Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Welo Opale suchen Käufer

 
  • 1
  • 2
FT
 
Avatar
 

FT

 ·  #1
Hallo ihr Lieben,

ich bin im Besitz von 500g Welo Opalen, sehr schöne Farbspiele dabei und relativ große Steine.

1. Kennt ihr gute Schleifer für Opale?
2. Wo biete ich geschliffene (einzelne) und ungeschliffene (auf Maße, Kilos, B2B) an für die passenden Kunden?

Bin euch für jeden Rat dankbar.

Lg
Alex
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21240
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Zeig doch erst einmal. Wie bist du zu den Opalen gekommen?
FT
 
Avatar
 

FT

 ·  #3
Die Steine bekomme ich kommende Woche. Habe sie vor Versand persönlich gesehen.
Habe persönliche Kontakte in Welo selbst.
Shardana
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 603
Dabei seit: 01 / 2023

Shardana

 ·  #4
Schöne geschliffene Welos gehen bei Opalauctions für so 3 - 10€/ct über den Tresen. Rohe gibt es da auch zu Hauf. Wenn ich in deiner Situation wäre würde ich da mal einen Shop aufmachen. Sonst kriegt man diese Menge ja nie verkauft.
Gegenfrage: Gibt es eine Möglichkeit Welos oberflächig zu versiegeln sodass sie nichts mehr aufsaugen aber trotzdem ihr Farbspiel behalten? Ich habe noch nichts Zufriedenstellendes gefunden...
Lieben Gruß
Shardana
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21240
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
Zitat geschrieben von Shardana

Gegenfrage: Gibt es eine Möglichkeit Welos oberflächig zu versiegeln sodass sie nichts mehr aufsaugen aber trotzdem ihr Farbspiel behalten? Ich habe noch nichts Zufriedenstellendes gefunden...

nicht, daß ich wüßte. Es ist halt wie mit allen Opalen, gibt ihnen angemessen zu trinken. Nicht umsonst wird im Museum beispielsweise bei Opalschmuck ein Glas Wasser in die Vitrine gestellt für die passende Luftfeuchtigkeit, damit die Opale nicht austrocknen.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5187
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #6
Zur Stabilisierung von Welos gibt es einen langen Bericht vor ein paar Jahren im Forum....
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
das ist nur ein semigute Idee, Welos pauschal zu wässern
gibt ja genug Welos, die dann komplett durchsichtig werden und das bis zur Trocknung bleiben mit der Option, in den im (Seifen)Wasser gelösten Schmutz dauerhaft einzulagern
ich hatte auch schon welche gesehn, die wohl dauerhaft gelblich unbunt geworden sind (die mussten sogar Wannenbäder ertragen)
FT
 
Avatar
 

FT

 ·  #8
Hi Leute, vielen dank für Feedback.
Opalauctions habe ich auch schon gelesen. Etsy ist eigentlich auch nicht schlecht oder?
3 - 10 Euro pro Karat je nach Farbspiel passt mir gut was die Marge angeht, aber ja das hat auch meine Recherche ergeben.

Da hier einige Opalkenner unter euch sind, wo treibt ihr euch für Opale so herum ? :-)

Lg
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21240
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #9
Bei meinem Edelsteinhändler. Bzw. die Opalhändler kommen bzw. kamen zu mir.
steinfrosch
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 645
Dabei seit: 07 / 2012

steinfrosch

 ·  #10
Auf jeden Fall nicht auf Auktionen im www.
Wenn nicht bekannt ist aus welcher Höhe/Schicht die Steine kommen ist das ganze ein Lottospiel, nur bunter.
Shardana
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 603
Dabei seit: 01 / 2023

Shardana

 ·  #11
@Uhu werde ich mir mal anschauen - Die Liste mit alten Threads, die ich mir noch durchlesen muss, wächst und wächst... :-)

@FT Auf Etsy habe ich nie wirklich viel gemacht, aber da wird insgesamt auch viel gehandelt. Ebay so ähnlich. Wie gut man bei dem Überangebot an Schrott da verkaufen kann weiß ich aber nicht, die Kunden müssen ja aus allen Fake-Angeboten herausfiltern. Häufig sind die Preise für die wenige gute und echte Ware deshalb sehr gering. Ich habe bei Ebay einige Käufe getätigt, bei denen ich nicht gern der Verkäufer gewesen wäre... 1€-Auktionen würde ich deshalb nicht einstellen.
Welos habe ich mir nur einmal zwei kleine von Ebay gekauft, eigentlich interessieren mich eher die australischen sowie schöne Dubletten/Tripletten. Mein Go-To wäre aber Opalauctions wenn ich gezielt suchen würde.
Ich sage mal so, einstellen auf allen Plattformen kostet nichts und erreicht im Zweifelsfall mehr Leute.
Alternativ könnte man auch an einen der Händler da eine Anfrage senden ob der einem zu einem guten Preis die ganze Charge abnimmt um sie einzeln zu verkaufen, wenn man die eigene Zeit sparen will.
LG
Shardana
Shardana
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 603
Dabei seit: 01 / 2023

Shardana

 ·  #12
@steinfrosch was ist die Gefahr dabei? - Würde mich interessieren. Ich bin wie man merkt nicht so im Welo-Game drin.
FT
 
Avatar
 

FT

 ·  #13
Hey Leute, das war erstmal sehr hilfreich, vielen Dank!

Tatsächlich würde ich mir aus den Chargen ein paar exotische herauspicken, schleifen lassen aber den Rest "weiterschieben" an Juweliere, Hobbyschleifer, Sammler etc.
Habt erstmal vielen Dank !
Shardana, kann man dich irgendwo anders kontaktieren außer hier ?

Lg
Alex
steinfrosch
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 645
Dabei seit: 07 / 2012

steinfrosch

 ·  #14
Zitat geschrieben von Shardana

@steinfrosch was ist die Gefahr dabei? - Würde mich interessieren. Ich bin wie man merkt nicht so im Welo-Game drin.

Es gibt, recht nah beieinander, Fundstellen mit sehr stabilen Steinen, und Stellen deren Steinen man beim zerfallen zuschauen kann.
Davon mal abgesehen, kannst Du mir einen Handel/Geschäftszweig empfehlen in dem man ohne Basiswissen zu lukrativem Erfolg gelangt?😎
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21240
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #15
Es gibt Dinge, die würde ich nie im Internet kaufen, weil man sie mindestens einmal live gesehen haben muß. Und dazu zählen Opale. Wer schon mal probiert hat, Opale zu fotografieren, der weiß, daß das noch ein größeres Ding der Unmöglichkeit ist wie schon bei Edelsteinen und Schmuck. Das ist die wahre Katze im Sack, wenn man Opale vom Foto her kauft.
Und Welos würd ich auch so noch nicht mal einkaufen. Selbstzerstörerische Steine kommen mir nicht ins Haus.

Zitat
aber den Rest "weiterschieben" an Juweliere

na, da "freuen" sich aber die Juweliere, die so rein gar nix mit losen Steinen - und schon gar ungeschliffenen Steinen - anfangen können. Ich hab das Gefühl, du hast dir einfach mal aus ner Laune heraus ein halbes Kilo Opal gekauft, hast keine Ahnung und willst trotzdem ne goldene Nase verdienen. Lieg ich da sehr daneben?
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0