Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Schmuck

 
  • 1
  • 2
cheechtsv1860
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 04 / 2022

cheechtsv1860

 ·  #1
ich möchten mal Anfragen, was die Punzen bzw. Schrift bedeuten
von welchen Schmuckhersteller und welche Steine das sind
schon mal einen Dank voraus
Anhänge an diesem Beitrag
Schmuck
Schmuck
Schmuck
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19908
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Die Steine werden vermutlich Citrin, Amethyst, Granat, Blautopas und Zirkonia sein. Der Hersteller könnte Powell oder Ponell heißen und scheinbar, nach einem vagen Stern zu schließen, kommt das Ding aus Rußland, aber das ist Rätselraten, denn die Tischdecke ist besser zu lesen als das, was du wissen willst. Mach nochmal ein scharfes Foto auf einem glatten weißen Kopierpapier.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
italienischer hersteller anhand des Sterns erkennbar, vermutlich Vi für Bereich Vicenca
aus welchem land die marke ist, für die da gefertigt wurde, kann ich nicht erkennen
ob da im Silber echte Steine sind, kann man so von der Rückseite nicht erkennen
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19908
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
italienischer Stern? Aber Rußland hat doch auch den Stern in der Punze.
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1325
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #5
seit 1968/70 bestehen die italienischen Punzen aus einem Zeichen für den Hersteller: Stern, Nummer und 2 Buchstaben für die Provinz. Der Feingehalt wird zusätzlich in einer zweiten ovalen Punze angegeben.

Ab 1959 wurde in der UdSSR für den Feingehaltsstempel der Stern mit Hammer und Sichel eingeführt, als Nachfolger der Kokoschnik-Marke (bzw. seit 1927 ein Arbeiterkopf). Zusätzlich zu dem Hammer-Sichel-Stern gibt es noch einen Buchstaben für das Punzamt und die Feingehaltsangabe. Daneben eine weitere Punze für den Goldschmied bzw. die Fabrik.

Bei italienischen Punzen ist der Stern in der Herstellermarke, bei sowjetischen ist der Stern mit Hammer und Sichel in der Feingehaltspunze.

Nur den Stern gibt es in Spanien, das Pentagram, für 915er-Silber.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6305
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #6
Ahhh - Merci MaJa, für die Erklärung.
cheechtsv1860
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 04 / 2022

cheechtsv1860

 ·  #7
Zitat geschrieben von tatze-1

Die Steine werden vermutlich Citrin, Amethyst, Granat, Blautopas und Zirkonia sein. Der Hersteller könnte Powell oder Ponell heißen und scheinbar, nach einem vagen Stern zu schließen, kommt das Ding aus Rußland, aber das ist Rätselraten, denn die Tischdecke ist besser zu lesen als das, was du wissen willst. Mach nochmal ein scharfes Foto auf einem glatten weißen Kopierpapier.


Danke
cheechtsv1860
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 04 / 2022

cheechtsv1860

 ·  #8
Zitat geschrieben von MaJa

seit 1968/70 bestehen die italienischen Punzen aus einem Zeichen für den Hersteller: Stern, Nummer und 2 Buchstaben für die Provinz. Der Feingehalt wird zusätzlich in einer zweiten ovalen Punze angegeben.

Ab 1959 wurde in der UdSSR für den Feingehaltsstempel der Stern mit Hammer und Sichel eingeführt, als Nachfolger der Kokoschnik-Marke (bzw. seit 1927 ein Arbeiterkopf). Zusätzlich zu dem Hammer-Sichel-Stern gibt es noch einen Buchstaben für das Punzamt und die Feingehaltsangabe. Daneben eine weitere Punze für den Goldschmied bzw. die Fabrik.

Bei italienischen Punzen ist der Stern in der Herstellermarke, bei sowjetischen ist der Stern mit Hammer und Sichel in der Feingehaltspunze.

Nur den Stern gibt es in Spanien, das Pentagram, für 915er-Silber.


aus Italien ist sicher
ich kann nur mit den Hersteller nichts Anfangen
ich dachte mal Pomellato, aber es ist nicht ausgeschrieben. Ich konnte nicht vergleichbares finden, aber Danke
Anhänge an diesem Beitrag
Schmuck
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19908
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #9
cheechtsv1860
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 04 / 2022

cheechtsv1860

 ·  #10
Danke für die Antwort
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1325
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #11
Dachte Pomellato hätte die Punze (* 469 MI), hatten die noch andere Lieferanten?
Das P bzw. der Schriftzug ist auch anders... vielleicht ein Nachahmer?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #12
Zitat geschrieben von MaJa

italienischen Punzen ....Feingehalt ...ovalen Punze

oval bei Silber
Raute bei Gold
cheechtsv1860
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 04 / 2022

cheechtsv1860

 ·  #13
also Silber
Danke
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19908
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #14
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1325
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #15
Zitat geschrieben von tatze-1

Hier gibts ne Kette von Pomellato mit den selben Punzen

https://auctionet.com/de/67047…t-calzedon

Ehrlich gesagt habe ich nur bedingten Glauben in die Fähigkeit der Erkennung von Punzen bei regionalen Auktionshäusern. Da wird meist das nächstliegende genommen.

Eine Suche nach der Herstellerkennung 1373 VI ergibt:
Silvano Fonelli bzw. Roberto Fonelli aus Creazzo

Der dritte Buchstabe in diesen Punzen (hier oben im Bild und aus dem Link) sieht m.M.n. auch nur bedingt wie ein "m" aus und der ganze Schriftzug passt nicht. Warum sollte auch die Punze mit dem Markennamen massakriert werden, das ist immer das Heiligtum dieser Firmen.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0