Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Woher kommt diese Kette und welche Steine wurden verwendet?

 
  • 1
  • 2
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Liebes Forum,

diese Kette hat mir mein Vater einmal vor vielen Jahren geschenkt. Leider weiß ich nichts näheres über sie, weshalb ich euch um eure Hilfe bitte. Welche Steine wurden hier verwendet und weiß evtl jemand von euch, mit welcher Region ich diese Machart der Kette verbinden kann? Vielen lieben Dank für eure Einschätzung!
Anhänge an diesem Beitrag
Woher kommt diese Kette und welche Steine wurden verwendet?
Woher kommt diese Kette und welche Steine wurden verwendet?
Woher kommt diese Kette und welche Steine wurden verwendet?
Woher kommt diese Kette und welche Steine wurden verwendet?
Woher kommt diese Kette und welche Steine wurden verwendet?
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7564
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #2
Bei den rötlichen Steinen handelt es sich um Karneol -
Variante des Chalcedon, also Quarz.
Bei den anderen Zwischenteilen dürfte es sich um Bein,
Holz, Jaspis, Elemente aus ner unbekannten Silberlegierung
handeln.
Herstellungsregion: Tibet/Nepal/Bali & andere in der Ecke....
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #3
Liebe Marion,

wow, vielen, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen und so schnell Antworten für mich gefunden hast! Das ist super! Sind das dann tatsächlich diese besonderen Steine aus der Region? Hab eben Google bemüht und die Kette würde mich dann ja reich machen :D Also ein wenig zumindest.

Vielen Dank & Grüße
Christine
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4671
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #4
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Wenn ich nach Karneol Tibet google und ich in der Bildersuche weitergehe, bis ich was gefunden habe was meinen Steinen ähnelt, lande ich hier:

Karneol

Der kommt von der Farbigkeit her am ehesten hin.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19952
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #6
Himalayaregion und aus diesem Kontext müsste es (fossile) Koralle sein.
So ganz haut die Koralle optisch aber nicht hin, das könnte daher auch eine Glasimitation sein.
Karneol kommt aber dort eher nicht vor bzw ist da nicht so gebräuchlich, in Indien aber wohl, kann man nicht ausschließen.
Die gegoogelten Einzelstücke sind eine andere Liga, vermute ich, außer die Kette is schon sehr lange in eurem Besitz.
Auf der Etsyseite werden auch profane Achatkugeln als der Himmel weiß was tolles angeboten.
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4671
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #7
Danke :-)

Wäre ja echt toll, wenn das ein so alte Kette wäre. War Dein Vater selbst mal in der Gegend? Ob das tatsächlich diese alten Karneole sind, lässt sich anhand der Fotos wohl nicht sagen, möglich wäre es.
Ich kenne mich mit diesen Ketten nicht aus, weiß nur, dass mehr Fälschungen als echte Ketten im Umlauf sind.
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4671
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #8
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #9
Ach mein Vater ist viel rumgekommen, Indien, Thailand, aber Nepal/Tibet war er nie. Er hat ein Faible für alte besondere Dinge und Antiquitäten gehabt. Er hat mir einige Ketten vermacht, aber ob der Flut an Steinarten habe ich mich nie tiefer damit auseinandergesetzt. Getragen habe ich sie aber immer gerne. Diese ist mir beim Aufräumen wieder begegnet, fand sie schon immer auch besonders. Der Verschluss kommt mir nicht sehr alt vor, deshalb wäre meine nächste Frage gewesen, wie alt die Kette ungefähr sein könnte?
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7564
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #10
Was issen en DZI?
Mon Dieu - was da alles auf Etsy geschrieben steht...Booodenlos.
Das Alter der Kette - im Kontext mit den Zwischenteilen/Verschluß -
schätze ich auf Ende 20./Anfang21. Jahrhundert.
Und ja, Kornelia - das Verhältnis echt antike Stein-Ketten (sowohl
Nordafrika, als auch Asien) zu modernen Fälschungen liegt bei
95 zu 5 %. Ich habe eine Freundin, die sich seit 55 Jahren intensiv
mit diesem Sammelgebiet beschäftigt und die in den ersten 20 Jahren
viiiiel (Lehr-)Geld bezahlt hat.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #11
Das könnte hinkommen, er war zu Beginn der 00er Jahre des öfteren in Indien. Danke!
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Also muss ich davon ausgehen, dass es sich um eine Fälschung handelt, oder?
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4671
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #13
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7564
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #14
Zitat geschrieben von Guestuser

Also muss ich davon ausgehen, dass es sich um eine Fälschung handelt, oder?


Neh, das ist eine neuzeitlich echte Schmucksteinkette
im "Tribal/Tibet/Bali/Nepal/Himalaya/Messner-Look".
Ne Fälschung wär's, wenn die als "echt antik" angeboten
würde.
Merci Kornelia
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #15
Also vielen Dank an euch, voll toll, wieder ein bissle was gelernt :)
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0