Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Welche Grundausstattung zum Start bei der Goldschmiedeschule

 
Neuling
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2016
 ·  #1
Hallo zusammen,

meine Tochter beginnt gerade die Ausbildung in Pforzheim und heute wurden die Werkzeuge von 3 Pforzheimer Anbietern (Türrahmen, Fischer, Schmalz) in drei unterschiedlichen Preisklassen mit je ca 150 € Unterschied präsentiert.
Wahrscheinlich kennen viele hier im Forum die Prozedur. Welches set ist eurer Meinung nach besser, oder gibt es keinen großen Unterschied (außer dem Preis)
Rentiert sich die Anschaffung des teuren sets oder kauft man sich eh öfter mal einen neuen Satz (z.B) Feilen?

Grüße
Chiniliny
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17440
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Türrahmen heißt eigentlich Dürrhammer, möchte ich nur anmerken.

Die Firmen haben alle die Werkzeugliste von der Goldschmiedeschule und diese normalerweise als Starterkit zusammengepackt incl. Werkzeugkasten. Ich habe damals meinen bei Schmalz gekauft für ca. 800DM (gab auch noch 10 % Lehrlingsrabatt, wie bei den anderen Firmen auch). Was den Preisunterschied macht, ist die leicht unterschiedliche Preiskalkulation der einzelnen Anbieter und ein teilweise unterschiedliches Sortiment in der Grundausstattung (Ergänzungen zu der Werkzeugliste der Schule). Zumindest war das vor 20 Jahren so. Ich denke mal, heute ist das kaum anders. Fakt ist, die Werkzeugqualität ist sehr gut, keine lumpige Baumarktqualität, also ihr Geld wert.

Ich würde einfach mal schauen, was an den Sets unterschiedlich ist. Im Endeffekt ist es wurscht, wo eingekauft wird. Meine Erstausstattung incl. Werkzeugkasten habe ich heute als Meisterin 20 Jahre später immer noch in Betrieb und in Einzelteilen erweitert.

Was auf jeden Fall im ersten Lehrjahr häufig nachgekauft wird, sind Sägeblätter, Schmirgellatten, Schmirgelpapier und Bohrer. Ich weiß, daß ich zwischendurch immer wieder bei Schmalz shoppen war, weil im Lauf des Schuljahres irgendein dringendes Bedürfnis nach irgendwas aufkam ;) Dieses Bedürfnis wird auch nie enden. Die Kollegen hier wissen das, daß ein Goldschmied im Lauf seines Berufslebens (eigentlich schon in der Ausbildung ganz früh angefixt) zum Werkzeugjunkie wird :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1147
Dabei seit: 12 / 2012
 ·  #3
Werkzeugjunkie, der Begriff gefällt mir :D

Cap
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17440
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
ist ne gesündere Sucht als die "echten" Junkies, aber ähnlich finanzintensiv ;)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0