Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Internet und Email sind was Feines ...

 
  • 1
  • 2
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4526
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Ein unfreundlicher Mensch hat meine Emailadresse missbraucht und schickt Rechnungen mit meinem Briefkopf an alle möglichen Leute. Da kommt Freude auf....
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4245
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #2
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19542
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
Scheiße.
steinfrosch
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 471
Dabei seit: 07 / 2012

steinfrosch

 ·  #4
Was für ein Mist!!, hoffentlich ist sowas verfolgbar,irgendwohin muss ja dann überwiesen werden.
Ärgere mich auch gerade mit einem Inkasso wegen eines nicht von mir bestellten Zeitschriften-Abos und habe auch Anzeige wegen Datenmissbrauch erstattet.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #5
Mario Sarto
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2142
Dabei seit: 10 / 2006

Mario Sarto

 ·  #6
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

... meine Emailadresse missbraucht und schickt Rechnungen mit meinem Briefkopf...


Auch, wenn es nicht wirklich hilft: Willkommen im Club, Volker! Wir sind Opfer von Leuten, die die Dummheit Dritter ausnutzen. Die Chancen, den oder die Missetäter zu finden, sind leider sehr gering.

Einmal rückte das Finanzamt unangekündigt mit einem Dreier-Team an. Da rutscht einem das Herz in die Hose...
Wie wir nach der eingehenden Betriebsprüfung erfuhren, hatte jemand Umsatzsteuer-Schäden im sechs stelligen Bereich verursacht - mit Rechnungen, die unseren Briefkopf trugen.

Das in Kombination mit falschen E-Mails habe ich mehrfach erleben müssen. Das kann wirklich an die Nerven gehen. So habe ich beim letzten Mal wirklich wütende "Antworten" und unerfreuliche Anrufe ertragen müssen. Die letzte Aktion ist noch immer online - hier habe ich bei der alten Firmendomain entsprechende Texte verfasst, da die Angeschriebenen oft nach der Domain der E-Mail-Adresse schauen.

Neben der Fälschung des Umschlags (Joe-Job) gibt es natürlich auch wirklich gekaperte E-Mail-Konten. Für den betroffenen beginnt eine kleine Odyssee - Computersystem auf Viren und Malware prüfen, Passwörter ändern und so weiter. Schön ist anders.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4526
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #7
Hallo Mario,
einige Forenmitglieder haben schon seltsame Post von mir bekommen. Heute kümmert sich ein IT mann um die Sache. Um eine Anzeige mit dem ganzen Aufwand werde ich wohl nicht herum kommen. Es ist wohl nicht nur ein "Joe-Job" , aber der Gauner ist nicht sehr geschickt, denn die Rechnungen lassen sich kaum öffnen und meine Kunden wissen, dass meine Rechnungen auf Papier kommen.
Zeit kostet es auf alle Fälle - und davon habe ich ja nicht mehr so furchtbar viel....
Danke für die mail.
Volker
SidEwigk
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 289
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #8
@Uhu ich hoffe das sich das ganze für Dich schnell und relativ unkompliziert erledigt.
So sehr ich die IT auch liebe, leider gibt es auch sehr viel mist der damit getrieben wird.
Gerade nach den einblicken der letzten 2-3 Jahre, is es noch nichtmal schwer Guten, Ehrlichen Leuten wie Dir und anderen solchen Trouble zu machen....Und das is eine Schande....
Wie gesagt, drücke die Daumen!!!
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6087
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #9
Lieber Uhu, für diesen modernen Mist wünsch ich Dir
gaaaanz viele Enkelkinder, die umme Ecke wohnen und
sagen: Opa, rück x eben zur Seite - ich mach das schon... ;-)
Mario Sarto
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2142
Dabei seit: 10 / 2006

Mario Sarto

 ·  #10
Zitat geschrieben von pontikaki2310

...Opa, rück x eben zur Seite - ich mach das schon... ;-)


Ungeachtet Deiner lieben Wünsche - genau diese Naivität macht die Sache in der Regel schlimmer. Wenn "der Enkel" nicht ganz genau weiß, was er da macht.
Die Formel jung = Ahnung von Netzwerken und Computersystemen ist Unsinn.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #11
SidEwigk
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 289
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #12
Da muss ich Dir teilweise Recht geben Heinrich. Allerdings, und das is jetzt kein Vorwurf an irgendjemanden, reichen auch einige einfach "Regel" die einen schon vor so mancher Infektion mit Trojanern etc. bewahren.
Ohne jetzt genauer darauf einzugehen, ich treibe mich auf Seiten rum, allein der Wissensfindung ;-) , wo man sich sicherlich eher etwas einfangen kann. Habe aber max. 2-3x kleine Probleme gehabt, und keine wo ich nicht genau nachvollziehen konnte warum das passiert ist. Andere, die laut ihren Aussagen nur bei Youtube etc. unterwegs sind, haben sich schon Sachen eingefangen, wo ich mich immer wieder Frage wie die das schaffen.
Ich bin zwar "nur" Fachinformatiker für Systemintegration, aber schon vorher war das wissen recht gut.
Diese Ausbildung hat einem Hauptsächlich die Hintergründe näher gebracht, so das man manche Sachen besser versteht.
Für den Otto-Normal Nutzer, is es realtiv einfach sich zu schützen.
Vor einigen Sachen kann man sich einfach nicht schützen, so wie Uhu das jetzt leider gerade schmerzlich erfahren muss, wobei, wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche, auch ein bischen dem E-Mailanbieter die Schuld zu geben ist, je nachdem was für einen E-Mailserver man nutzt.
Is halt kein einfaches Thema...
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31906
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #13
SidEwigk
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 289
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #14
Naja im Endeffekt kann sich sowas auf jeder beliebigen Seite befinden. Allein die ganzen Adds die beim aufrufen einer Seite geöffnet werden sind potentielle Gefahrenquellen.
Hab bei mir einmal einen Add-Blocker (Adaware) direkt auf dem PC im Chrome Browser installiert, und betreibe noch einen Raspi mit Pi-Hole als Addblocker fürs Netzwerk und um von Unterwegs einen ausreichenden Schutz zu haben wenn ich ihn benötige. Is minimaler Aufwand, aber es wirkt. Ach ja Malwarebytes AntiMaleware kann ich nur empfehlen, die paar Euro lohnen sich auf jeden Fall.
Ansonsten hab ich keine Schutzsoftware installiert...
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4526
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #15
Mein Emailanbieter hat mich sogar gewarnt, dass mit meinem Account etwas nicht stimmt. Das hat er aber so geschickt gemacht, dass ich es für eine Phishingmail hielt. Jetzt glaube ich ihm.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0