Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Aus Uhus Werkstatt. Sonntagsrätsel zum 11.12.2022

 
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5020
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Wer ihn kennt, weiß sofort, was es ist. Das Mineral ist weit verbreitet, aber in schleifbarer Form in Deutschland nur an wenigen Orten zu finden. Zahlreiche Einschlüsse und wunderbare Spaltflächen machen das Schleifen zu einem Erlebnis. Erstaunlicherweise poliert er schnell und gut auf Zink mit polycristallinem Diamant, obwohl seine Härte nicht überdurchschnittlich ist. Was ist es?
Der Hunsrücker darf nicht mitraten!.
Anhänge an diesem Beitrag
Aus Uhus Werkstatt. Sonntagsrätsel zum 11.12.2022
Aus Uhus Werkstatt. Sonntagsrätsel zum 11.12.2022
Aus Uhus Werkstatt. Sonntagsrätsel zum 11.12.2022
Aus Uhus Werkstatt. Sonntagsrätsel zum 11.12.2022
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1486
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #2
Andesin/Feldspat ?

Cap
Caitiff
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1015
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #3
Sanidin?
Hunsrücker
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 266
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #4
Sehr schön, sind da rutilnadeln im Stein.

Frohes Schaffen
Freak
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 490
Dabei seit: 01 / 2008

Freak

 ·  #5
Bergkristall.

(mein Steinewissen beschränkt sich allerdings auf: "gefällt mir - gefällt mir nicht" mit Nuancen, also bitte um Nachsicht.)
Die-Schmiede
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 665
Dabei seit: 08 / 2011

Die-Schmiede

 ·  #6
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 689
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #7
Orthoklas
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5020
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #8
Das Rätsel ist geknackt. Caitiff hat sich das Pony geschnappt - herzlichen Glückwunsch. GemBen liegt auch nicht so ganz daneben, denn der Sanidin ist die Hochtemperaturmodifikation des Orthoklas. Trotz der winterlichen Temperaturen wurde mir beim Schleifen schön warm: Die Kristalle mit den zahlreichen Spaltflächen lassen sich zwischen den Fingern zerbrechen. Rutilnadeln sind keine drin. Vermutlich Dreckoxyd. Es wartet noch eine kleine Handvoll von Kristallbruchstücken auf die Verarbeitung. Für Unterhaltung ist gesorgt.
Caitiff
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1015
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #9
🤗🦓🦄🐴
kristaller
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 739
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #10
@ uhu:
Woher kommen nun diese Sanidine ?
Caitiff
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1015
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #11
Wahrscheinlich aus der Eifel?
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 689
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #12
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu


Der Hunsrücker darf nicht mitraten!.


Damit war des Rätsels Lösung ziemlich klar. Der Hunsrück ist ja quasi ein Nachbar der Eifel.
Leider war der Sanidin schon genannt, also blieb mir nur der Orthoklas.
Denke auch die kommen aus der Eifel, oder gibt es noch andere Fundstellen in Deutschland?
Hunsrücker
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 266
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #13
Guten Morgen

Das war schon ein guter Tipp. Das Thema Orthoclas mit seinen interessanten Kristallen in unterschiedlichem Mischungsverhältnis würde ich gerne mit euch besprechen.

Ich habe gelesen das der von cup genannte Andesin im Handel in Grün und rot zu finden, nur gefärbtes Material ist.

Das von Uhu gezeigte Material im Gegensatz dazu, kann man nur als Rarität bezeichnen. Es gibt eigentlich nur Zufalllsfunde in der Gegend von Maria Laach.

Schönes Wochenende!
kristaller
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 739
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #14
Guten Morgen werte Schleifer,
da wir uns nun mitten im Eifel-Vulkanismus befinden, würde mich interessieren, ob ihr auch Erfahrungen mit dem Facettieren von Hauyn und/oder Olivin (evtl. beide auch aus der Eifel) habt.
Wahrscheinlich müsste man das Rohmaterial selbst suchen (?).
Schönes Adventswochenende !
Kristaller
Hunsrücker
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 266
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #15
Hallo Kristaller

Olivin findest du mit viel glück am dreifelder Weiher (Maar). Ist aber auch nicht anders zu schleifen als Peridot.

Hauyn hat doch Uhu vor kurzem geschliffen.

Die Gegend ist sehr spannend für Schleifer, die einmal den Spaß erleben wollen einen Kristall zu finden.

Ich selber war vor Jahren im März auf halb aufgetauten Äckern in der Gegend unterwegs.

Das war ein Spaß für die ganze Familie und wir haben auch einige Sanidine gefunden. Bis auf ein Stück leider nicht in Schleifqualität.

Die Gegen ist sicher ein schönes Ziel für einen Urlaub.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0