Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

WER KANN HELFEN ? WAS FÜR STEINE WIE ALT ETC.

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2021
 ·  #1
Hallo ihr Lieben,

Ich habe einen Ring von meiner Oma jedoch kann mir keiner etwas zu dem Ring sagen. Auch im Netz konnte ich bisher keinen vergleichbaren Ring finden .
Ich wüsste sehr gern wie alt der Ring sein könnte bzw aus welcher Epoche er stammt.e
Außerdem wäre es toll zu wissen um welche Steine es sich handelt.

Einziges mir bekanntes es handelt sich um einen 333 Goldring.

Vielen Dank schon einmal im Voraus
Anhänge an diesem Beitrag
WER KANN HELFEN ? WAS FÜR STEINE WIE ALT ETC.
WER KANN HELFEN ? WAS FÜR STEINE WIE ALT ETC.
WER KANN HELFEN ? WAS FÜR STEINE WIE ALT ETC.
WER KANN HELFEN ? WAS FÜR STEINE WIE ALT ETC.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 30240
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24563
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
die steine sind Zirkonia
und rubine und Saphire, die zwar echt sein können, aber in der Winzigkeit und mit den vielen Einschlüssen auch kein Wertobjekt
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 737
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #4
Ich lese auf dem Stempel nur 33, und bin wie Heinrich sehr skeptisch, ob das wirklich Gold ist. Innen blättert die Vergoldung ab, und drunter scheint irgendein kupferhaltiges Material zu sein, das grün „ausblüht“. Steine: Da halte ich auch Glas für möglich.

Stil/Zeit: 80ger Jahre bis heute. Auch heute gibt es solche Ringe noch in Massen, z.B. in Läden oder bei Marktständen (Weihnachtsmarkt...), die (Billig)Schmuck aus Indien und weiter südöstlich verkaufen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24563
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
ich bin mir recht sicher, dass es Gold 333 ist

ich wollte vorhin nicht drauf rumreiten, aber das ist halt die damalige italienische Verarbeitung bis in die 1990er, würd ich sagen, um mit möglichst wenig Herstellungsaufwand und Gold den optisch maximalen Effekt zu bekommen bei gleichzeitig erträglicher Stabilität und Tragekomfort

damals halt PRessung von haquchdünnem Goldblech und zur Rundung umgebördelt am rand: letzteres sorgt für Biegefestigkeit und zugleich eine abgerundete beidrändige Fingerauflage
die Fassungen als Fertigprofil um die Steine geklemmt und dann zu-undaufgelötet
keine Fassarbeitszeit im herkömmlichen Sinne notwendig

(heutzutage wird sowas gegossen. Steine gleich mit, was noch effektiver ist. unten viel schmaler und somit biegeempfindlicher mit scharfkantigem Rand im breiteren Bereich, um noch den letzten cent Gold zu sparen, auch wenns schlimm auf die Haut drückt)
Moderator
Avatar
Beiträge: 30240
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24563
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
ist durch die Wölbungen einigermaßen stabil
aber wehe, wenn die maximale Widerstandskraft überwunden wird, dann gibts massive Beulen, wie man an dem Ring gut sehen kann

bei den heutigen Gussringen vergleichbarem Gewichts kommt das Problem der zinkbedingten Korrosion dazu
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2021
 ·  #8
Zitat geschrieben von Tilo

ich bin mir recht sicher, dass es Gold 333 ist

ich wollte vorhin nicht drauf rumreiten, aber das ist halt die damalige italienische Verarbeitung bis in die 1990er, würd ich sagen, um mit möglichst wenig Herstellungsaufwand und Gold den optisch maximalen Effekt zu bekommen bei gleichzeitig erträglicher Stabilität und Tragekomfort

damals halt PRessung von haquchdünnem Goldblech und zur Rundung umgebördelt am rand: letzteres sorgt für Biegefestigkeit und zugleich eine abgerundete beidrändige Fingerauflage
die Fassungen als Fertigprofil um die Steine geklemmt und dann zu-undaufgelötet
keine Fassarbeitszeit im herkömmlichen Sinne notwendig

(heutzutage wird sowas gegossen. Steine gleich mit, was noch effektiver ist. unten viel schmaler und somit biegeempfindlicher mit scharfkantigem Rand im breiteren Bereich, um noch den letzten cent Gold zu sparen, auch wenns schlimm auf die Haut drückt)




Hallo Thilo hätte gern gewusst ob du dir mit der italienischen Herstellung sicher bist oder ob dies nur eine Vermutung ist und ob du mir vielleicht sagen kannst ob es einen speziellen namen Für diese Art der Ringanfertigung gibt.

Vielen Dank
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24563
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #9
nein, sicher bin ich nicht, da zwar die 6eckige Umrandung des Stempels sehr stark dafür spricht, aber die 2. Angabe mit der italienischen betriebsnummer fehlt
letztere war bei Exportware vermutlich nicht notwendig
(oder gibts innen noch ein 2. Plättchen mit winzigen Zeichen drauf?)

ein Name für die Herstellungsart ist mir nicht bekannt

ich bezweifle, dass es da einen einzigen zusammenfassenden namen gibt für die Schritte Bördeln des Blech und zusammenlöten zu ring und drauflöten der Steine
Moderator
Avatar
Beiträge: 30240
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #10
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 929
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #11
Gibt es in Italien überhaupt eine 8kt Legierung?
Moderator
Avatar
Beiträge: 30240
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #12
Die meisten Hersteller haben sich lange geweigert überhaupt 14 Kt Schmuck herzustellen, aber dann kam der amerikanische Markt mit starker Nachfrage und dann gab es auch 14 Kt für Deutschland. Die Frage ist berechtigt. Allerdings ist Italien eine starke Exportnation und da kann es auch Anpassungen geben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24563
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #13
für Export in solche armen Länder, die sich nur 333 leisten können, also hauptsächlich Deutschland ;-), fertigen die natürlich auch 333 an
insbesondere Kettenware kommt durchaus auch aus Italien in 333
Gussware in 333 wird heutzutage wohl eher in östlicher Billiglohnländern gefertigt von Türkei bis Thailand

aber was soll die Frage nach dem 333 hier in diesem Thread?
damit wird Fragesteller evtl. verwirrt
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4893
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #14
Zitat geschrieben von Tilo

aber was soll die Frage nach dem 333 hier in diesem Thread?
damit wird Fragesteller evtl. verwirrt


Aber DU hast doch 333er vermutet:
Zitat geschrieben von Tilo

ich bin mir recht sicher, dass es Gold 333 ist
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24563
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #15
ähm ja, ich war jetzt im Kontext verrutscht und dachte an die Besprechung der 585er Ringe und daran, dass ich einen technologisch verwandten Ring in 585 im Altgold habe

kann meinen letzten Satz in dem Beitrag aber leider nicht durchstreichen
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0