Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Mineralienmesse Hamburg

 
  • 1
  • 2
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 794
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #16
Zitat geschrieben von steinfrosch

2-3 ct. roh oder nach dem schleifen?


Roh, so dass die Steine geschliffen 0,5 -1 Karat haben, ist aber nur so ein grober Richtwert, hab natürlich auch schon kleinere geschliffen.
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 794
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #17
Zitat geschrieben von kristaller


konntest du außer Etsy keine weiteren zuverlässigen Quellen im Internet auffinden ?

Kristaller


Hab schon noch einiges gefunden z.B. eine Seite mit Steinen aus Ostafrika, hauptsächlich Granat.
Auch andere shops bieten hochwertige Steine zu gediegenen Preisen, hab da aber keine Erfahrung da ich mich noch scheue hochwertiges Material im Netz zu kaufen. Deshalb hier meine Frage nach seriösen Quellen.
Hunsrücker
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 292
Dabei seit: 12 / 2018

Hunsrücker

 ·  #18
Hallo Schleifer,

Ich habe vor Jahren damit begonnen stonarrisch zu sein und Rohsteine zu sammeln.

Die besten Deals liegen leider Jahre zurück und ich bin auch nicht mehr aus der Suche.

Deshalb habe ich in die Runde gefragt, wie eure Erfahrungen zum Rohstein Kauf sind.

Ich habe vor kurzem zufällig beim durchzappen im ####### Sender gesehen, dass ungefasste kleine Turmaline zu irren Preisen verkauft wurden. Auch Safire sind mir vor kurzem zu sehr sportlichen Preisen (400€ pro Gr.) angeboten worden. Es handelt sich um gute Steinchen aus down under. Wäre der Preis ok für Rohsteine ca. 1 bis 2 Gramm das Stück ok. Was meint ihr.

In diesem Zusammenhang läuft heute Abend auf kabel1 Doku eine interessante Serie über australische Safirminer.

Ist ein hartes Geschäft!

Schöne Woche und frohes schaffen!
GemBen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 794
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #19
Scheinbar will niemand seine geheimen Quellen preisgeben (-:
Dann mach ich mal den Anfang.
Ich schleife zwischendurch immer mal Synthesen (Spinell, CZ, Korund). Zum Ausprobieren neuer Schliffe, zum Üben oder einfach nur zum Spaß.
Mein CZ hab ich von hier:
https://www.gemsngems.com/prod…nia-rough/
250 Gramm kosten ab 20€, ich denke das ist preiswert, oder? Über die Qualität kann ich nicht meckern.
Übrigens hab ich das Material schon öfters bei Etsy als natürlichen Edelstein zu horrenden Preisen gesehen, ein Haufen positiver Bewertungen von Leuten die das Zeugs gekauft haben.
Hab das gemeldet, ohne Effekt. Also weiterhin Obacht.
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1525
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #20
bei Etsy hab ich auch mal reingeschaut. Bei den Preisen kann das eigentlich nichts vernünftiges sein bei den Meisten.

Wenns denn Synthesen sind könnte das passen.

Ich hab nichts preiszugeben, da auf Messen so zusammengekauft. Meist aber nix teures.

Cap
FabianKneipp
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 421
Dabei seit: 08 / 2020

FabianKneipp

 ·  #21
Zitat geschrieben von Hunsrücker


Auch Safire sind mir vor kurzem zu sehr sportlichen Preisen (400€ pro Gr.) angeboten worden. Es handelt sich um gute Steinchen aus down under. Wäre der Preis ok für Rohsteine ca. 1 bis 2 Gramm das Stück ok. Was meint ihr.



Das ist der übliche Preis. Kosten bei uns dasselbe. Gehen ja auch bei 500/ct und mehr los wenn sie schön zweifarbig und geschliffen sind.
FabianKneipp
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 421
Dabei seit: 08 / 2020

FabianKneipp

 ·  #22
Zitat geschrieben von kristaller


konntest du außer Etsy keine weiteren zuverlässigen Quellen im Internet auffinden ?

Kristaller


Das Problem ist, dass die Preise alle recht einheitlich sind. Zu wirklich niedrigen Preisen kann man gute (!) Qualität kaum mehr kaufen. Wenn du in Afrika kaufst kriegst du niedrigere Preise, aber auch viel Risiko und ggf. Schrott oben drauf.

Saubere Turmaline, Berylle, Granate usw. kosten leider halt mittlerweile gutes Geld.
kristaller
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 836
Dabei seit: 02 / 2022

kristaller

 ·  #23
Hallo zusammen,
meine Hauptquelle für Rohmaterial waren bisher verschiedene Mineralienbörsen, was wegen der Pandemie in den letzten Jahren ja kaum möglich war. - Dort war immer wieder gute Schleifware von internationalen Händlern (Afghanistan, Pakistan, Madagaskar, Russland,...........) zu bekommen. Meist war es auch möglich, moderate Preise auszuhandeln.
Die richtig teuren Kristalle (exakt ausgebildet, mit Endflächen und unbeschädigt) müssen es gar nicht sein. - Bruchstücke erfüllen den Zweck oft viel besser und günstiger.
Habe auch schon brauchbares Material von Juwelieren oder Goldschmieden bekommen, die z.B. diverse Steine aus Thailand mitgebracht und selbst keine sinnvolle Verwendung dafür mehr hatten.
Ansonsten bevorzuge ich es als Mineraliensammler, möglichst selbst gefundene Steine zu verarbeiten, was natürlich wegen damit verbundener Erlebnisse und daneben auch naturbelassener Stufen einen besonderen Reiz hat.
Idar-Oberstein bietet manchmal Schnäppchen, - ist in der Regel für meine Vorstellungen aber meist zu teuer.
Im Netz habe ich wohl viel recherchiert, - aber wegen einiger Unwägbarkeiten bisher nie etwas bestellt.
Mit besten Schleifergrüßen !
kristaller
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0