Branchen-Themen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

schon gelesen ?

 
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #1
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21214
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Hmmm, bei der Feuervergoldung sinken auch die ersten beiden Aufträge ins Grundmetall ein, weswegen man den Beschichtungsvorgang 4-5x wiederholen muß.
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #3
Zitat geschrieben von tatze-1

Hmmm, bei der Feuervergoldung sinken auch die ersten beiden Aufträge ins Grundmetall ein, weswegen man den Beschichtungsvorgang 4-5x wiederholen muß.


Hallo tatzte-1
(wieso minus 1 ? 🤔 )
War mir bisher nicht geläufig, ( bin ja auch kein Fachmann ) danke für die Info. 💐
Ich dachte Feuervergoldung ist nicht mehr erlaubt, habe mich bei Wiki aber informiert.
Gruß gemme
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21214
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
Wer Feuervergoldung macht, muß strengste Auflagen erfüllen, was Abzug etc. betrifft. Mir persönlich sind im Moment 2-3 Betriebe in Deutschland bekannt, die diese durchführen dürfen. Eine weitere Werkstatt wurde wegen Insolvenz vor 3 Jahren geschlossen. Allgemein kann man sagen, daß auf einer Fläche von 10cm x 10cm über das Amalgam etwa 1g Feingold aufgetragen wird bei einer Feuervergoldung. Deswegen kann man feuervergoldete Stücke auch löten ohne gleich in Panik geraten zu müssen, daß die Vergoldung abgeht.

Auch eine galvanische Vergoldung, die erhitzt wird, verbrennt nicht in dem Sinne, sondern sinkt ein. Hab ich alles in der Restauratorenweiterbildung gelernt.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
obwohl es nach Lötungen an vergoldeten Objekten so scheint, ist es ja leider erfahrungsgemäß docvh keine Lösung, Silberstücke zu glühen, die nur noch Restvergoldung in Nischen haben, und auf die Silberoptik zurückgebracht werden sollen.
es bleibt ein leichter gelber Schimmer

mit elektrochemopolitur geht Vergoldung in leistungsfähiger Galvanik ab
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21214
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #6
ich sag ja, die sinkt ein. Hatte vergessen zu erwähnen, daß dort eine neue Legierung gebildet wird. Das Gold ist ja nicht weg.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20054
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #7
"Geheimschrift" man sieht erst nix und wenn du erhitzt läufts an den versunkenen Goldstellen nicht an, oder so?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21214
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #8
nä, das glaub ich ned.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0