Hobby & Azubi-Forum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Silber + Allergische Reaktionen

 
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18446
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #46
Danke für den link, schau ich mir noch an.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6156
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #47
Zitat geschrieben von Silberfrau

Danke für den link, schau ich mir noch an.


Brauchste aber viel Zeit - bei jedem Clip erstmal
30 Sekunden....Nix.
Dann kommt nix Brauchbares, laaange Einstellungen
von Flußmittelverstreichungen - aber was dann beim
Erhitzen passiert oder worauf man achten muß/woran
man erkennen kann wanns geschweißt hat.... Blubb >_<
Brettwerk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 338
Dabei seit: 09 / 2020

Brettwerk

 ·  #48
Es gibt im Netz eine ganze Reihe von Videos dazu, ich fand die von Ronda Coryell eigentlich ganz informativ: Ich bin ein Link
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18446
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #49
Ist das Normales Silber-Flussmittel (Brazetec H) oder ein höhertemperaturiges wie Fluoron?
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6156
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #50
Zitat geschrieben von Silberfrau

Ist das Normales Silber-Flussmittel (Brazetec H) oder ein höhertemperaturiges wie Fluoron?


Dazu sagt sie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=_2P2Fe_5jx4
in der 40. Sekunde:
"spezielles Flußmittel von Agentium - hocherhizbar - nicht
das cremige Flußmittel D......."
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18446
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #51
Danke. Ich hab meine Lautstärke gekillt.
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 321
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #52
Vielen Dank für den Link Stine, werd ich mir mal anschauen, auch Dir danke Horst.
Generell würd ich gern beim Löten bleiben, da ich aber nicht weiß was Schweißen bei Silber jetzt heißt, würde ich das nicht komplett ausschließen^^
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18446
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #53
Du kannst Argentium genau so gut löten, die Schweißbarkeit ist ein Bonus. Ein weiterer Bonus ist, dass es beim langsamen Abkühlen angeblich gleich etwas härtet.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #54
Ich hab mal nen Ring aus Argentium aufm Tisch gehabt. Bin weniger als glücklich damit gewesen, was die Löterei betraf.
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 321
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #55
Kannst Du das genauer erklären tatze?
Ich hab mir heute mal eben im kurzdurchlauf ein paar Videos angeschaut. Von der schwierigkeit her sieht das auf jeden Fall schwerer aus als das "normale" Löten mit Lot. Beim Lot erkenn ich eigentlich wann ich fertig bin, das is beim Argentium nicht 100% klar find ich, zumindest wenn es nach den Videos geht.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #56
Kunde kam zu mir mit seinem Ring, weil man die Lotfuge sah (Poren, angelaufen). Er hatte mal die Ringschiene erneuern lassen (sieht man auf dem Bild). Ich hatte den Auftrag angenommen und versucht, die Lotfuge zu kaschieren mit neu löten. Lot verfloß nicht, komisches Allgemeinverhalten, bin schier wahnsinnig geworden. Bis ich auf den Trichter kam, daß der vorherige Kollege Argentium verwendet hat. Ende vom Lied war, ich habe - glaube ich - dem Kunden den Ring neu gemacht aus Sterlingsilber. Kunde war danach zumindest wieder glücklich.
Anhänge an diesem Beitrag
Silber + Allergische Reaktionen
Silber + Allergische Reaktionen
Silber + Allergische Reaktionen
Silber + Allergische Reaktionen
Information: nach der Nachlötung
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 321
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #57
Ok...krass...irgendwie^^
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #58
jo. du kommst dir beim löten vor wie ein Depp, zweifelst an dir selber, als ob du noch nie gelötet hättest. Auf die Idee Argentium muß man dann erst mal kommen.
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 321
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #59
Aber hätte das nicht auf der Schiene stehen "sollen"? Also mit entsprechendem Stempel? War der ganze Ring aus Argentium oder nur die Schiene?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #60
nö, muß nicht stehen, weil der Feingehalt ja stimmt. Der Unterschied ist das Gallium als Legierungsmetall. Der Ring war fifty-fifty
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0