Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Kann man Perlmutt aufarbeiten?

 
  • 1
  • 2
Grasgrün
 
Avatar
 

Grasgrün

 ·  #1
Hallo,

dank der hervorragenden Beratung hier habe ich jetzt einen wunderschönen Lapponia-Silberring mit einer kleinen Perlmutt-Einlage.
Wunderschön, gefällt mir sehr gut.

Kleiner Wermutstropfen: das Perlmutt-Inlay schimmert nicht so strahlend wie meine Perlmutt-Hemdenknöpfe.
Liegt vielleicht am Alter (21 Jahre, wobei Perlmutt an sich doch noch viel älter ist), oder auch weil der Ring unten geschlossen ist, als weniger Licht einfällt.
Egal, kann man das Perlmutt trotzdem irgendwie aufarbeiten, pflegen, polieren???

Schönes Wochenende

Meine Fresse, was habe ich für ein übles Licht hier. Ist natürlich Silber, kein Gold.
Anhänge an diesem Beitrag
Kann man Perlmutt aufarbeiten?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Wenn du das Perlmutt nochmal schadlos aus der Fassung nehmen kannst, dann kann man dir das hochglanzpolieren. Das geht.
Grasgrün
 
Avatar
 

Grasgrün

 ·  #3
Ist wohl zu viel Aufwand, also rausnehmen.

Und mit so nem Dremel-Polieraufsatz und Poliermittel drübergehen ist keine gute Idee?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
Da das vertieft liegt, kommste schlecht in die Ecken. Das sieht dann echt schlimm aus.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4709
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #5
Jetzt ist dein Ring aus Silber, aber das Perlmutt ist verschwunden.
uhu
Anhänge an diesem Beitrag
Kann man Perlmutt aufarbeiten?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
da die Platte mit einem erhöhten rand umschlossen ist, kommt man zu schlecht ran
insbesondere scheint mir der Randbereich der Platte rauh
und selbst wenn sie raus wäre, habe ich Zweifel, dass man da was polieren kann, weil der Schaden möglicherweise in tieferen perlmuttschichten ist

Experimente an der Platte würde ich nur machen, wenn klar ist und man in Kauf nimmt, dass man im worstcase eine neue Platte zurechtschleifen muss
Grasgrün
 
Avatar
 

Grasgrün

 ·  #7
@stoanarrischer uhu
Kleines bisschen besser sieht das Perlmutt doch noch aus...., aber ist nahe dran.

Danke euch für die kompetenten Tipps, hätte sonst übel geendet.

Dann noch ein schönes und erholsames Wochenende euch allen.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #8
Kann das nur abgelagerter Dreck sein? Durch die vertiefte Lage kann es ja schlechter verkratzen, aber leichter verdrecken. Über Nacht in Siefenwasser einlegen und mit Zahnbürste schruppen.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2579
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #9
Vielleich hilft auch:

In die Vertiefung ein wenig Zahncreme geben. Dann Wasser, ober noch besser Vodka dazugeben und mit einem Wattestäbchen auf Sicht solange die Fläche auch in den Ecken und an den Rändern gleichmässig durch kreisende Bewegungen mit dem Wattestäbchen mit sanftem Druck bearbeiten bis sich vielleicht ein Erfolg einstellt.

Achtung: Wenn die Perlmuttplatte eingeklebt ist können die ca 40% Alkohol aus dem Vodka den Kleber lösen.

Im Zweifel dann lieber doch Wasser nehmen.

In jedem Falle nach dem Polieren alle Zahncremereste, insbesondere deren hier ausgenutzte Schleifkörper gründlich wegspülen.

Eine abschliessende kurze Politur der Perlmuttfläche mit einem nichtharzenden Fett kann dann noch sinnvoll sein.

Chices Ringdesign übrigens :-)

Viel Erfolg!
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #10
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2579
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #11
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Das empfohlene Blinki-Prozedere hilft hier ohne einen speziellen Filzkegel und ohne Filz vermutlich nicht weiter.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2579
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #13
... oh, so einen sich schnell drehenden Filzkegel kann man hierbei natürlich anstelle eines Wattestäbchens einsetzen. Habe ich beim erfolgreichen Bearbeiten des Napfschneckenperlmutts auch so gemacht.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #14
Ah, vertippt, wollte schreiben ohne Filzkegel und ohne Blinki.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32308
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #15
Die Profimethode wäre, den Ring heiss machen, damit sich die Verklebung löst, die Perlmuttscheibe auf einer Polierscheibe (Zink oder Keramik) mit feinstem Polierpulver (die Auswahl ist groß) polieren und dann wieder einkleben. Als Laienarbeit kann man versuchen mit Seifenwasser und Bürste zu reinigen und nach gutem durchtrocknen mit farblosem Nagellack eine Schicht auftragen.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0