Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Opal?

 
  • 1
  • 2
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #1
Guten Abend in die Runde,
Kürzlich konnte ich eine kleine Steinsammlung erwerben. Sie enthielt den unten abgebildeten Stein mit dem Maßen 33,7 x 26,33 x 11,58 mm. Er wiegt gut 12 Gramm. Auf dunklem Untergrund kann man sehr schön sein dezentes Farbspiel erkennen, auf weiß oder gegen das licht ist er so gut wie durchsichtig.
Habe mich auf die Suche gemacht, aber keinen vergleichbaren Stein gefunden.
Könnt ihr anhand der Fotos etwas sagen?
Vielen Dank im Voraus.
Anhänge an diesem Beitrag
Opal?
Opal?
Opal?
Rückseite
Titel: Rückseite
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #2
Achso, RI lässt sich mal wieder schwer ablesen, ich sehe was bei 1,4 und keine doppelbrechung.
Anhänge an diesem Beitrag
Opal?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
tscha
weloopal oder opalglas

wie kann man das unterscheiden?
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1530
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #4
Welo würde doch im Wasser durchsichtig oder milchig. Wie ist das bei Opalglas ?
Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1872
Dabei seit: 06 / 2018

Louise

 ·  #5
1,4 wäre für Glas zu wenig.
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #6
Ich habe opakes Glas schon in allen möglichen Variationen in der Hand gehabt, ich kann mir Glas nicht vorstellen.
Ich würde mal sagen, der Sammler hatte eine kleine Sammlung, aber alles echte, natürliche Steine.
Ich bin nur misstrauisch, weil er so groß ist. Wäre das was besonderes, wenn er echt ist? Hänge noch ein Foto im Wasser an
Anhänge an diesem Beitrag
Opal?
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #7
Und noch zwei
Anhänge an diesem Beitrag
Opal?
Opal?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
wenn die Herkunft Sammler ist und nicht Konvolut ausbruchware aus (Mode)Schmuck, dann ist die wahrscheinlichkeit für welo schon höher

ich würde da keine wasserexperimante machen!

12g ist aber schon eher sammlerstein als für schmuck verwendbar
Wert weiß ich nicht
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #9
Danke Tilo.
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #10
Sind einige Sammlersteine dabei. Aber auch schöne, kleinere Schmucksteine. Keine susfassware.
Sie erfreuen jedenfalls mein Herz. (Die Steine)
Anhänge an diesem Beitrag
Opal?
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33643
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #11
Weloopal scheint mir am nächsten liegend und auch privat evtl. für etliche 100 € zu verkaufen.

Das mit dem Wasserexperiment geht so, dass man den Stein genau wiegt, ein paar Tage ins Wasser legt, ihn wieder wiegt und wenn er dann ca. 10% mehr wiegt und kaum mehr Reflexe zeigt, dann ist es ziemlich sicher ein Weloopal. Nach einer Woche hat er dann wieder sein Normalgewicht und meist auch wieder die originalen Reflexe.
Restrisiken für neue Risse oder fehlende Reflexe sind nicht auszuschließen.
Anhänge an diesem Beitrag
Opal?
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #12
Vielen Dank Heinrich. Überhaupt an alle Beteiligten. Man kann hier so viel lernen, echt super. Dankeschön.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20105
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #13
Für Opalglas wär es mir auch zu bunt.
skippolino
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 206
Dabei seit: 05 / 2016

skippolino

 ·  #14
😂😂😂 Du bist soooo witzig^^
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #15
hmm, mag ja sein, aber bei dem Beitrag sehe ich keinen Scherz
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0