Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Saphir, Moissanite, Cubic Zirkonia, Glas oder Diamant?

 
  • 1
  • 2
Moderator
Avatar
Beiträge: 30110
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #16
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 30110
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #17
Mit einem Bild in Seitenansicht könnte man auch die Proportionen sehen und das Reflexionsbild besser einordnen um auf die Lichtbrechungswerte zu schließen. Aber Tilos Idee ist gut das in die Kneipe zu verschieben. Als Unterhaltung und Rätselrunde passt es da gut rein. :-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #18
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #19
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Mit einem Bild in Seitenansicht könnte man auch die Proportionen sehen und das Reflexionsbild besser einordnen um auf die Lichtbrechungswerte zu schließen. Aber Tilos Idee ist gut das in die Kneipe zu verschieben. Als Unterhaltung und Rätselrunde passt es da gut rein. :-)


Ich finde, es passt hier doch recht gut. "Edelsteine usw.." habe aber auch kein Problem damit, wenn du es verschieben willst.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3838
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #20
Leider verstehe ich überhaupt nichts von Diamanten und war der Meinung, dass diese dunkle Einschlüsse haben sollten. Auch kann ich das Reflexionsbild der Tafelspiegelung nicht beurteilen. Die runden Einschlüsse müssen nicht unbedingt Gasblasen sein. Eine Doppelbrechung von Moissanit sehe ich auch nicht. Die hohe Dispersion kann durch einen günstigen Schliff und die Beleuchtung hervorgerufen sein. (Ich habe Quarze geschliffen, die eine hohe Dispersion zu haben scheinen). Ich meine, ein paar wolkenartige Einschlüsse von Rutil(?)staub gesehen zu haben und tippe daher auf einen Leukosafir.
uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #21
Das Pony bleibt dann mal im Stall! 😉

Schaut euch bitte noch einmal genau das Foto von dem Stein an, welches auf einem schwarzen Untergrund gemacht ist. Das gibt eigentlich alles her was man braucht, auch ohne Geräte.

Deutlich ist der dunkle Untergrund durch zahlreiche Facetten zu erkennen, was auf einen RI geringer als beim Diamant hinweist.

Die Dispersion ist für einen Diamanten unnatürlich hoch, viel zu bunt. Es zeigen sich an mehreren Stellen typische "rainbow flashes".

Die Reflexionen, speziell der Tafel und das Schliffbild sind Diamantenuntypisch.

Er hat keine Doppelbrechung.

Welches Material von den von mir genannten hat eine höhere Dispersion aber einen geringeren RI als der Diamant, keine Doppelbrechung und hat dazu auch noch deutlich geringere Härte?

Richtig, Cubic Zirkonia! 😊

Hier noch ein Foto zum Vergleich eines Diamanten (oben) und diesem Stein hier. Beide sind auf schwarzem Hintergrund fotografiert.
Anhänge an diesem Beitrag
Saphir, Moissanite, Cubic Zirkonia, Glas oder Diamant?
Moderator
Avatar
Beiträge: 30110
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #22
Tja, mein Tipp mit Moissanit hat sich durch die Erinnerung Tilos an die Doppelbrechung schon vorher erledigt, aber auf Cubic Zirkonia wäre ich wegen des miserablen Schliffes trotzdem nicht gekommen. Woher stammt der, weis Du es vielleicht? Ich dachte die meisten im Umlauf befindlichen seien maschinell geschliffen, da sollten solche Asymmetrien nicht passieren?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #23
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24406
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #24
Größe?
angeblich wäre die doch ein Indiz gewesen und wurde deshalb bisher nicht genannt
Moderator
Avatar
Beiträge: 30110
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #25
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24406
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #26
die fehlende Seitenansicht hätte mir eh nichts gebracht, denn ich habe kein Gefühl dafür, wie anders die Winkel z.B. bei Zirkonia sind im Vergleich zu Diamant (etwas tieferes Unterteil?)
wir sind halt ein wenig deppert, wenn ich Karlheinz richtig verstanden habe, da wir das Offensichtliche nicht erkannt haben
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #27
Zitat geschrieben von Tilo

Größe?
angeblich wäre die doch ein Indiz gewesen und wurde deshalb bisher nicht genannt


Nein, nicht die Größe alleine. Marion fragte ja nach Größe und Gewicht und das wäre beim CZ dann wirklich zu einfach bei seinem hohen Gewicht.

Er hat etwas mehr als 8 mm, gewogen hatte ich ihn nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #28
Zitat geschrieben von Tilo

wir sind halt ein wenig deppert, wenn ich Karlheinz richtig verstanden habe, da wir das Offensichtliche nicht erkannt haben


Nein Tilo, das habe ich so nicht gemeint. Kam es so rüber? Dann tut es mir leid.

Ich wollte euch mit meiner ausführlichen Erklärung nur "den Lösungsweg/quasi die Rechenformel" nach dem Ausschlußprinzip geben und nicht nur das Ergebnis nennen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4770
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #29
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2530
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #30
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0