Goldschmiedeforum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Gold Filled Ring Löten

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu, was das Löten angeht und möchte gerne als Hobby daheim Ringe löten. Ich habe es geschafft, einen Edelstahldraht mit einem Silberlot (Fontargen A314 https://amzn.eu/d/j6mYJjD) und dem Flussmittel CFH Flussmittel für Silberlote (FM 343, 52343 https://amzn.eu/d/cZxoM3) mit einem kleinen Universalbrenner Unilite Tokyo zu löten.

Nun möchte ich gerne goldfarbige Ringe löten und habe mir einen Gold Filled Draht besorgt. Dabei habe ich einen Goldlotstab aus Kupfer (https://amzn.eu/d/9DwaRRC) mit einer Schmelztemperatur 700 Grad Celsius und den Flussmittel https://amzn.eu/d/c9YZBfZ verwendet. Leider ist das Lötmittel nicht geschmolzen. Kann mir jemand vielleicht helfen, woran es liegen könnte? Ich habe den gleichen Universalbrenner wie beim Silberlöten oben verwendet.

Danke für Eure Zeit & Unterstützung.

LG Hanna
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29593
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
da fällt mir nur 1 ein:
https://www.youtube.com/watch?v=I0f4cwutTzg
;-)

der verlinkte "Lötdraht" ist einfach Basteldraht! den man notfalls löten kann, der aber selbst kein Lot ist
wo hast du das mit den 700Grad gelesen? ich seh davon nichts
sind halt mittelprächtige Übersetzungen von chinesischen Anbietern

goldfilled als Ring ist eh nur so semigut, weil sich die dünne Goldschicht abnutzt
dies zu löten natürlich erst recht: man hat keinerlei Spielraum, überstehendes Lot abzufeilen, weil man zum Schluss daneben die dünne Goldschicht erwischt oder halt das Lot unschön überstehen nlassen muss

löten mit dem vorhandenen Silberlot oder 333er Goldlot besorgen (es gibt noch andere Quellen für goldschmiedesachen außer amazon. z.B. jeddeloh )
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #3
Hallo Tilo, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Leider hilft mir das verlinkte Video nicht..

Ich habe den Verkäufer über die Chatfunktion gefragt und 700 Grad Celsius Schmelztemperatur als Antwort erhalten.

Welchen Golddraht würdest Du im Hobbybereich statt Goldfilled empfehlen, der im gleichen Preissegment sich befindet?

Würde sich der Lotdraht Gelbgold 333 mit Fliesverhalten weich zum Löten von Gold Filled eignen? Welches Flussmittel kann ich nutzen? Kann ich auch das https://amzn.eu/d/cZxoM3 oder das https://amzn.eu/d/c9YZBfZ verwenden?

Danke für die Hilfe. LG Hanna
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29593
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
entweder Gold 333er Draht oder halt goldfilled
so gut wie Gold und so billig wie goldfilled gibt es nicht

entweder das vorhandene Silberlot benutzen oder 333er weich besorgen
das vorhandene Silberlot-Flussmittel bis 800 grad ist auch dafür passend, denn das Lot hat Arbeitstemperatur von um 715Grad

die 2. Lötpaste aus dem Eröffnungsbeitrag ist deutlich benamst für Zinnlötungen, die man meist mit Lötkolben macht

übrigens funktionieren etliche deiner amalinks bei mir nicht
auch das ist eine Katastrophe, wenn man jemanden helfen will
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7564
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #5
Bei mir funzen die auch nich.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29593
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
dreist ist eh, dass der Hersteller nichtmal auf seiner Homepage ein datenblatt zu seinem einzigen Hartlötflussmittel bereitstellt
https://cfh-gmbh.de/produkte/l…m-343?c=17
weder von der Produktseite, noch bei den Downloads zu finden
aber was bis 800 grad ausdrücklich für Silber, Kupfer und Edelstahl funzt, geht ja auch für Gold 333 und vergoldetes Tombak
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29593
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
ich habe keine Ahnung, was das für zeug ist
gold kanns nicht sein, denn das wäre bei 30cm 1mm teurer, selbst wenn ich berücksichtige, dass das Rohr mit Flussmittel ist

was funktioniert:
1g 333er für 30,- von diesem hier
https://www.zujeddeloh.de/prod…-_736.html
gibts auch in Blechform
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19946
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #9
cfh ist an sich bekannt, (Hornbach), da hatte ich schon mal ein Datenblatt gesehen, gab es auch einen Forumsbeitrag, warum böses Natriumtetraborat verboten, aber nicht minder böses Kalium(?)borat frei verkäuflich ist.
Es ist das was auch Ticar verkauft und ich hab das auch irgendwo rumfliegen in den tiefen meines Werkstattchaoses.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #10
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33440
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #11
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29593
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #12
das Lot würde gehn, aber die liefern laut AGB nur an Gewerbekunden.

im Flussmittel ist Kaliummetaborat
solang man das Zeug nicht in Größenordnungen isst, kein Problem

und es sollte nicht überhitzt werden. hartfließendes Goldlot ist grenzwertig, weichfließendes 333 passt noch
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29593
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
ACHTUNG!
bevor ihr jetzt alle das Goldlot zu "Friedenspreisen" bestellt: ist nicht lieferbar!

der Preis war ja Jahre alt, aber ich dachte, das es vielleicht tatsächlich ein Restposten ist, der bei dieser Firma eben selten gekauft wird und im Shopsystem nie an steigende Goldpreise angepasst wird

damit bleibt mein Link zu jedde aktuell: wirklich deutlich günstiger als z.B. Fischer und liefern an privat
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19946
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #14
Mit Cd is ja auch mittlerweile verboten.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19946
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #15
Zitat geschrieben von Tilo


im Flussmittel ist Kaliummetaborat
solang man das Zeug nicht in Größenordnungen isst, kein Problem
Na klar, aber same Borax.
Also ich weiß auch nicht, warum die Bundesregierung schwangeren Frauen in Deutschland unterstellt, sie würden Arbeitschemikalien in Massen saufen wollen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0