Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Hilfe: Unbekannte blaue Steine

 
  • 1
  • 2
Tom69
 
Avatar
 

Tom69

 ·  #1
Hallo,
kann mir jemand etwas zu den blauen Steinen sagen. Worum kann es sich handeln?

Vielen Dank!
Anhänge an diesem Beitrag
Hilfe: Unbekannte blaue Steine
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32016
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #2
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #3
Was aus der Ferne betrachtet wie Pyriteinschlüsse ausschaut (wäre ein Indiz für Lapis) sind aus der Nähe betrachtet rissartige Einschlüsse in einer sodalithmäßig aussehenden Gesteinsmasse. Vielleicht ist es aber auch eine Art Glasfluss. Wie dem auch sei, ein hübsches tragbares Schmuckstück ist es allemal.

Sodalith ist ein gesteinsartiges Silikat-Mineral, welches eng mit der Feldspatgruppe verwandt ist.

Es gibt einen kommerziell erhältlichen blauen Glasfluss, der allerdings eher metallisch aussehende ähnlich dem sogenannten Goldfluss hat. Diese Kugeln sehen aber anders aus.

Fühlen sie sich kalt an oder eher warm?
Ist das Armband eher leicht oder schwer?
Für den Fall, wenn es vielleicht so eine Art Kunstharz wäre, was dem Zweck des Schmuckstückes aber auch keinen Abbruch täte.

Interessant ist dabei auch das Metall:
Ist die Schliesse punziert?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
Vielen Dank!

Das Armband wiegt 26 g und es handelt sich um 585er Gold.
Die Steine wirken eher kühl.

Tatsächlich sehen die Steine bei Tageslicht etwas dunkler als auf den stark ausgeleuchteten Fotos aus.
Anhänge an diesem Beitrag
Hilfe: Unbekannte blaue Steine
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
...und wirken etwas grünlicher als auf den Fotos.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
ist das Emaille? den Unterschied Stein zu metallischen Hohlkugeln sollte man allerdings merken oder hören beim leichten Anschlagen mit Stift oder so
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #7
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4262
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #8
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #9
kann auch sein, aber bei dem edlen Metall und auch ansonsten recht prächtigen Aussehen denke ich schon eher an naturbelassene Steine - und da finde ich Dumortierit schon recht passend, der hat ja auch eine Grünanteil gemäss Beschreibung.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6158
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #10
Mir fallen Abreibungen an den Kugeln auf - da wo sie mit den
Zwischenteilen in Berührung kommen.
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4262
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #11
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #12
deshalb habe ich nach emaille und dem Klang gefragt.
könnten allerdings auch Schmutzanhaftungen sein.....
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18449
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #13
Schtümpt. Normal ist das Metall doch weicher. Ich kenn es nur bei Perlketten.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #14
Ich werde morgen ein Foto bei Tageslicht machen. Sehr spannend!
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #15
wichtig wäre Detailbild des Lochbereichs am besten mehrerer Kugeln
ist da Metall der Zwischenrondelle auf die Kugeln draufgerieben oder ist blaue Beschichtung von den Kugeln abgerieben
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0