Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Saphir unterm Mikroskop natürlich?

 
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #1
Hallo Leute,

was haltet Ihr von dem Saphir unterm Mikroskop? Meines Erachtens würde ich anhand der Bilder sagen, dass es ein Natürlicher und kein Synthetischer oder Hitzebehandelter ist aufgrund der Rutilnadeln, Wachstumsrisse (Haarrisse rechts unten) und des (3 Phaseneinschlusses) etc.. Sonst wär ja der (3 Pahseneinschluss) und der Einschluss (Blase) angerissen/aufgeplatzt wenn er hitzebehandelt oder etc. wäre. Danke euch schon mal im Voraus. Fotos anbei.

Viele Grüße und bleit gesund
Anhänge an diesem Beitrag
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
...
 
Avatar
 

...

 ·  #2
Die Gasblase würde mich jetzt etwas irritieren.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32030
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #3
Gast_Hase
 
Avatar
 

Gast_Hase

 ·  #4
Das was du als Rutil bezeichnest, sind gebogene Anwachsstreifen. Typisches Erkennungsmerkmal für Verneul-Synthesen.
...
 
Avatar
 

...

 ·  #5
Zitat geschrieben von Guestuser

Das was du als Rutil bezeichnest, sind gebogene Anwachsstreifen. Typisches Erkennungsmerkmal für Verneul-Synthesen.


Ich hab auch kein Rutil erkennen können - aber gebogene Anwachsstreifen sind mir genauso wenig aufgefallen.
Die Streifung, die auf dem ersten Bild zu erkennen ist, ist höchstwahrscheinlich durch das Polieren entstanden, da sie nicht über die Facettenkante hinausgeht.
Ich glaube aber auch, dass es eine Synthese ist.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2513
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #6
Gast_Hase
 
Avatar
 

Gast_Hase

 ·  #7
Nicht die hellen Kratzer auf der rechten Seite sondern die schwerer zu erkennenden leicht dunkleren parallel verlaufenden Streifen in der linken unteren Hälfte von Bild 3. Die Streifen heben sich nur minimal ab.
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #8
Zitat geschrieben von Sadhusanga

Die Gasblase würde mich jetzt etwas irritieren.

Solls aber auch bei natürlichen Saphiren geben. Hab mich etwas informiert.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32030
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #9
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #10
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Vor allem, weil keine kristallinen Flächen hat, sondern so schön rund ist.

Kristalline Fläche ist aber bei den beiden letzten Fotos zu sehen.
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #11
Zitat geschrieben von Guestuser

Das was du als Rutil bezeichnest, sind gebogene Anwachsstreifen. Typisches Erkennungsmerkmal für Verneul-Synthesen.

In dem ersten Foto direkt in der Mitte sind Rutile zu erkennen würd ich sagen. Das andere sind wirklich nur Schattenwürfe vom Pollieren. Da hat der andere recht.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32030
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #12
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #13
Zitat geschrieben von Ingo Richter

wie groß ist denn der - ohne Frage zumindest vom Bild her sehr schönfarbige Stein?

Ist 11,81 K. So sieht er aus. Ist für mich nen Ansatz wegen der Farbzentrierung, dass er natürlich sein könnte.
Anhänge an diesem Beitrag
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #14
Zitat geschrieben von Guestuser

Nicht die hellen Kratzer auf der rechten Seite sondern die schwerer zu erkennenden leicht dunkleren parallel verlaufenden Streifen in der linken unteren Hälfte von Bild 3. Die Streifen heben sich nur minimal ab.

Sind von Pollieren würd ich sagen.
Mark32
 
Avatar
 

Mark32

 ·  #15
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Ich arbeite nach dem Ausschlussverfahren und nicht nach dem Durchschnittsverfahren. Ein Merkmal reicht um natürlich auszuschließen.

Ok, wie Sie meinen. Hier noch mal Fotos vom Stein. Eigentlich ein Merkmal mit der Farbzentierung für eine natürliche Weise.
Anhänge an diesem Beitrag
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Saphir unterm Mikroskop natürlich?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0