Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Uhrenkunde für Anfänger - eine informative Zusammenstellung

 
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009
 ·  #1
hi

ich hab heut für Schmuck ein Thema eröffnet und zwar das:
Schmuckkunde für Anfänger - informative Zusammenstellung
hier klicken

Und ich hab mir gedacht, dass wir das natürlich auch für die Uhren brauchen.

Also, was sollten Uhrenliebhaber und Uhrenkäufer aus der Sicht der Fachleute wissen und was wollen Laien von den Fachleuten wissen, wenn es um Uhrenkunde, Uhrenkauf oder auch Uhrensammeln geht?

drüben im Schmuckkunde-Thread sind schon ein paar Postings zusammengekommen (danke :) ). das hier passt auch gut zu den Uhren, deswegen kopier ich das einfach mal rüber:

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Aber ein paar Regeln sollten Schmuckkäufer, insbesondere Erstkäufer wissen.

1. Kaufe dort wo Du Den Verkäufer kennst, er schon seit ein paar Jahren existiert und Du auch ggfs. reklamieren kannst.

2. Versuche keine Schnäppchen zu machen das geht viel zu oft schief und Schnäppchen entpuppen sich dann als Fehlkäufe.

3. Spreche, telefoniere oder maile mit dem potentiellen Verkäufer mehrfach mit zeitlichem Abstand und prüfe ob er Dir sympathisch ist. Dein Bauchgefühl hat hier eine zuverlässigere Trefferquote als alles andere.



also, Plan ist, diesen Thread hier langfristig wachsen zu lassen. Und auch immer mal wieder Links zu Threads, die besonders informativ sind, hier zu erwähnen.

wäre schön, wenn Ihr auch hier mitmacht. :)

viel Spaß beim Lesen und Posten!
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
Jetzt muesste ich mal was zum Thema Uhren absondern....
schwierig, ohne 10 Seiten zu schreiben.....

Ok, eine mechanische Uhr unter 500€ ist rausgeschmissenes Geld weil Chinamuell.
Wobei chinamuell nicht, wie oft angenommen von den Chinesen gewollt, oder nicht anders machbar, ist.
Die produzieren was man bestellt.
Eine Armbanduhr mit mechanischem Werk fuer 10$ Einkauf, gerne, machen wir.
Ich hab selber mal an einem Projekt mitgearbeitet, wo wir eine Juxuhr in China fertigen lassen wollten.
floetenschniedel.de
Die Webseite hab ich von damals noch. Smile
Die haette, mit einigermassen brauchbarem Werk, 200$ gekostet.
Hier wird sie dann mit UVP 2095€, aber nur heute fuer 329€ verscherbelt.
Finger weg, absoluter Muell.
Besonders ist zu warnen vor Namen, die fuer Laien klingen wie uralter Adel, oder was mit Krieg im Namen haben.
Das ist Abzocke.
Gute mechanische Uhren im Niedrippreissegment gibts z.B. von Stowa,

Das nur mal so als Kurzabriss....

Gerne beantworte ich Fragen dazu.

Karlo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #3
Frage an den Fachmann:
Was hängt an der Wand, macht tick-tack und wenn es runter fällt, ist die Uhr kaputt?

Aber mal im Ernst, es gibt eine ganze Reihe von Kollegen, die sich erstklassige Armbanduhren als Hausmarke selber bauen, oder bauen lassen. Alle diese Uhren haben eines gemeinsam:

Sie sehen gut aus, weil sie ein Fachmann von der Kundenfront konzipiert hat, sie haben eine sehr ordentliche Qualität, weil der gleiche Fachmann sie ja auch warten und dafür garantieren muss. Wenn auf einer solchen Uhr z.B. Meyer drauf steht, dann will Meyer sich damit auch nicht blamieren.

Außerdem sind sie fast alle erstaunlich billig, weil der gesamte Zwischenhandel wegfällt, obwohl der Verkäufer daran recht ordentlich verdient.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es für derartige Uhren immer Ersatzteile gibt.

BTW: Auf eine Schweizer Nobeluhr (mit einem Bezug zu adeligem Bauholz ;) ) wartet der arme Besitzer inzwischen bereits mehrere Monate, obwohl der vom Hersteller zertifizierte Händler und Uhrmachermeister, die Uhr längst fertig hat. Er hat bis heute aber die erforderlichen, sündhaft teuren Dichtungen(!) nicht bekommen! Ich nenne das Schikane!

Und genau wegen derartiger "Angewohnheiten", sollte man um Nobelerzeugnisse eines gewissen alpenländischen Landes, einen ganz großen Bogen machen!
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 11 / 2016
 ·  #4
Vor einigen Jahren haben sich einige uhrenverrückte die Mühe gemacht, ein "Uhren-lexikon" online zu stellen:

http://www.uhrenlexikon.de/

gerade für Anfänger und etwas Erfahrene finden sich hier wertvolle Erklärungen zur Uhrentechnik in Verbindung mit den entsprechenden Fachbegriffen.

Einige Verlage, wie z.B. Ebner und Heel bieten verschiedene interessante Fachbücher an. Wer tiefer in die Uhrenthematik und Uhrentechnik eintauchen will, kann entsprechende Seminare besuchen - handwerkliches Geschick vorausgesetzt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6916
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #5
Das Innenleben einer Uhr ist auch recht interessant.

Das sind nämlich auch Edelsteine drin 😉 , das ist der technische Bereich der Edelsteinschleiferei und daher nennt man diese in der Fachbranche auch Uhrenlagersteine und/oder technische Steine.

An manchen Uhren ist deswegen oft der Hinweis auf "17 jewels" oder "17 rubis" - wobei Uhren je nach Beschaffenheit auch bis zu 50 (oder mehr) solcher Funktionssteine haben können.

Uhrenlagersteine vermindern im Uhrwerk Reibung und Abnutzung. Früher waren diese Uhrenfunktionssteine aus natürlichen Rubinen gefertigt, heute verwendet man überwiegend synthetisch Korund (manche auch synthetisch Spinell).

Diese Uhrenlagersteine nennt man in der Uhrmacherbranche u.a. Lagerstein (Lochstein, da meistens gebohrt) und dann Deckstein, Wälzlagerstein, Anker(paletten)stein, Hebestein (Hebungsstein) bzw. Ellipse.

Im Foto Beispiele solcher Uhrenlagersteine und einzelne Fertigungsschritte. Die Platten bzw. Rondelle werden je nach Uhrenhersteller auf sein jeweils vorgegebenes Maß geschliffen und auf Maß gebohrt.
Anhänge an diesem Beitrag
Uhrenlagersteine synthetisch Korund und synthetisch Spinell nach Verneuil vorgeschnitten als dünne Birnenscheibe (boule slice) vorgefertigt als Rondelle und Zylinder fertig poliert.JPG
Titel: Uhrenlagersteine synthetisch Korund und synthetisch Spinell nach Verneuil vorgeschnitten als dünne Birnenscheibe (boule slice) vorgefertigt als Rondelle und Zylinder fertig poliert.JPG

Produkt Tipps

Armbanduhr Stuttgart I Big
Bruno Söhnle, Glashütte
495,00 €
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0