Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wertermittlung Solitär Diamantring Weißgold

 
Paula24
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2024

Paula24

 ·  #1
[img]Guten Tag,
ich habe von meiner Mutter einen Diamantring geerbt. Es war ihre 'Verlobungsring. Ich weiß nur dass sie, diesen Ring ca. 1940 von einem Juwelier machen lassen hat. Es ist ein Solitär. Es ist aus 3,1 g, 585 Weißgold. Altschliff-Diamanten, von ca. 1.10 ct. Getöntes Weiß / SI. Der Diamant hat ein Durchmesser von ,6,3 mm und der Ringgröße istt 17,3 mm. Ich habe 2004 eine Taxation machen lassen und möchte wissen wieviel Wert ist der Ring in der jetzigen Zeit bevor ich sie veräußern.
Besten Dank
Anhänge an diesem Beitrag
Wertermittlung Solitär Diamantring Weißgold
Wertermittlung Solitär Diamantring Weißgold
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #2
Paula24
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2024

Paula24

 ·  #3
Die Taxation belauf sich auf 4500,-- €. Die Größe des Ringes habe ich selber gemessen auch die Durchmesser des Steines!
Anhänge an diesem Beitrag
Wertermittlung Solitär Diamantring Weißgold
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #4
Paula24
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 03 / 2024

Paula24

 ·  #5
Das heißt bekomme ich den Ring nur mit ca. 1500 € verkauft?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
die 4.500 waren Wiederbeschaffungswert beim Fachhändler incl. mehrwertsteuer
du kannst ja auch mit der Hälfte davon rangehen
noch mehr (z.B. die 4.500 HänlderVK) zu erwarten, ist unrealistisch.
und dann wird man sehen, ob es dafür einen Käufer gibt und wenn nicht, dann den Preis anpassen
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #7
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1570
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #8
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Zudem sind die Diamantpreise unter Druck.

Ich hätte mal eine Off-Topic-Frage:
Sind die Diamantenpreise unter Druck aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach synthetischen Diamanten und/oder aufgrund der wirtschaftlichen Lage und/oder anderen Gründen?
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #9
Genau, alle Drei. Einmal Lagerüberhang nach Corona (der jetzt langsam abgebaut ist), dann die unselige angeblich "ethische" Werbung für Synthesen aus Fabriken mit immer höheren Produktionsraten, dann schwache Weltkonjunktur mit der Aussicht auf 2 spannungsreichere Jahrzehnte der Weltpolitik.
Im Großhandel scheint der Boden erreicht, aber beim second hand und Einzelhandel kommt es jetzt erst an.

Bei dem Stein hier spielt das keine so große Rolle. Hier ist der krumme Schliff das Problem. Wenn der schön werden soll, dann wird er deutlich kleiner als ein Einkaräter und dann hat man noch die Kosten und Risiken.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0