Goldschmiedeforum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Offene Fassung (aber irgendwie doch nicht) reinigen

 
  • 1
  • 2
Bengel
 
Avatar
 

Bengel

 ·  #1
Liebe Experten,

ich habe eine Ring von Odenwald aus der Serie Tango
https://www.odenwald-schmuck.de/tango
Das ist ein Spielring mit hinten offen gefassten Saphiren drehbar in einer geschlossenen Ringschiene.
Die hinteren Facetten sind zugeprüttet wahrscheinlich mit allem möglichen vom Handwaschen.

Gibt es einen guten Tip wie ich die Steine von hinten wieder sauber bekomme?

Man kommt ja leider nicht ran um mit einer Zahnbürste das ganze zu schrubben. Im Zahtechniker-Ultraschallbad mit warmer Seifenlösung tut sich auch fast nix.

VG Kathrin
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7656
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #2
Oweia - geschrieben steht: "Ein Höhepunkt der Schmuckgestaltung".
Ein Höhepunkt der sorglosen Tragbarkeit scheint's nich zu sein.
Ist das Ultraschallgerät ein Profi-Gerät? Weil, die Schallgeräte, die
zum Brillenputzen etc. angeboten werden, die taugen nix.
Es gibt spezielle Schmuckreinigungs-Zusätze für's Ultraschall.
Vielleicht haben die Kollegen hier Erfahrung damit.......?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21236
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
Womit? Im 70 Grad heißen Ultraschall mit Spüliwasser lange schallen. Irgendwann weicht da alles auf.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
Ja, ist ein Bandelin Sonorex. Bisher hat der immer alles geschafft, was ich so reinigen hatte.
Aber dieses Mal nur im Ansatz.
VG Kathrin
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Entschuldigung, „zu reinigen hatte“.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
statt Spüli würde ich Geschirrspültabs empfehlen
eins dritteln und 3 x frische heiße Lösung ansetzen
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Hallo Tatze,

mit Spüli und aufgeheizt hab ich es versucht.
Mehr als 15min hab ich es aber nicht gewagt, irgendwann hab ich sonst die Steine lose geschallt.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Hi Tilo,
danke für den Tip!
1/3 Tab ist auch bei dem kleinen Sonorex okay?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #9
klar
Saphire sollten auch Stunden in Geschirrspültabsplörre aushalten und weder Schaden nehmen noch gar rausfallen
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20068
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #10
Vielleicht ganz zu Anfangs mal über Nacht in Spüli oder was auch immer gründlich einweichen. Isofern heute Nacht im (klaren) Wasser drin lassen und ihm morgen noch eine Chance geben.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #11
Gebissreinigertabs wären noch eine Idee, falls einfach verfügbar
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21236
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #12
Zitat geschrieben von Tilo

Gebissreinigertabs wären noch eine Idee, falls einfach verfügbar

du liebst es, diesen Gebißreinigerbelag abzuschleifen, wa?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
die machen einen Belag?
das wäre natürlich kontraproduktiv
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21236
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #14
Ich weiß nicht, ob du schon mal mit Gebiß/Zahnspangenreiniger "gereinigten" Schmuck gesehen hast. Silber wird vollkommen matt, Gold überzieht sich mit einem komischen roten/braunen Überzug, den man mit Schmirgellatte abschmirgeln muß.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7656
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #15
Huch, >_< noch nie davon gehört.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0