Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines Kundensteines. August 22.

 
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Diese Anleitung ist nicht für Profis - die können das schon...
Aus dem Urlaub zurück erwartete mich gleich eine "schöne" Arbeit. "Bitte beiliegenden synthetischen Stein aufpolieren". Der Stein war aus blauem Glas, oval mit gängigem Design geschliffen und in einem sehr traurigen Zustand. Die Rondiste sollte erhalten bleiben, da der Stein in die alte Fassung passen sollte. Solche Arbeiten sind eigentlich etwas für Lochbrettschleifer: Sie brauchen nicht unbedingt einen exakt zentriert aufgekitteten Stein. Sie finden Winkel und Teiler per Augenmaß und "im Handumdrehen" und viel Gefühl.
Wie gehe ich als normaler "Mastmaschinenschleifer" an die Sache heran?
Ich suche ein möglichst ähnliches Schliffbild in Datavue. Das liefert ungefähre Winkel und Teiler.
Ich kitte möglichst zentriert auf.
Ich verwende eine zahnlose Teilerscheibe mit dem passenden Achsenverhältnis des Ovals und entsprechenen Markierungen.
Ich male den aufgekitteten Stein mit einem wasserfesten Filzstift an.
Der Stein wurde auf der Tafel aufgekittet, um zuerst die weniger beschädigte Unterseite aufzupoieren. Ich suche zuerst die Hauptfacetten und poliere sie mit Diamant auf Zinn. Durch das Einfärben mit dem Filzstift sieht man sehr genau, wo die Scheibe anfängt zu arbeiten und man kann Teiler und Winkel sehr genau einstellen, ohne unnötig viel Material abzutragen. Ich notiere Teiler und Winkel für eventuelle Nacharbeiten. In gleicher Weise kommen die übrigen Facetten dran. Nach etwa einer Stunde ist die Unterseite fertig und es wird umgekittet. Die Oberseite ist stark vermurkst - da hilft kein Aufpolieren. Es muss erst mal fein geschliffen werden. Auch hier male ich erst mal die Facetten an und suche mit einer sehr feinen Scheibe die Facetten wie gehabt. Winkel und Teiler notieren. Polieren. Fertig. Arbeitszeit rund drei Stunden.
Ein Wahnsinn für einen Glasstein... Der Kunde wünscht es - der Schleifer macht es.
Dass der Stein ein riesiges Fenster hat, liegt an den vorgegebenen Winkeln von 25° bei einem RI von 1,52
Die Kittreste mach ich noch weg. Die Kamera sieht mehr, als das unbewaffnete alte Auge...
Anhänge an diesem Beitrag
Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines Kundensteines. August 22.
Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines Kundensteines. August 22.
Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines Kundensteines. August 22.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27541
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
Wahnsinn, was für ein Aufwand für einen Glasstein
der kommt doch hoffentlich nicht in einen Ring (zurück)?

der hat Farbzonen? habe ich so bei einfarbigem Glas noch nicht gesehn
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #3
Ich denke doch - warum hätte ich ihn sonst aufpolieren sollen?
Er hat keine Farbzonen. Das sind Reflexe aus dem Untergund....
Neueste Aufgabe: einen roten Granat als Navette 5x10 für einen alten 585 Goldring schleifen und einschleifen. Die Unterseite des Steines darf nicht tiefer als 2 mm sein.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6309
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #4
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

Neueste Aufgabe: einen roten Granat als Navette 5x10 für einen alten 585 Goldring schleifen und einschleifen. Die Unterseite des Steines darf nicht tiefer als 2 mm sein.


Hhm - und ich dacht immer nur Goldschmiede ham'n
schweres Leben........ Viel Glück, Uhu.
kristaller
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 223
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #5
Hallo lieber uhu,
du hast doch bestimmt (meine Vermutung) zur Ablenkung von diesen schweren Fällen, auch lohnende und herausfordernde Rohsteine aus dem Urlaub mitgebracht ?

Mit besten Grüßen
kristaller
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #6
Ein paar schöne Rauchquarze und alpine Rosafluorite. Drei Stunden Arbeit brachten einen nicht schleifwürdigen Smaragd zu Tage. Das Gebiet um die "Alpenrose" ist mit einer neuen Mure bedeckt. Auch die Fachleute wissen noch nicht, wo es sich lohnt zu schürfen. Außerdem bekam ich einen großen Eimer voll Pfifferlingen geschenkt, an dem sich in der Heimat 4 Leute satt gegessen haben.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18622
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #7
Letztere mindestens genau so wichtig, schätze ich.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #8
Satt gegessen: ich meinte an den Schwammerln, nicht am Eimer...
kristaller
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 223
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #9
@ uhu:
Schön, - das sind doch erfreuliche Ergebnisse, die so ein Besuch im Oberpinzgau mit sich bringt.
- Kulinarisch immer wieder !
Interessanter Hinweis auf die neue Mure im Bereich Alpenrose.
Habe dort unten in den 1970ern nach Murenabgang einige nette Smaragde gefunden. Ca. 20 Jahre später am Sedl ein paar kleine, aber recht klare Stücke, von denen ich zwei facettiert habe.
Beste Grüße und Glückauf !
kristaller
kristaller
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 223
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #10
@ uhu , P.S.:
Die Rosafluorite stammen wahrscheinlich aus der Schweiz ?
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #11
Ja, habe ich auf der Börse in Bramberg getauscht...
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #12
Hallo Ponti,
der Granat ist auch fertig.
Anhänge an diesem Beitrag
Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines Kundensteines. August 22.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4637
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #13
N.B. Ist noch nicht gefasst. Es ist eine unangenehme Arbeit, eine Navette in eine vermurkste, nicht geöffnete Fassung einzuschleifen.
kristaller
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 223
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #14
Ja, diese Fassung sieht wirklich arg ramponiert aus..............
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0