Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Sammlersteine und sonstige edle Exoten

 
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #1
Im aktuellen Schumann gibt es allerlei neue Sammlersteine und sonstige Exoten zu bewundern.

Darunter fallen auch Steine, die wirkliche Edelsteineigenschaften (Haltbarkeit, Härte usw.) haben.

Nun aus meiner Sicht gibt es da Einiges, was man mal aus meiner Sicht hier explizit erwähnen kann.

Neben den an anderer Stelle gewürdigten Cordierit fange ich in diesem Thread mal mit einem richtigen Exoten an:

Grandidierit (hoffe ich habe ihn richtig geschrieben :D ):

Ein türkis bis petrolfarbenes Material hinter dem sich so mancher Türkis und sogar Paraiba-Turmalin aus meiner Sicht verstecken kann.

Leider in nennenswerter Grösse schon als opakes Material sehr sehr selten und extrem teuer (nach Google - Recherche). Bilder: siehe dort und - natürlich - beispielsweise im aktuellen Schumann.

Man kann ja mal träumen ...

Habt ihr auch irgendwelche Steinchen, die aus Eurer Sicht in der Praxis viel zu kurz kommen?

Vielleicht entwickelt sich hier ja eine interessante fortlaufende Sammlung, gerne auch mit Fotos.
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #2
Etwas unbekannt ist vielleicht auch der Petoskey.
Zumindest in den Schumannbüchern noch nicht vertreten und daher kommt er meiner Meinung wohl auch etwas zu kurz.

Kein Sammlerstein und nicht so selten und teuer wie der von Ingo erwähnte Grandidierit, aber dafür mit Foto. 😉
Anhänge an diesem Beitrag
Petoskey versteinerte Koralle.JPG
Titel: Petoskey versteinerte Koralle.JPG
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #3
Ich kann einen Teil von einem Dinoknochen bieten. Wie das Tierchen heißt, weiß ich leider nicht.
uhu
Anhänge an diesem Beitrag
november 2014 005.JPG
Titel: november 2014 005.JPG
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #4
Den Petoskey habe ich bei der Mineralis in Berlin schon gesehen. Warum der nicht auch im Schumann vertreten ist verstehe ich allerdings auch nicht, handelt es sich dabei doch um einen sehr dekorativen Stein.

Das versteinerte Dino-Knochen-Fragment ist ja scharf, da kann man richtig Strukturen erkennen.
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #5
Lieber Ingo, als Freund synthetischer Steine habe ich für Dich einen außergewöhnlichen Sammlerstein gefunden. 😉

Kennst Du schon Bi-Color-Turmalin als Topas-Doublette?
Wüßte nicht, daß dieser in den Schumann-Büchern vertreten ist.
http://www.hktdc.com/suppliers…0/1683825/
Zitat
This presented topaz doublet looks like a bi-color tourmaline


Sachen gibt's, die gibt's nicht.

Es gibt mehr Dinge im Himmel und auf Erden, Horatio, als Eure Schulweisheit sich erträumen kann. - Aphorismus von William Shakespeare
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27398
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #7
Zu "Exoten" fallen mir auch grundsätzlich die Abfarben von verschiedenen Edelsteinen ein. Oder als Sammlerstein(e) mit der Betonung auf das "e" (= Mehrzahl) eine Farbreihe oder sogar eine Regenbogenfarblinie.

Habe letztens für einen Kunden eine Elbait-Farbreihe fotografiert, den meisten vermutlich besser bekannt als Turmalin. 😉

An der Turmalingruppe gefällt mir die Farbenvielfalt. Und es muß ja nicht immer gleich ein hochwertiger Paraiba-Turmalin sein, eine schöne Indigolith(ab)farbe ist auch was Edles, findet ihr nicht auch?

Interessant ist, daß wir momentan 17 verschiedene Farben als 4mm Cabochon Turmalin lagernd haben. Auf Anhieb hätte ich gedacht, so 10-12 Farben kommen locker hin, aber 17 - ich war selbst erstaunt.
Anhänge an diesem Beitrag
Turmalinreihe rd. 4,00 mm Cabochon 17 Stück 5,46ct .JPG
Titel: Turmalinreihe rd. 4,00 mm Cabochon 17 Stück 5,46ct .JPG
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #8
Granat, Turmalin und - besonders edel - Saphir sind aufgrund der vorkommenden Farben vorzueglich fuer solche aussergewoehnlich schoene Farbreihen geeignet. Die Summe ist hierbei bedeutend mehr als die einzelnen Steine!
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #9
Habe Euch heute morgen einen wirklich wahren Sammlerstein ausgegraben:
den roten Beryll, welcher seit kurzem in den USA großaufgezogen als "Roter Smaragd" vermarktet wird http://www.bonhams.com/auctions/21819/lot/1164/
Zitat
Weighing approximately 2.44 carats and measuring 10.0 x 7.5 x 4.0mm
Museum-Quality Red Beryl--"A Rare American Red Emerald"
US$ 80,000 - 100,000
€64,000 - 80,000

Wir Deutsche machen ja hinter dem Komma nur 2 Nullen, .... :mrgreen:

Mein kleines Steinchen verblaßt dagegen im wahrsten Sinne des Wortes.
Ist halt kein typisch teures stop-light-red....
Anhänge an diesem Beitrag
roter Beryll unter dem Mikroskop.JPG
Titel: roter Beryll unter dem Mikroskop.JPG
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #10
Der Kleine ist schon seeeehr schön, der grosse aus dem Link aber erst ... :shock:

Wenn man das Foto invertiert hat man einen Smaragd mit typischen Garten :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Schick, schick so ein roter Beryll alias - Bixbit...
Manam
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 689
Dabei seit: 01 / 2013

Manam

 ·  #11
Stimmt - mit Gemüsebeet ;-)
Anhänge an diesem Beitrag
invers.jpg
Titel: invers.jpg
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Petoskey sieht man immer öfter in Schmuck verarbeitet.
Wird eigentlich ein Fossil als Steinart gesehen?
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #13
Ich denke schon, dass auf Fossilien basierende Schmucksteine als "Steinart" gesehen werden können. Bernstein, Perlen, Muschel- und Schneckenschalen werden ja auch zu den organogenen Edel- und Schmucksteinen/Schmucksteinmaterialien gezählt.

Da fällt mir doch glatt noch ein zu meiner Freude immer häufiger als Schmuckstein verarbeitetes organogenes Material ein:

Abalone

Dieses auch aufgrund seines sehr ausgeprägten Flächenschillers manchmal "Seeopal" genannte äusserst farbenprächtige Perlmutt stammt von der Seeohrschnecke.

Ist zwar nicht wirklich selten, aber durchaus sehr dekorativ.
edelsteinschleiferei
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 75
Dabei seit: 09 / 2014

edelsteinschleiferei

 ·  #14
hallo zusammen
hier eine regenbogen farblinie mit fancy saphiren. in rund oder care. von 2 bis 4.8 mm auch kleine linien nach ihren wünschen zusammenstellbar.
beispiel princesscut 2.4 mm medium qualität ab 53 euro pro carat für goldschmiede und händler. der streifen hat ca. 6.5 ct.
edelsteinschleiferei engeli
Anhänge an diesem Beitrag
fancy sapphire.JPG
Titel: fancy sapphire.JPG
steinfroilein
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 11 / 2012

steinfroilein

 ·  #15
Zitat geschrieben von Ingo Richter
Da fällt mir doch glatt noch ein zu meiner Freude immer häufiger als Schmuckstein verarbeitetes organogenes Material ein:

Abalone

Dieses auch aufgrund seines sehr ausgeprägten Flächenschillers manchmal "Seeopal" genannte äusserst farbenprächtige Perlmutt stammt von der Seeohrschnecke.

Ist zwar nicht wirklich selten, aber durchaus sehr dekorativ.

Und vorallem: jedes Stück ist ein Unikat!


Die Korundlinie sieht auch klasse aus. :super:
Anhänge an diesem Beitrag
Abalone.JPG
Titel: Abalone.JPG
Abalone blaugruen.JPG
Titel: Abalone blaugruen.JPG
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0