Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Verkauf von Schmuck/Edelsteinen

 
  • 1
  • 2
jessigeis
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2023

jessigeis

 ·  #1
Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum und hoffe dieser Beitrag ist im richtigen Bereich. Leider konnte ich durch die Suchfunktion keine passende Antwort finden, weshalb ich nun diesen Beitrag verfasse.

Wie im Titel schon steht, möchte ich Schmuck und Edelsteine verkaufen.
Es handelt sich hierbei um:
1x schwarzer Diamant ca. 3ct
4x natürliche Diamanten in versch. carat >0,5/formen
3x Aquamarine Steine
5x Türkis Steine - keine Prio
1x großer Bernstein
1x tüte mit echten Perlen
Alle Diamanten werden zur Bewertung zu GIA gebracht.
Was ich mit dem Rest machen soll, ist noch ungewiss. Ich brauche eine solide Einschätzung über den Wert der restlichen Steine. Gibt es ähnliche Anlaufstellen wie GIA für die restlichen Steine, welche vorzugsweise in Deutschland ansässig sind?

Wie würdet ihr vorgehen?

Zur eigentlichen Frage:
Wo verkaufe ich die Steine am besten? Mit welchen Märkten, Auktionshäuser o.ä. konntet ihr die beste Erfahrung sammeln?
Habt ihr noch weitere Ideen, was denn alles zu beachten wäre?
Außerdem habe ich noch intakten Schmuck, welchen ich ungern in ihre Einzelteile brechen möchte. Hier wäre der Verkauf über ähnliche Anlaufstellen womöglich die beste Lösung, oder?

Bin um jede Antwort dankbar
Jessica
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
ganz schön vage die Angaben zu den Steinen und zu den Schmuckstücken
wie soll man da einen verkaufskanal empfehlen?

oder falls das undeutlich war:
zeig Bilder von den Steinen mit Maßangaben
und von den Schmuckstücken
dann kann man Empfehlung geben
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7643
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #3
Um was handelt es sich bei Türkis Prio?
Echte Perlen - ja, was: echte Akoya, Süßwasser, Tahiti...?
Es wäre schon wichtig, daß Du die Stücke/Steine zeigst.
Eventuell ist der (teure) Gang zu GIA überflüßig, weil
wir hier im Forum ja mit Heinrich einen zertifizierten
Diamant-/Edelstein-Gutachter haben, der Deine Steine
beurteilen kann.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21232
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
Zitat geschrieben von pontikaki2310
weil
wir hier im Forum ja mit Heinrich einen zertifizierten
Diamant-/Edelstein-Gutachter haben, der Deine Steine
beurteilen kann.

auch der ist nicht die Caritas und macht das gratis. Und bei über 0,5ct macht ein anerkanntes Zertifikat schon Sinn. Aber vielleicht sind diese Sachen auch was für Heinrichs Schmuckbörse. Aber ohne Bilder und Details (Größen etc) macht das hier eh keinen Sinn.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33546
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #5
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7643
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #6
Zitat geschrieben von tatze-1

Zitat geschrieben von pontikaki2310
weil
wir hier im Forum ja mit Heinrich einen zertifizierten
Diamant-/Edelstein-Gutachter haben, der Deine Steine
beurteilen kann.

auch der ist nicht die Caritas und macht das gratis. Und bei über 0,5ct macht ein anerkanntes Zertifikat schon Sinn. Aber vielleicht sind diese Sachen auch was für Heinrichs Schmuckbörse. Aber ohne Bilder und Details (Größen etc) macht das hier eh keinen Sinn.

Wo steht in meinem Text was von Gratis? <_<
Heinrichs Zertifikate sind nicht anerkannt? <_<
Anke, geh bitte aus der Sonne und nimm nix mehr von dem Stoff! ;-)
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21232
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #7
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Wo steht in meinem Text was von Gratis? <_<

du sprachst von teuer

Zitat
Heinrichs Zertifikate sind nicht anerkannt? <_<

schon, aber Otto Normalverbraucher fliegt eher auf GIA, IGI und seltener auf HRD, weil die bekannter sind als Heinrich.

Zitat
Anke, geh bitte aus der Sonne und nimm nix mehr von dem Stoff! ;-)

ich saß heute den ganzen Tag in der abgedunkelten Wohnung meiner Eltern. Und der Stoff, den ich brauche, der arbeitet im Hotel und hat deswegen wegen Personalmangels seit Wochen keine Zeit für mich.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33546
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #8
Zitat geschrieben von tatze-1

Otto Normalverbraucher fliegt eher auf GIA, IGI und seltener auf HRD, weil die bekannter sind als Heinrich.

Da ist schon was dran. Gilt aber nur für neue Steine aus der Schleiferei, die mit diesen Zertifikaten angeboten werden. Sich nachträglich von denen einen Stein Zertifizieren zu lassen ist für den Endverbraucher ziemlich aufwendig, teuer und bei GIA fast unmöglich. Da müsste der Stein mit Zollfreicarnet nach New York geschickt werden.
Wenn ich solche Steine bekomme, mache ich eine Vorprüfung und schlage dann einen ökonomischen Weg vor, der sich am potentiellen Wert des Steines bemisst. Da gibt es mehr als ein halbes Dutzend Parameter, die zu berücksichtigen wären.
Bei einem älteren Halbkaräter aus Ausfassware wird es sich nur selten lohnen eines der teuren Zertifikate erstellen zu lassen, weil die, wenn nicht bei Reinheit und Farbe, dann schon meist bei Schliff und Proportionen durchfallen und dann so ein Zertifikat bei Verkauf keinen Mehrerlös bringt.
Das liegt daran, dass neue Steine mit neueren und besseren Geräten geschliffen und mit Laservermessungen kontrolliert werden und daher bei Schliff und Proportionen meist in den obersten Regionen der Bewertungsskala landen.

Der second hand Markt ist anders als der Neumarkt.
jessigeis
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2023

jessigeis

 ·  #9
Hallo nochmal,

Danke für eure Antworte. Leider kann ich noch keine Bilder vorzeigen, da ich erst selber in einigen Wochen gute Bilder machen lassen kann. Jetzige Bilder sind verschwommene Videoaufnahmen.

Zu den Steinen:
Die Steine stammen ca. aus den 80er/Anfang 90er von einem Juwelier in Jordanien. Woher er diese hat, ist leider nicht bekannt.

Bestand:
1x 2ct - klar - oval
1x 2ct - klar - pear
1x 1ct - klar - oval
1x 0.5ct - klar - oval
1x 3ct - schwarz(färbt lila/blau unter Licht) - oval
3x Aquamarine Stein - ca. 2-3ct - baguette/oval/pear

Da ich keine konkrete Angabe zur Farbe machen kann, meine ich die Abwesenheit von Verfärbung.


@ pontikaki2310
Zitat
Um was handelt es sich bei Türkis Prio?

Muss nicht unbedingt verkauft werden.
Zitat
Echte Perlen - ja, was: echte Akoya, Süßwasser, Tahiti...?

Würde ich auch gerne wissen.. Nehmen wir an es seien echte. Wo werden diese am besten gehandelt?

@Heinrich Butschal
Zitat
wie sie in Deinen Besitz gekommen sind

Ich handle im Auftrag. Es handelt sich um Erbstücke.

Frage an Heinrich Butschal. Ich möchte den Weg mit der Zertifizierung über GIA in New York wählen. Könnten Sie mir verraten worauf alles zu achten Wäre?

Vielen Dank für eure Beiträge :)

Beste Grüße
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33546
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #10
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33546
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #11
Aber eine Anleitung meint dieses:

Das Senden eines Edelsteins von Deutschland zum Gemological Institute of America (GIA) in New York und das Zurückbekommen nach der Zertifizierung erfordert einige spezifische Schritte und die Beachtung von Zoll- und Versicherungsformalitäten. Hier ist eine allgemeine Anleitung:

1. Identifizierung des Edelsteins und des GIA-Zertifizierungsprozesses:

Stellen Sie sicher, dass Sie den Edelstein ordnungsgemäß identifiziert haben und verstehen, welchen Zertifizierungsprozess Sie benötigen. Das GIA bietet verschiedene Zertifizierungsarten an, je nach Art des Edelsteins.

2. Kontakt mit dem GIA:

Nehmen Sie Kontakt mit dem GIA in New York auf, um Informationen über den Zertifizierungsprozess, die Gebühren und die Versandrichtlinien zu erhalten. Das GIA kann Ihnen auch Anweisungen zur Vorbereitung des Edelsteins für den Versand geben.

3. Versandvorbereitung:

Sorgfältige Verpackung: Der Edelstein muss sicher und gut gepolstert verpackt werden, um Schäden während des Transports zu verhindern. Verwenden Sie geeignete Verpackungsmaterialien wie Schaumstoffpolsterung oder Schmuckkästen.
Detaillierte Dokumentation: Erstellen Sie eine detaillierte Inventarliste, die den Edelstein beschreibt, einschließlich Größe, Gewicht, Farbe, Schliff und anderen relevanten Informationen.
Versicherung: Schließen Sie eine Versicherung ab, die den vollen Wert des Edelsteins abdeckt. Sie sollten dies sowohl für den Hin- als auch für den Rückversand tun.

4. Zollformalitäten:

Zolldeklaration: Füllen Sie eine genaue Zolldeklaration für den Versand aus, auf der der Wert des Edelsteins und der Zweck des Versands angegeben sind (z. B. "Zur Zertifizierung und Rücksendung nach Deutschland").
Einfuhrzoll: Beachten Sie, dass der Edelstein beim Eintreffen in den USA möglicherweise Einfuhrzollpflichtig ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die erforderlichen Zollgebühren und -dokumente vorbereitet haben.

5. Versand und Tracking:

Wählen Sie einen zuverlässigen Versanddienstleister mit Sendungsverfolgungsoptionen, um den Status des Pakets während des Transports zu überwachen.

6. Verfolgung des Zertifizierungsprozesses:

Verfolgen Sie den Fortschritt des Zertifizierungsprozesses beim GIA und behalten Sie die Kommunikation mit ihnen bei, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft.

7. Rückversand:

Nach Abschluss der Zertifizierung wird der Edelstein sicher verpackt und zurück nach Deutschland versandt. Stellen Sie sicher, dass Sie den Rückversand genauso sorgfältig vorbereiten wie den Hinversand.

8. Erneute Zollabwicklung:

Bei der Rückkehr des Edelsteins nach Deutschland müssen erneut Zollformalitäten erfüllt werden. Dies könnte die Zahlung von Einfuhrzöllen oder Steuern beinhalten, je nach den Bestimmungen und dem Wert des Edelsteins.

9. Versicherungsschutz aufrechterhalten:

Stellen Sie sicher, dass Sie während des gesamten Prozesses eine angemessene Versicherung für den Edelstein aufrechterhalten, um Risiken abzudecken.

Es ist äußerst wichtig, sich über die aktuellen Zollbestimmungen und Versicherungsanforderungen zu informieren, da diese sich ändern können. Es wird dringend empfohlen, einen Zollagenten oder Fachmann hinzuzuziehen, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Anforderungen erfüllt werden. Beachten Sie auch, dass die genauen Schritte und Anforderungen je nach Art und Wert des Edelsteins variieren können.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33546
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #12
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
die Steine zum ebenfalls weltweit anerkannten IGI nach Antwerpen zu geben wäre halt noch nicht kompliziert genug
wenn man von schönen 2Karätern ausgeht, reichen die maximal 10.000 Versandversicherungswert von Intex nicht aus, alle Steine in ein Paket zu tun, oder?
was bleibt dann noch für privaten Wertversand, Galle?
allerdings ist Antwerpen nun wirklich problemlos ohne Zollverwicklungen mit Auto oder Flieger erreichbar (evtl. nach Brüssel fliegen und mit Mietwagen weiter?)
jessigeis
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2023

jessigeis

 ·  #14
@Heinrich Butschal
Zitat
Das kann ein Hobby sein, aber kein wirtschaftliches Procedere.

Danke für Ihre Hilfe. Was würde Sie in dieser Situation tun?

Zitat
die Steine zum ebenfalls weltweit anerkannten IGI nach Antwerpen zu geben wäre halt noch nicht kompliziert genug

Das war auch eine Überlegung. Das Problem mit IGI, ist die überzogene Bewertung und ein vermindertes Vertrauen in das Zertifikat - was den Verkauf zu einem passenden Preis vermindert.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33546
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #15
Zitat geschrieben von jessigeis

@Heinrich Butschal
Zitat
Das kann ein Hobby sein, aber kein wirtschaftliches Procedere.

Danke für Ihre Hilfe. Was würde Sie in dieser Situation tun?
Ich würde mir die Steine ansehen und eine erste Voreinschätzung der Qualtität machen. Dann weiter entscheiden.
Zitat geschrieben von jessigeis

Zitat
die Steine zum ebenfalls weltweit anerkannten IGI nach Antwerpen zu geben wäre halt noch nicht kompliziert genug

Das war auch eine Überlegung. Das Problem mit IGI, ist die überzogene Bewertung und ein vermindertes Vertrauen in das Zertifikat - was den Verkauf zu einem passenden Preis vermindert.
Wer behauptet denn so was?
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0