Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Nicht zu fassen

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3504
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #1
Ich find die Arbeiten von Karl Fritsch wirklich sehenswert.
Und wer von uns sich schon immer gefürchtet hatte schwierige
Schliffformen zu fassen, hier iss die Lösung: Fimo, ersatzweise
Silver-/Gold-clay, ein paar rostige Nägel und los......... :fgrin:
https://zink-waldkirchen.nil-d…DbzmXER9U/
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16108
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Hmmmm, warum fühle ich mich grade, als würde ich die Produkte vom Berufskolleg an der Goldschmiedeschule in Pforzheim anschauen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22923
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
ich bin heute psychisch nicht gefestigt genug, die Stücke alle und genau anzusehn ;-)
nach einem ersten Blick dachte ich: ein paar nette unkonventionelle Ideen komplett lieblos und schluderig ohne Liebe zu Detail und Endbearbeitung umgesetzt und Kunst drangeschrieben
Masse statt Klasse
Berufskolleg? das ist doch eine Ausbildung? ich dachte eher an VHS-Goldschmiedekurs-Experimente
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 229
Dabei seit: 10 / 2019
 ·  #4
Schaschlik Steine ? Da hätte sich der Schleifer die Mühe sparen können.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16108
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #5
Zitat geschrieben von Tilo

Berufskolleg? das ist doch eine Ausbildung?

Ja, zum Staatlich geprüften Designer. Die Arbeiten von denen sehen teilweise ähnlich aus. Eine "Schulaufgabe" von denen war mal, aus Müll, der auf der Straße gefunden wurde (Scherben, Kronkorken etc) und anderen Dingen tragbaren Schmuck zu bauen. Ich war insgesamt 3 Jahre an dieser Schule und habe da schon einiges gesehen, was den Objekten auf der verlinkten Seite ähnelt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15303
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Heilige Fresse! Ich stimme Tilo teils zu (!) und und das was interessant ausschaut ist bei Leuten geklaut, die es besser können, weil sie davon leben.
Aber das mit den Volkshochschulkursen nimmst du sofort zurück!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22923
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
weil?
ok, ich präzisiere: erinnert mich an die "Werke", die ich von einem hiesigen VHS-Kurs zu sehen bekommen habe (und nacharbeiten/ändern mußte)
VHS-Kurse von Anwesenden sind da natürlich ausgenommen ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15303
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #8
Will ich wohl meinen!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3504
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #9
Zitat geschrieben von Silberfrau

das was interessant ausschaut ist bei Leuten geklaut, die es besser können, weil sie davon leben.


Also, der lebt schon von seinem erlernten Beruf und wer bei wem
geklaut hat, läßt sich oft nur schwer feststellen......
"Vor seinem Studium an der Münchner Akademie bei Hermann Jünger
und Otto Künzli absolvierte Karl Fritsch eine klassische Ausbildung als
Goldschmied. Wie kaum ein anderer beherrscht er sein Handwerk, was
ihm die Möglichkeit und auch die Berechtigung gibt sich über alle Regeln
der klassischen Goldschmiedekunst hinweg zu setzten"
und:
"Fritsch hat an Kunstschulen auf der ganzen Welt unterrichtet. Er arbeitet auch
mit einer Reihe von Künstlern zusammen, darunter Feierabend
(2009, Kate MacGarry, London) und Gesamtkunsthandwerk
(2011, Govett-Brewster Art Gallery ) mit dem Künstler Francis Upritchard und
dem Möbeldesigner Martino Gamper sowie mehrere Projekte mit dem Fotografen
Gavin Hipkins .
Fritschs Arbeiten befinden sich in vielen internationalen Museumssammlungen,
darunter im Stedelijk Museum Amsterdam , in der Neuen Pinakothek München,
im Metropolitan Museum in New York, im Museum für Kunst und Design New York
und im Museum of New Zealand Te Papa Tongarewa."
(Quelle: qwe-wiki)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22923
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Wie kaum ein anderer beherrscht er sein Handwerk, was
ihm die Möglichkeit und auch die Berechtigung gibt sich über alle Regeln
der klassischen Goldschmiedekunst hinweg zu setzten"

weil er eigentlich gut arbeiten könnte, darf er im Namen der Kunst schludern?
weil ordentlich gemacht wärs ja nur (Kunst)Handwerk?

hmm, ja, das kann man so sehen
man muß aber nicht ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15303
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #11
Zitat geschrieben von Tilo

weil ordentlich gemacht wärs ja nur (Kunst)Handwerk?

Ja, was unsere hoch Gelobten angeht ist ja bekanntlich vieles Ansichtssache.
(Wobei ich natürlich Jünger und Künzli ausdrücklich nicht in Zweifel ziehe.)
Erlaubt ist, was gefällt.
Marion, ernsthaft?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3504
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #12
Zitat geschrieben von Silberfrau

Erlaubt ist, was gefällt.
Marion, ernsthaft?


Joo, mir gefällt einiges, schön frech/respektlos.
Da möcht ich gleich meinen Brennofen auspacken
und nen Kurs in "clay" machen......
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15303
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22923
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #14
ok, jetzt hab ich mir alle Bilder angesehn inklusive der Bilderstrecke hinter dem obersten Bild und bleibe leicht verstört zurück
das ist also Kunst
da find ich Marions Werke wesentlich besser als die vom großen Künstler KF

aber der Karl Fritzsch ist wohl ein netter Kerl
wird geschrieben, na dann will ich das mal glauben
das ist doch schonmal ne gute Sache
der kann sicher das eine oder andere mal vor Lachen nicht einschlafen, daß das alles als große Kunst angesehn wird
ich glaub, das kommt auf dem Foto in seiner Werkstatt gut rüber ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16108
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Wie kaum ein anderer beherrscht er sein Handwerk, was

da muß ich ja mal die Arbeiten von meiner Bekannten in Wellington dagegensetzen, die im Jahr nach meiner Meisterprüfung die Fachschule für Schmuck und Gerät besucht hat. Sie ist die totale Perfektionistin und steht total auf P!nk. Und sie hat auch Sachen für den Film "The Hobbit - An unexpected Journey" gemacht. Die Sachen von Steph sind zwar teilweise etwas morbid, aber 100 % handgefertigt:

https://www.stephlustedjewellery.com/gallery

Das Totenkopfcollier ist ihr Meister- und Gestalterstück:

https://www.stephlustedjewellery.com/2004
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0