Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Es gibt immer wieder Überraschungen!

 
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4526
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Gestern erhielt ich einen 6ct Safir, dessen Rundiste beschädigt war und nachgeschliffen werden sollte. Eine Hauptfacette war auch in Mitleidenschaft gezogen. Irgendwie hatte ich Bauchschmerzen beim Anblick des großen, königsblauen Steines. Die Oberseite war sehr exakt geschliffen, die Unterseite wirkte wie ein native cut. Mit bloßem Auge waren auf der Oberseite natürliche(?) Einschlüsse zu erkennen, mit der Lupe ein paar Gasblasen.
Beim Nachschleifen der Hauptfacette "bröselte" diese immer wieder nach. Daher musste ich die ganze Rundiste nachschleifen. Dabei wurde eine ganz feine Linie sichtbar rund um den Stein. Eine Dublette!. Nach Rücksprache mit dem Kunden schliff ich den Stein so gut es ging fertig. Neugierig bestimmte ich den Brechungsindex. Ober und Unterseite zeigten die Werte für Korund. Seltsamer Weise waren keine typischen Farbzonierungen für natürliche Korunde zu sehen. In einem bestimmten Winkel war dann das farblose Oberteil mit den für mich undefinierbaren Einschlüssen zu sehen. Ich schätze, es ist eine Dublette mit synthetischem Unterteil und farblosem, natürlichen Oberteil.
Anhänge an diesem Beitrag
Es gibt immer wieder Überraschungen!
Es gibt immer wieder Überraschungen!
Es gibt immer wieder Überraschungen!
Es gibt immer wieder Überraschungen!
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27253
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
in Wasser in einem weißen dünnwandigen Plastikbehälter (Joghurtbecher, Steinschachtel) liegend sieht man das viel intensiver
vielleicht noch von unten mit Taschenlampe anstrahlen
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4526
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #3
sorry, besser krieg ich es nicht hin
Anhänge an diesem Beitrag
Es gibt immer wieder Überraschungen!
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27253
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
ich habe ja auch eine seltsame "Saphir"dublette hier liegen. meine, ich hätte sie vor Jahren schonmal gezeigt, finde das aber nicht
da ist die Grenze der Schichten oberhalb der Rondiste an einigen Facetten zu sehn als feiner Strich wie eine oberflächliche Goldlinie und an anderen Facetten gar nicht, obwohl man weiß, dass sie vorhanden ist
bei mir ist die Unterseite heller als die Oberseite
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31922
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #5
Ich hatte mal so einen Smaragd. Oberteil und Unterteil echt, aber eine grüne Klebeschicht, die den ganzen Stein eingefärbt hatte. Inzwischen kenne ich die Farbe des Klebers, es ist ein dunkles Grün mit einem ganz leichten Gelbton. Gemeinerweise rundum geschlossen gefasst und mit einem Gutachten und einer Versteigerungsdokumention eingeliefert. Nur dadurch zu erkennen, dass alle Einschlüsse, auch schöne 3-Phaseneinschlüsse, in der Ebene der Rundiste enden.
GemBen
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 201
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #6
Viele Kleber leuchten giftgrün in ultraviolettem Licht, wenn Du eine UV Lampe hast kannst Du das ja mal testen.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31922
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #7
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0