Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Einheimische Edelsteine

 
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #1
Habe letzten im Thema "Fotoserie Mineralstufen, rohe Edelsteine in Matrix ..." Schneckensteinfunde gezeigt. Einen hab ich geschliffen, da das dort nicht reinpasst, hier eine neue Rubrik. Vielleicht habt Ihr ja auch was zu zeigen, wäre interessant.
Der Topas ist vom Scheckenstein, gefunden letzte Woche im Dreck des Rundweges, Größe knapp 4mm. Die Einschlüsse zeigten sich so deutlich erst im Foto, unter der Lupe kaum zu sehen.
Anhänge an diesem Beitrag
Einheimische Edelsteine
Einheimische Edelsteine
kristaller
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 911
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #2
@ Ben,
gefällt mir der Stein !
Für 4 mm Durchmesser doch sehr viele Facetten.
Schön, dass er auch unversehrt geblieben ist (ich habe ja mit Schneckensteinern bisher nur schlechte Erfahrungen gesammelt).
Sind das Handyfotos - oder hast Du mit anderem Equipment gearbeitet ?
Beste Grüße
Kristaller
Shardana
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 603
Dabei seit: 01 / 2023

Shardana

 ·  #3
Toller Stein und Respekt für die Präzision bei der Größe!
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #4
@ Kristaller, das 2. Foto ist doof, der Hintergrund ist Sch..., da muß ich mir zukünftig was überlegen, auf weiß wirken so blasse Steine nicht. Ich hab eine alte Spiegelreflex mit wenig Pixeln, die kommt bei so kleinen Dingen an ihre Grenzen.

@ Shardana, so präzise ist der leider nicht, ist ein 7er Brillant mit der 96er geschliffen, das geht ja eigentlich rechnerisch nicht, da muß man vermitteln, die Sternfacetten sind etwas zu groß, das geht ganz schnell, auch beim Polieren werden die größer. Aber bei dem Mini sieht das nur der Spezi. Er blitzt jedenfalls recht ordentlich, man sieht ihn schon aus 10m Entfernung. ((-;
kristaller
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 911
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #5
@ Ben,
aha, war mir fast sicher, dass es Handyfotos sind.
kristaller
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 911
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #6
Hast du denn alle anderen von Dir gezeigten Fotos (wie z.B. kürzlich der Anahi - Amethyst) auch mit der Spiegelreflexkamera geschossen ?
Diese Fotos sehen doch wirklich gut aus.
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #7
Ja, aber die waren auch viel größer.
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #8
Ich hab nochmal ein neues Bild gemacht, besser krieg ich es nicht hin, man sieht jetzt schön die Ungenauigkeiten und die Einschlüsse, bei einem 4mm Winzling aber zu tolerieren.
Anhänge an diesem Beitrag
Einheimische Edelsteine
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #9
Noch eins.
Anhänge an diesem Beitrag
Einheimische Edelsteine
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33617
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #10
Shardana
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 603
Dabei seit: 01 / 2023

Shardana

 ·  #11
Gefällt mir immer noch gut :-)
In welchen Körnungen facettiert man so einen kleinen Stein? Wäre 800 und dann direkt auf 50k möglich?
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #12
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Sehr gute Fotos. Mit dem dunklen Hintergrund finde es ich besser.


Danke, ja, das wollte ich eigentlich noch fragen, "welcher Hintergrund ist besser?"
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #13
Zitat geschrieben von GemBen

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Sehr gute Fotos. Mit dem dunklen Hintergrund finde es ich besser.


Danke, ja, das wollte ich eigentlich noch fragen, "welcher Hintergrund ist besser?"
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 852
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #14
Zitat geschrieben von Shardana

Gefällt mir immer noch gut :-)
In welchen Körnungen facettiert man so einen kleinen Stein? Wäre 800 und dann direkt auf 50k möglich?


Das kommt drauf an wieviel Du wegschleifen mußt. Unten hab ich mit der ges. 1200er angefangen, oben hab ich nur mit der ges. 3000er geschliffen, und selbst die war bei den Sternfacetten fast zu grob. Danach gleich Politur mit 100k auf Zinn. Das läßt sich aber nur bedingt mit Diagal-Scheiben vergleichen, die sind ,vor allem wenn sie relativ neu sind, viel agressiver.
Shardana
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 603
Dabei seit: 01 / 2023

Shardana

 ·  #15
Danke! Sich in die ganzen Scheiben und Körnungen einzuarbeiten und die Körnungen unter den ganzen Bedingungen abzuschätzen ist komplexer als erwartet, gerade mit wenig Erfahrung. Ich glaube zwar für den Anfang gut ausgestattet zu sein, trotzdem denkt man sich immer 'sollte ich das noch holen?'...
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0