Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Sonderformen bei Schmucksteinen, wie wirds gemacht?

 
  • 1
  • 2
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #1
ich sehe immer häufiger spezielle Formen, z.b. Mond, Sterne, Herzen, Kleeblatt,....
Wie werden die hergestellt mit Sandstrahltechnik?
Sie sind alle sehr ident, daher kann händische Herstellung kaum sein.
Weiß jemand was?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7435
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #2
Meinst Du die Sonderformen (Fantasieformen) als Freeform, Plattenform, Cabochons oder facettiert?

Zitat: "sie sind alle identisch" - hier berufst Du Dich möglicherweise auf die Großschleifindustrie bzw. geht es Dir vorrangig bei der Frage erst um das Eboucherien (In Form bringen) und dann um eventuelle Einkerbungen?

Identisch sind sie (weder die Rundungen der Formen noch die Einkerbungen) meiner Meinung nach selten, denn jeder Schleifer hat eigene Bögen, Rundungen, Winkel, etc.

Die Fantasieformen Halbmond, Stern, etc. gibt es schon ziemlich lange, hauptsächlich stammen diese aus Asien und/oder aus der europäischen Großindustrie, nicht zu vergessen die Glas-Großschleifindustrie.

Einkerbungen können unterschiedlicher Art sein: geschnitten, gefräst, konkav, geschallt etc.

Grundsätzlich gibt es Hobbyschleifer, Berufsschleifer und dann die Großschleifindustrie.
Alle haben unterschiedliches Equipment.

Händisch ist genau so möglich wie Vorrichtungen / Einstellungen an der Maschine.
Vorrichtungsformen wie beispielsweise aus Stahl zur Führung sind ebenso möglich.

Die Mondform kann Halbmond sein (siehe Foto unten), bzw. auch neumondähnlich und beim Halbmond gibt es keine Einkerbungen.
Herzen gibt es beispielsweise mit wenig Kerbung und mit ausgeprägter Kerbung.
Hier ein Beispiel, daß man Herzen auch ohne Kerben schleifen kann: http://www.gemologyproject.com…t_and_Soul

Du möchtest selbst so eine (welche?) Fantasie-Form (mit Einkerbung und/oder ohne Einkerbung) versuchen zu schleifen und suchst dafür eine genaue Anleitung oder geht es Dir nur um das Prinzip?
Anhänge an diesem Beitrag
Sonderformen bei Schmucksteinen, wie wirds gemacht?
Sonderformen bei Schmucksteinen, wie wirds gemacht?
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #3
genau, wie funktioniert das in der Großindustrie? Formen mit sehr spitzen Ecken hinein (z.B. Stern) (auch schon wegen polieren schwierig) wie soll das funktionieren? Darum dachte ich am ehesten an Wasser/Sandstrahlverfahren. Dabei geht es mir ums Prinzip, selber möchte ich sie nicht schleifen.
Es könnte aber sein, das ich vielleicht später mal was in Auftrag gebe. Dabei ist es mir wichtig mich so gut wie möglich auszukennen. Vor allem aber interessiert es mich:)


Wie lange schleifst du schon, hauptsächlich facettieren und machst du das beruflich?
Ich frage weil du dich so gut auskennst.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16650
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #5
und das Facettieren gelernt? Ist man je im Ruhestand wenn man sowas mal gemacht hat, neeee;)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15837
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Gelernt hat es der Herr Steinfroilein.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #7
ein Profil zwei Gesichter;) irgendwie hab ich mir das fast gedacht.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #8
Zitat geschrieben von jkleeberg

ein Profil zwei Gesichter;) irgendwie hab ich mir das fast gedacht, oder doch ein Profil und Wissen von zwei in einem? Bin verwirrt:)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16650
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
ein Profil und Wissen von zwei in einem triffts ganz gut. Autorin ist aber immer das Steinfroilein.

Reni, "Herr Steinfroilein" find ich süß. Mal gucken, was er demnächst beim nächsten Plaudern dazu sagt - hihihi :D
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 98
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #10
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16650
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #11
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7435
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #12
Die Großschleifindustrie aus Tirol und aus dem Jura verraten nicht viel, soll ich vom Herrn Steinfroilein ausrichten.

Spaß beiseite, wenn der Laie die Maschinen nicht kennt, kann man das auch schlecht erklären. Fängt schon damit an, daß die Großschleifindustrie nicht auf Scheiben mit Einzeldops schleift, sondern auf Walzen.mit Kamm. Wir selbst hatten 15er Kämme.

@ Reni / Anke: ihr seid mir schon Zwei. Gruß von Reinhard aus dem Hintergrund. ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16650
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #13
Zitat geschrieben von steinfroilein

@ Reni / Anke: ihr seid mir schon Zwei. Gruß von Reinhard aus dem Hintergrund. ;-)

Gruß in den Hintergrund zurück *wink* :*
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 760
Dabei seit: 10 / 2016
 ·  #14
off topic: ich lass auch mal Grüsse an Herrn und Frau Steinfroilein da! :-D
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15837
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #15
Grüße an alle Beteiligten! :love: :love: :love: :love: :love:
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0