Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel

 

Umfrage

Würdest du Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren ?
Ja
 
1 (9.09%)
Nein
 
9 (81.82%)
Finde Ich interessant, hab mich noch nicht damit befasst
 
0 (0%)
Ich akzeptiere bereits Bitcoin
 
1 (9.09%)
Erst wenn Kundennachfragen sich häufen
 
0 (0%)
Erst wenn bestehende Zahlsysteme keine Option mehr sind
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:11
Diese Umfrage endet: 23.03.2020 - 00:00 Uhr
Sextant
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 350
Dabei seit: 10 / 2019

Sextant

 ·  #46
In den USA geht das schon seit ein paar Tagen, man kann aber nur die Coins auf Paypal lagern.
Man hat keine Private Keys, man kann nicht von Paypal aus mit Coins bezahlen, man kann auch nicht auf ein anderes Wallet überweisen, quasi nur zur Spekulation.
Für mich und die meisten Krypto Nutzer vollkommen uninteressant aber dennoch gute Werbung.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19907
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #47
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32133
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #48
Sextant
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 350
Dabei seit: 10 / 2019

Sextant

 ·  #49
Zitat

auch ein Aspekt:

https://www.tagesschau.de/wirt…s-101.html


Das Ding ist doch schon alt und wurde nur neu aufgewärmt.
Cyberkriminelle Erpresser mit "Ransomware" lassen sich nicht mehr mit Bitcoins bezahlen, die nutzen anonymere Kryptos.
"Bitcoin im zweistelligen Millionenbereich allein beim BKA"
Die beschlagnahmten Coins stammen überwiegend aus der Silkroad (Ein Schwarzmarkt im Darknet für Drogen und alles was illegal ist).
MACHT EUCH KEINE SORGEN, DIE MEISTEN ILLEGALEN GESCHÄFTE WERDEN MIT BARGELD GEMACHT und zwar im mehstelligen Milliardenbereich.

@Heinrich: Alipay hat zuletzt Transaktionen unterbunden, welche mit Kryptos im Zusammenhang stehen.
Vermutlich weil China selbst an einer eigenen Kryptowährung arbeitet.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32133
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #50
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19907
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #51
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2052
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #52
Christoph Reischer
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 07 / 2010

Christoph Reischer

 ·  #53
Zwar schon etwas älter das Thema aber immer noch aktuell wie ich meine.
Wurde zwar noch nie von einem Kunden danach gefragt aber grundsätzlich ja ich akzeptiere hier Zahlungen. Bei einzelnen Zahlungen ist es fast egal welcher Coin es ist solange ich den auf der dex oder cex traden kann und er über genug Liquidität verfügt. Aber würden es mehr Zahlungen sein dann würde ich wahrscheinlich nur stablecoins nehmen. Vor allem USDC & BUSD. Aber da ich in Zukunft über einen Shop verkaufen möchte und ich nicht denke dass das die Software hier her gibt ist es dann doch keine Option.
PayPal akzeptiere ich nicht mehr. Und solange sich der CEO nicht bei mir entschuldigt wird das auch nichts mehr.
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2052
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #54
Christoph Reischer
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 07 / 2010

Christoph Reischer

 ·  #55
Ja interessant wusste ich gar nicht. Danke.
Ich bin gerade dabei mir einen Shop aufsetzen zu lassen. Da frage ich mal nach ob meine Leute da Erfahrung haben.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32133
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #56
Zitat geschrieben von Frank Skielka

....

Für alle, die sich einfach und verständlich über Bitcoin informieren möchten, ohne ganze Romane lesen zu müssen:
https://www.blocktrainer.de/bitcoin-einstieg-leicht-gemacht/

Da wir auch auf dieses Problem eingegangen.

Dieser Beitrag ist auch recht interessant zur Erstinformation über Bitcoin https://www.zdf.de/show/mai-th…6-100.html
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2052
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #57
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Dieser Beitrag ist auch recht interessant zur Erstinformation über Bitcoin https://www.zdf.de/show/mai-th…6-100.html


Wieder einmal eine recht einseitige Darstellung, welche fast ausschließlich den spekulativen Faktor hervorhebt.

Ausgewogener wird sich hier mit dem Thema auseinander gesetzt:
https://www.zdf.de/wissen/lesc…o-100.html
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32133
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #58
Auch da wird der spekulative Aspekt als wesentliches Element dargestellt sowie auch der philosophische. Im Grunde wie Aktienkauf. Man muss günstig einsteigen und nicht vergessen, bei einem vermuteten Höchststand wieder in richtiges Geld zu tauschen. Hmm... Bleibt nicht viel übrig. Das will eigentlich jeder, aber kaum einer schafft es. Ist wie im Kasino, die Masse verliert immer.

Man könnte auch mit Goldmünzen bezahlen. Der Aufwand für den Verkäufer das einzurichten ist weniger als ein Wallet einzurichten.
Letztlich wird Bargeld, Sofortüberweisung, Lastschrift über Handy oder Karte sich wohl eher gegen Paypal, Amazonpay, Clarna, Kreditkarten und alle Kryptowährungen durchsetzen.
Beim Krieg der Zahlsysteme beginnt das Establishment zurückzuschlagen. Hat ja auch lange genug gedauert. https://www.sueddeutsche.de/wi…-1.5681061
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2052
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #59
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Man muss günstig einsteigen und nicht vergessen, bei einem vermuteten Höchststand wieder in richtiges Geld zu tauschen. Hmm... Bleibt nicht viel übrig. Das will eigentlich jeder, aber kaum einer schafft es. Ist wie im Kasino, die Masse verliert immer.

Da hast Du recht, aber genau das ist es ja, was Bitcoin nicht sein soll.
Angenommen, die Akzeptanz wird so hoch, dass Bitcoin unser Währungssystem ablöst (wann auch immer), dann spielt der Wert gegenüber Fiat Geld überhaupt keine Rolle mehr.

Und die "Überweisung in Echtzeit" ändert auch nichts daran, dass momentan permanent Geld aus dem Nichts geschaffen wird.
Sextant
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 350
Dabei seit: 10 / 2019

Sextant

 ·  #60
Meine Ansicht kennt ja schon jeder ihr seht ja das Brötchen ist tatsächlich teurer geworden. Es wird jetzt langsam spannend auf dem Finanzmarkt nun wo offiziell von einer bevohstehenden Rezession und graue Zeiten gesprochen wird.
Ich denke, dass Kryptos dafür sorgen können, dass die nächste Rezession weniger dramatich abläuft als die letzte.
Aber bestimmt hat die EZB schon eine Lösung, nicht umsonst haben diverse Banken ihre agb's dahingehend geändert, dass sie jegliche Geldbestände und Kredite in Fremdwährungen umrechnen können, sollte dies notwendig sein.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0