Uhrenforum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Preisermittlung Seltene Gübelin Armbanduhr Massives 18 Karat (750) Gold, Smaragde, Diamanten, Juwelen (Vintage / Antik)

 
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #1
Hallo zusammen,

ich habe eine Uhr von Gübelin ersteigert. Die Uhr stammt wohl aus den 1950er - 1960er Jahren und besteht aus solidem 18 Karat (750er) Gold und ist mit 6 Smaragden im Cabochon-, sowie 12 Diamanten im Brillantschliff besetzt. In das Uhrwerk sind 17 Juwelen gefasst. Das Gewicht beträgt insgesamt 24,5 Gramm. Laut Aussage seitens einer Mitarbeiterin von Gübelin wurde sie wohl in einer Stückzahl von nur 10-20 Einheiten gefertigt.
Die Uhr ist im sehr guten getragenen Zustand, weist lediglich feine Kratzer auf der Unterseite auf, läuft noch und auch das originale Uhrenetui liegt mir vor.

Bei meinen Recherchen konnte ich aufgrund der strengen Limitierung keinen Preis kundig machen, aber auf Chrono 24 werden Uhren von Gübelin welche lediglich aus Stahl gefertigt wurden schon ab 790 Euro aufwärts gehandelt: https://www.chrono24.de/guebel…y=Guebelin

Hier die Fotos:









Ich würde mich sehr über eine Einschätzung bezüglich des Preises, einen Rat über weitere Verkaufsmöglichkeiten, sowie ggf. über Angebote freuen.

Liebe Grüße
Michel
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19943
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #2
Schick, schick. Auch ein interessantes Band.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33439
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #3
Wenn ich in die Schmuckbörse die Uhr eingeliefert bekommen hätte, dann hätte ich die schon eingestellt, aber dem Kunden gesagt, dass bei diesem Modell die Nachfrage selten ist und es lange dauern kann, bis sich ein Kunde findet. Dieses Modell in eklektischem Stil ist typisch für die späten 40er Jahre (kann natürlich auch später in dem Stil gefertigt worden sein) ist schon etwas besonders.
Schmuck ist bei meiner Schmuckbörse deutlich häufiger nachgefragt und verkauft.
Bei alten Damenarmbanduhren ist oft das Band zu kurz. Viele brauchen zwischen 19 und 20 cm Länge, die alten haben oft 17-18 cm, selten 19 cm. Den Zustand würde ich jetzt als mittel und gut, erst nach einer Reinigung, noch nicht als sehr gut bezeichnen. Sehr gut wäre nahe Neuwertig, ohne Kratzer im Band/Gehäuse, Uhrwerk und Zifferblatt sauber.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29591
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
ich weiß ja nicht, wie gut beworben und besucht die Auktion war, aber im Prinzip hat "der markt" dort den Preis gemacht
da jetzt abseits von Auktion einen deutlichen mehrerlös zu erhoffen, ist halt optimistisch.

ebay hat ja ab sofort die Verkaufsgebühren gestrichen. insofern keine Kosten, dort mit Aufschlag anzubieten
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #5
Zitat geschrieben von Silberfrau

Schick, schick. Auch ein interessantes Band.


Vielen lieben Dank, freut mich, dass sie dir gefällt! :)

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Wenn ich in die Schmuckbörse die Uhr eingeliefert bekommen hätte, dann hätte ich die schon eingestellt, aber dem Kunden gesagt, dass bei diesem Modell die Nachfrage selten ist und es lange dauern kann, bis sich ein Kunde findet. Schmuck ist bei meiner Schmuckbörse deutlich häufiger nachgefragt und verkauft.
Bei alten Damenarmbanduhren ist oft das Band zu kurz. Viele brauchen zwischen 19 und 20 cm Länge, die alten haben oft 17-18 cm, selten 19 cm. Den Zustand würde ich jetzt als mittel und gut, erst nach einer Reinigung, noch nicht als sehr gut bezeichnen. Sehr gut wäre nahe Neuwertig, ohne Kratzer im Band/Gehäuse, Uhrwerk und Zifferblatt sauber.


Danke für die ausführliche und äußerst hilfreiche Antwort! :) Wir waren übrigens in der Vergangenheit bereits in Kontakt u.A. aufgrund meines Gesuchs, antike Broschen zu verkaufen und ich wollte Sie demnächst wieder mit einigen tollen Ringen aufsuchen, nachdem ich meinen alten Saphir-Ring per Labor auf Echtheit prüfen habe lassen. Die eigentliche wunderschön hellblaue wechselnde Farbe des Steins lässt sich übrigens nicht per Kamera einfangen, weshalb er auf meinen Fotos fast wie ein Amethyst aussieht und schon für einiges an Verwirrung gesorgt hat.. :D:



Zitat geschrieben von Tilo

ich weiß ja nicht, wie gut beworben und besucht die Auktion war, aber im Prinzip hat "der markt" dort den Preis gemacht
da jetzt abseits von Auktion einen deutlichen mehrerlös zu erhoffen, ist halt optimistisch.

ebay hat ja ab sofort die Verkaufsgebühren gestrichen. insofern keine Kosten, dort mit Aufschlag anzubieten


Danke für die Rückmeldung. :) Es war tatsächlich eine Online-Auktion zu einer sagen wir mal für deutsche Mitbürger eher unvorteilhaften Uhrzeit, was es mir erlaubt hat, das gute Stück zum unschlagbaren Preis als einziger Bieter zu ersteigern, weshalb ich zuschlagen musste. Außerdem wurde mir auch ein Rückgaberecht eingeräumt. :)

Ich habe auch bereits einen Kontakt direkt zu Gübelin, welcher sich zwar derzeit im Mutterschaftsurlaub befindet, aber mich an Ihre Vertretung verwiesen hat.
Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1849
Dabei seit: 06 / 2018

Louise

 ·  #6
E..y hat die Gebühren für private Verkäufer gestrichen, das ist richtig, aber in dem vermuteten Preisbereich kann es problematisch werden:
https://www.swrfernsehen.de/ma…n-100.html
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33439
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #7
Zitat geschrieben von djimgbeatz

....
Danke für die Rückmeldung. :) Es war tatsächlich eine Online-Auktion zu einer sagen wir mal für deutsche Mitbürger eher unvorteilhaften Uhrzeit, was es mir erlaubt hat, das gute Stück zum unschlagbaren Preis als einziger Bieter zu ersteigern, weshalb ich zuschlagen musste.....

Kaufen und Verkaufen mit "Gewinnabsicht" (egal ob es klappt oder nicht) ist bereits ab der Absicht ein Gewerbe. Anmelde- und Steuerpflichtig. Unabhängig von den Summen und der Häufigkeit.
djimgbeatz
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2023

djimgbeatz

 ·  #8
Zitat geschrieben von Louise

E..y hat die Gebühren für private Verkäufer gestrichen, das ist richtig, aber in dem vermuteten Preisbereich kann es problematisch werden:
https://www.swrfernsehen.de/ma…n-100.html


Danke für den Hinweis. :)

Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Zitat geschrieben von djimgbeatz

....
Danke für die Rückmeldung. :) Es war tatsächlich eine Online-Auktion zu einer sagen wir mal für deutsche Mitbürger eher unvorteilhaften Uhrzeit, was es mir erlaubt hat, das gute Stück zum unschlagbaren Preis als einziger Bieter zu ersteigern, weshalb ich zuschlagen musste.....

Kaufen und Verkaufen mit "Gewinnabsicht" (egal ob es klappt oder nicht) ist bereits ab der Absicht ein Gewerbe. Anmelde- und Steuerpflichtig. Unabhängig von den Summen und der Häufigkeit.


Dem ist nichts hinzuzufügen. :)
Caitiff
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1030
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #9
Bei sowas sollte man realistisch sein. Trägt heute niemand mehr. Ist unpraktisch, weil kleines Werk und geringe Laufzeit. Ich sehe da tatsächlich nur den Altgoldpreis als zu erlösenden Wert. Denke, dass solche Sachen deshalb auch in Auktionshäuser eingeliefert werden... Entweder gleich in die Schmelze oder noch versuchen jemanden zu finden, der denkt man könnte noch etwas mehr damit verdienen.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29591
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #10
Zitat geschrieben von djimgbeatz

Saphir-Ring per Labor auf Echtheit prüfen habe lassen.

welches Labor hat den untersucht und was ist dabei rausgekommen?
es gibt einen schriftlichen Befundbericht?
Caitiff
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1030
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #11
Wäre ich auch gespannt zu erfahren. Mein Bauch sagt synth. Korund alexandritfarben.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19943
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Zitat geschrieben von Caitiff

Wäre ich auch gespannt zu erfahren. Mein Bauch sagt synth. Korund alexandritfarben.
Plausibel.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0