Auftragsbörse
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Titan-Stifte an Goldohrringe

 
Dea
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 31
Dabei seit: 04 / 2008

Dea

 ·  #1
Ich habe eine Frage, weil ich auf Gold bei Ohrsteckern allergisch reagiere: Kann jemand von euch an meine Goldohrringe Titanstifte löten? Und was würde das pro Paar kosten?

Hintergrund-Info:
- Die Sache hat ZEIT, Januar/Februar ist gar kein Problem - ich war nur gerade eingeladen und musste während des Abendessens meine Goldstecker raus nehmen :-(

- Ich hatte gehofft, dass es hilft, wenn ich bessere Legierungen nehme, also kein 375er mehr, sondern 585er oder 750er (bringt leider nichts).
- Die kleinen Kunststoff-Hülsen, die es für Allergiker gibt, sind auch keine gute Lösung, weil die den Stift unangenehm dick machen.
- Also Goldohrringe mit Platinstift gekauft...geht leider auch nicht den ganzen Tag über.
- Titanohrringe ausprobiert: endlich keine roten, juckenden Ohren...aber ich würde so gern meine schöneren Goldstecker tragen!
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19904
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Titan mit Gold läßt sich leider eigentlich gar nicht gut verbinden. Löten hält nicht (meine Löthilfe ist aus Titan, da bleibt kein Gold dran haften beim Löten) und verlasern dürfte auch keine haltbare Lösung sein.

Hast du denn deine Goldstecker schon mal gut sauber gemacht mit Ultraschall? Manchmal ist der Grund für eine allergische Reaktion auch nur gefühlte 100 Jahre alter Dreck, der Keimen einen super Nährboden bietet und Reizungen auslöst.

Man könnte auch mal Feinvergolden ausprobieren. Ansonsten würde ich mal den Gang zum Hautarzt empfehlen für einen Allergietest auf alle Schmuckmetalle inklusive ihren Legierungskomponenten.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27524
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
die Goldstecker mit Steinbesatz? 2farbig?
durchbrochen?
da alleine nur Titanstifte anzubringen aus genannten Gründen nicht geht, muss man die Gestaltung der Ohrstecker sehn
das wird auf jeden Fall aufwändig
ich sehe am ehesten eine Chance, wenn man die Stecker von hinten flache fassungen anlötet und dann auf die Art mit sowas verbindet: https://allegro-schmuckzubehoe…latte.html
aber es ist wirklich Aufwand, diese rückwärtigen fassungen zu machen und anzubringen! und hängt eben auch von den Ohrsteckern ab, ob das geht: mini und durchbrochen logischerweise nicht
RWeigel
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 322
Dabei seit: 05 / 2014

RWeigel

 ·  #4
Ich wäre auch sehr vorsichtig mit der Verwendung von zwei verbundenen Metallen, die beide das Ohr berühren. Wenn sie in der Elektrochemischen Spannungsreihe weit genug auseinander liegen, liefern sie mit Schweiß (= Salz und Feuchtigkeit) eine Spannung wie eine kleine Batterie. Das könnte das Ohr auch irritieren.

Viele Grüße

Ralf
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27524
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
meinst nicht, dass wegen der sich natürlich bildenden Schutz/Oxidschicht des Titan da in Verbindung mit mind. 585 nicht viel passieren sollte?
RWeigel
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 322
Dabei seit: 05 / 2014

RWeigel

 ·  #6
Ob wirklich was passiert, kann ich nicht sagen. Mir haben schon von einem Bronze + Silber Ring die Finger gekrabbelt….

Viele Grüße

Ralf
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27524
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
Dea
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 31
Dabei seit: 04 / 2008

Dea

 ·  #8
Danke für eure schnellen Antworten! :-)

Offenbar gibt es keine einfache Lösung für mein Problem :-/ Sehr schade, da ich viele (und leider auch kleine) Stecker habe, weshalb das mit der Titan-Unterbau schwierig sein wird.
Dreck kann es aber nicht sein, weil ich auch auf ganz neue Ohrringe reagiere (die ich immer noch mal reinige, weil ich nicht weiß, ein welcher Reinigungslösung sie vorher waren).

Ich werde es mit der Feinvergoldung probieren und habe dazu noch Fragen. Ist das dann 999er Gold und wie dick sollte die Schicht Gold sein? Macht so etwas jeder Goldschmied (oder kennt ihr zufällig jemanden in Düsseldorf, der das kann)?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19904
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #9
zufällig in Düsseldorf ist unser Userkollege Frank Sielka, der kann das bestimmt: https://www.skielka-designschmuck.de/

die Vergoldung sollte schon möglichst dick sein
Dea
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 31
Dabei seit: 04 / 2008

Dea

 ·  #10
Prima!
Dann werde ich mich, nach den (hoffentlich guten) Weihnachtsverkäufen bei ihm melden und es ausprobieren :-)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0