energiepreise, verderben natürlich alle Bemühungen und es wird versucht diese aufzufangen, ohne eine Rezession auszulösen. Da ist eine Feinabstimmung nötig und wird auch gemacht.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #73
Zudem, das Geld, dass Regierungen auf Kredit ausgeben, sollte den Effekt haben, dass es die Wirtschaft stützt und weiter entwickelt, damit es später von den erwirtschafteten Mehrerlös zurückgezahlt oder zumindest die Zinsen bedient werden können.
Das ist wie beim Baukredit für ein Häuschen. Die Bank gibt Kredite, Häuser werden gebaut, Arbeitsplätze entstehen und dann können in einer gesunden Wirtschaft über Jahrzehnte die Kredite mit Zinsen abbezahlt werden. Das ist im Großen ähnlich wie im Kleinen.
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1368
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #74
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32303
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #75
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0