Uhrenforum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Goldene Taschenuhr 585

 
Uhrenmann
 
Avatar
 

Uhrenmann

 ·  #1
Guten Tag,

kann jemand den Hersteller der besagten Uhr nennen?

Über alle weiteren Infos, wie alter, Uhrwerk etc. würde ich mich auch freuen.

Liebe Grüße
Anhänge an diesem Beitrag
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Uhrenmann77
 
Avatar
 

Uhrenmann77

 ·  #2
Guten Tag, kann jemand etwas zu dieser Uhr sagen?

Eventuell den Hersteller, alter etc.?

Liebe Grüße
Anhänge an diesem Beitrag
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
Goldene Taschenuhr 585
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #3
Hallo,
das JP wird sicherlich der Gehäusebauer sein.
Früher wurden häufig von Uhrmachern, Gehäuse und Werk von unterschiedlichen Firmen bezogen und dann in der Werkstatt montiert.

Hat die Uhr 2 oder 3 Deckel, sind auf dem Staubdeckel die gleichen Punzen ?
Dran denken, die hinteren Deckel vorsichtig öffnen, ggfls. vom Uhrmacher öffnen lassen, der Dir dann sicherlich auch gleich mehr sagen kann.

Wenn Du sie selbst öffnest, mach doch bitte noch Fotos vom Werk und den hinteren Deckeln, evtl. ist da ja noch was zu finden.
Läuft die Uhr noch, und wenn ja mit welchen Abweichungen ?
Bin zwar kein Experte, aber sieht für mich auch schon sehr getragen aus. Und das ohne Rep.-Zeichen eines Uhrmachers.
Uhrenmann77
 
Avatar
 

Uhrenmann77

 ·  #4
Ja die Uhr läuft noch soweit.
Anhänge an diesem Beitrag
Goldene Taschenuhr 585
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21214
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
nachdem das mit dem Feingehalt und der Reichskrone in der Sonne für Gold gestempelt ist, ist der dritte Stempel der verpflichtend zu stempelnde Herstellerstempel der Uhr. Bei www.mikrolisk.de kann man nach dem Hersteller suchen gehen und vielleicht Glück haben.
Denis
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 21
Dabei seit: 01 / 2023

Denis

 ·  #6
Soll der Hersteller J.P oder Ɉ.P (Latein) heißen?

Ich finde hier für ersteres mehrere Treffer für Hersteller aus der Schweiz und Frankreich aber davon scheint nichts zu passen.

Dieser Eintrag wäre noch aus England:
"Joseph Preston" oder später Joseph Preston & Son (Prescot, England)
Uhrenmann 77
 
Avatar
 

Uhrenmann 77

 ·  #7
Das ist eine sehr gute Frage,
ich ginge von J.P. Aus, aber Schweizer Hersteller sollte passen aufgrund des Eichhörnchens oder?
Denis
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 21
Dabei seit: 01 / 2023

Denis

 ·  #8
Bei J.P. evtl. noch J.P. Matthey (Biel, Schweiz).

Um genaueres sagen zu können muss die Uhr wohl von einer Person von Fach geöffnet werden.
holger 57
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 231
Dabei seit: 05 / 2011

holger 57

 ·  #9
Hallo,
aus den Bildern läßt sich Folgendes mit Sicherheit sagen:
- Das Gehäuse besteht aus 585-er Gold.
- Das Gehäuse, und sicherlich die ganze Uhr wurde nach 1886 (Gültigkeit der Deutschen Reichsgoldpunze) und vor 1934 (Gültigkeit der Schweizer Kontrollpunze Eichhörnchen) in der Schweiz hergestellt und nach Deutschland geliefert.
- Die Punze JP im Oval ist der Hersteller des Gehäuses.
Weitere Infos lassen sich durch das Uhrwerk ermitteln.
Gruß
Holger
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0