Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Weissgoldring gelbvergolden?

 
Sam8888
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 52
Dabei seit: 01 / 2017

Sam8888

 ·  #1
Liebes Forum,

wahrscheinlich gab es das Thema schon mehrfach – wenn ja, bitte ich um Verzeihung.

Ich habe einen hübschen Weissgold-Brilliant-Solitärring aus den 60er Jahren geerbt. Zum verkaufen ist der zu Schade...
Da wir aber so gut wie kein Weissgold/Silber haben, stellt sich mir die Frage ob ich den haltbar gelbvergolden lassen kann, denn das scheint ja etwas "schwierig" zu sein. Nach was für einer Vergoldungsart müsste ich da fragen? Oder lohnt sich das nicht?

Der Ring soll nicht ständig getragen werden, sondern eher zu besonderen Gelegenheiten.

Danke für Antworten!

Mit besten Grüßen,

Sam
Anhänge an diesem Beitrag
Foto 2.JPG
Titel: Foto 2.JPG
Foto 3.JPG
Titel: Foto 3.JPG
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Problematik bei Beschichtungen bei Ringen ist, daß Ringe stark beansprucht werden und daher die Oberfläche sich leicht mal abwetzt. Natürlich kann man deinen Ring vergolden, nur muß vorher die verbliebene Rhodiumschicht abgeschliffen werden. Das kann der Goldschmied machen, der auch die Galvanik übernimmt.

Wenn der Ring eh nur zu besonderen Anlässen getragen werden soll, würde ich mir da keine Gedanken machen, eine Vegoldung löst sich nicht einfach in Luft auf.
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #3
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Hey, das würde mich interessieren! Muss oder muss nicht?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
Wenn man den Ring vor dem Galvanisieren noch mal aufarbeitet, dann ist das eigentlich eine rheotische Frage. Beim Aufarbeiten wird doch eh drübergeschliffen.

Ich habe kürzliche eine Brosche versehentlich vergolden lassen, die rhodiniert werden sollte. Mein Kollege hat statt rhodiniert versilbert, begründet wegen der Haltbarkeit, denn ich denke, die Similis in der Brosche waren nicht ausschlaggebend.
Frank Skielka
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2065
Dabei seit: 04 / 2010

Frank Skielka

 ·  #6
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #7
wieder was gelernt
https://www.youtube.com/watch?v=FOY05sfLAng


Zitat geschrieben von tatze-1


Ich habe kürzliche eine Brosche versehentlich vergolden lassen, die rhodiniert werden sollte. Mein Kollege hat statt rhodiniert versilbert, begründet wegen der Haltbarkeit, denn ich denke, die Similis in der Brosche waren nicht ausschlaggebend.


Ähm :kratz:

Eine Weißgoldbrosche mit Similis wegen der Haltbarkeit versilbert?

Eine Silberbrosche vergoldet und dann versilbert und dann rhodiniert?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #8
nee, Modeschmuckbrosche vergoldet und dann versilbert statt rhodiniert.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0