Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Metallguss Anfänger bittet um Tipps zur Ausrüstung

 
SandUhrGucker
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020

SandUhrGucker

 ·  #1
Hallo @all,

der Metallguss fasziniert mich schon lange und ich möchte nun hobbymäßig durchstarten. Wenn da nicht ein paar Hemmnisse und die schier erschlagene Informationsflut wäre.

Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben wie ich mit meinen Möglichkeiten zu meinen Zielen kommen kann?

Hier die Eckdaten:
Vorhanden sind 3d Drucker mit denen ich Gußformen oder Modelle herstellen kann (FDM+SLA mit PLA/Resin/Bluecast).
Mein Begehr ist Würfel, Spielsteine, Spielfiguren und Möbelbeschläge aus Alu, Silber und Bronze zu gießen (also Kleinteile).

Beim intensiven Foren-lesen scheint mir ein DIY-Vakuumguss das Mittel der Wahl zu sein.
Weil ich mit meiner kleinen Rente nur ein sehr begrenztes Budget habe, dachte ich an so einen elektrischen Chinakracher Schmelzofen der wohl laut einiger Youtuber 1100° schafft. Dazu dachte ich käme ich mit einer kleinen Vakuumpumpe und einem Vakuumtopf zum Ziel.

Aber spätestens jetzt, wo ich nach Schutzkleidung google werde ich mir total unsicher, welche Schutzkleidung angemessen ist und ob mein Fahrplan so überhaupt zum Ziel führt. Was übersehe ich denn was ich sonst noch brauche? ;-)

Ich wäre wirklich dankbar, wenn Ihr ein Paar zielführende Tipps und Gedanken beisteuert.

Beste Grüße aus Köln,
Rene´
Raustland
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 919
Dabei seit: 06 / 2008

Raustland

 ·  #2
Was hast du dir bis jetzt angeschafft?
Am kostenintensivsten wir der steuer und regelbare Ausbrennofen sein, Resin wirklich gut ausbrennen kann schon mal 13 Stunden dauern.
Ganz für den Anfang würde ich dir raten Erfahrungen zu sammeln.
Druck die Teile, welche du haben möchtest und laß sie erst einmal von einem profesionellen Dienstleister gießen, du wirst erst mal genug mit der optimalen Objektgestalltung zu tun haben. Dann müssen die Teile auch noch vom Gußkanal befreit werden und versäubert und poliert werden.
Mach erst mal bei der Bearbeitung der verschiedenen Metalle deine Erfahrungen.
Dann kommt eins zum anderen
Wenn du aber möglichst günstig erste Gußerfahrungen sammeln möchtest dann schau dir mal den Sandguß an. Der ist unschlagbar günstig. Nachteile sind, es läßt sich nicht alles gießen (keine hinterschnittenen Formen) und die Oberflächen brauchen etwas mehr nacharbeit.
Ich habe mir meine Unterdruckgießanlage auch selbst gebaut aber trotzdem wird man nur für die Gußanlage 400-500 Euro brauchen.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19768
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #3
SandUhrGucker
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020

SandUhrGucker

 ·  #4
Zitat geschrieben von Raustland

Was hast du dir bis jetzt angeschafft?...
...Am kostenintensivsten wir der steuer und regelbare Ausbrennofen sein...
...Gußkanal befreit werden und versäubert und poliert werden...
...Mach erst mal bei der Bearbeitung der verschiedenen Metalle deine Erfahrungen.
...schau dir mal den Sandguß an...
...habe mir meine Unterdruckgießanlage auch selbst gebaut....

Erstmal vielen Dank für den Input!
"angeschafft" hat sich im Laufe der Zeit 3d Drucker und 40W Lasercutter, womit ich Modelle und Münzformen gefertigt habe um etwas mit Zinn rum zu spielen.
Zum Ausbrennen dachte ich die nette Nachbarin zu fragen. Die hat einen sehr großen (programmierbaren) Tonbrennofen in dem sie öfter Glasuren brennt.
Trenn/Schleif+Poliermaschine steht mir zur Verfügung.
Was den Sandguss angeht hatte ich das QuickCast Set gefunden, war mir aber letztlich unsicher ob mir die Qualität genügen wird.

In meiner Einkaufsliste steht bisher und solange es kein Veto aus dem Forum gibt folgendes:
Schmelzofen: https://www.ebay.de/itm/284648697262
Vakuumpumpenset: https://www.vevor.de/vakuumpum…0685103053
Lederschürze (die Silberfrau vorschlug): https://www.zujeddeloh.de/prod…14233.html
Handschuhe: ??
Schutzbrille: ??

Ansonsten - bitte nicht Lachen - ist mir die Örtlichtkeit noch nicht klar:
Kann ich das mit einer Abzugshaube in meinem Bastelzimmer machen, oder muss das zwingend unter freiem Himmel gemacht werden? Das man beim schmelzen unbekannter Legierungen eine Atemmaske tragen sollte leuchtet mir schonmal ein. Was aber ist notwendig und was übertrieben?

LG
Rene´
SandUhrGucker
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020

SandUhrGucker

 ·  #5
Zitat geschrieben von Silberfrau

Lederschürze, ist billiger als man denkt https://www.zujeddeloh.de/prod…14233.html , keine Sandalen, evtl Schutzbrille, Arbeitshandschuhe.


Vielen Dank! Die hab ich schonmal auf die Liste gesetzt ;-)
SandUhrGucker
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 10 / 2020

SandUhrGucker

 ·  #6
Zitat geschrieben von SandUhrGucker

...Das man beim schmelzen unbekannter Legierungen...

Nachtrag: Komme aus der IT und habe bergeweise Kupfer und Alu-Kühlkörper die ich gerne recylen würde.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29304
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
der ofen standort basel? chinesische firma?
ich bezweifle, dass der für Kupfer reicht
und selbst wenn: dann auf höchster Einstellung und entsprechend wird die haltbarkeit sein (mir ist so ein vergleichbarer durchgeschmort)
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19768
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #8
Feld-Wald und Wiesen Schutzbrille, damit die nichts ins Auge spritzt, als Brillenträgerin hab ich keine.
Feld Wald und Wiesen Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt, damit man sich nicht die Flossen verbrennt, teure Schmelzerhandschuhe sind i.A. nicht nötig.
Raustland
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 919
Dabei seit: 06 / 2008

Raustland

 ·  #9
Veto zu deiner Vakuumpumpe. Diese Drehschieberpumpen sind nicht sehr standfest die Leistung ist so lala, das schlimmste ist das sie auch permanent einen Ölfilm mit der Abluft produzieren, der dir alles einsaut.
Meiner Meinung nach deutlich besser: https://www.amazon.de/Vakuumpu…r=8-7&th=1
Raustland
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 919
Dabei seit: 06 / 2008

Raustland

 ·  #10
Darfst du auch bei deiner Nachbarin gießen? Denn du mußt ja das flüssige Metall in die heiße Gußform gießen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0