Hobby & Azubi-Forum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Mundlötrohr

 
  • 1
  • 2
Kenmare
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 273
Dabei seit: 01 / 2017

Kenmare

 ·  #1
Hallo Zusammen,
ich bin gerade dabei mir ein Mundlötrohr zuzulegen, bin aber unsicher welches.
Es gibt welche mit Nadelventil und ohne. Wo ist der praktische Unterschied?

gibt es als eine Art Rückschlagventil als Zubehör das verhindert das man die Flamme "einatmet". Also wenn man nicht pustet sondern einatmet ( z. Bsp. durch falsche Atemweise)?

liebe Grüße
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21277
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Was für ein Gas wirst du verwenden? Es gibt Mundlötrohre für Propan (verwende ich)

https://www.goldschmiedebedarf…ts_id=7647

zusammen mit diesem Niederdruckregler

https://www.goldschmiedebedarf…s_id=25695

und für Erdgas (mit E gekennzeichnet)

https://www.goldschmiedebedarf…ts_id=7646

"Rückschlagventil" gibts nicht, außer vielleicht deine Zunge, die den Atemdruck aufrecht erhält, während du während des Pustens einatmest. Ist quasi wie beim Zahnarzt. Der Schlauch für die Atemluft wird an dem Rohr ohne Regulierungsrad angebracht. Die Chance, die Flamme einzuatmen ist relativ gering, eher geht sie aus.
Kenmare
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 273
Dabei seit: 01 / 2017

Kenmare

 ·  #3
Hallo tatze,

ich hätte gern eine Propanversion.

ich hatte noch diese Version gefunden:
https://goetze-gold.de/werkzeu…C3%B6trohr
und
https://goetze-gold.de/werkzeu…C3%B6trohr

der untere müsste in etwa dem entsprechen den du bei Fischer gefunden hast.

ich frage mich ob der andere "besser" ist bzw. welchen praktischen Vorteil das Nadelventil im Vergleich zu dem "normalen" bietet.

Zitat
Die Chance, die Flamme einzuatmen ist relativ gering, eher geht sie aus.


danke für die Erklärung, hab schonmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Allerdings beim Glasblasen, beim Formen einer Hohlfigur (dort geht es um blasen und ziehen) ist diese geplatzt und ich habe einen Strahl heiße Gase in die Lunge bekommen.

LG
Axel
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
ich meine nicht, dass der Aufpreis fürs nadelventil nottut
und durch den Schlauch die Flamme einzuatmen halte ich für sehr abwegig
warum sollte man an dem Schlauch derart inhalieren?ist ja eben nicht so wie beim Glasblasen, wo wohl auch gezogen werden soll
und selbst wenn: ich habs eben mal versucht: auch wenn ich nicht mit allergrößter Kraft gezuzelt habe: ich habe wohl eher Erdgas erwischt als die Flamme
schmeckte etwas komisch ;-)
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21277
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
die beiden Mundlötrohre gibts bei Fischer auch. Das untere ist das, was ich dir von Fischer verlinkt habe - für nen 10er billiger ;)

Das mit dem Nadelventil hab ich, glaub ich, noch nie ausprobiert und kenne daher seine Wirkungsweise nicht. Oder das ist am Brennerhandstück dran, das ich von Kai gekauft habe. Wenn ich da den Knopf drücke, dann wird die Flamme schärfer. Ist in etwa so ein Handstück

https://www.dt-goldart.com/de/de/product/G20098

Glas geblasen hab ich noch nie, deswegen kann ich da keine Erfahrungswerte teilen.

Die Zirkularatmung muß/kann man lernen. Meine Praktikanten haben gepustet, abgesetzt, Luft geholt und weitergepustet. Das ist bei größeren Lötungen natürlich kontraproduktiv, wenn man nicht kontinuierlich Hitze auf's Stück geben kann.
Kenmare
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 273
Dabei seit: 01 / 2017

Kenmare

 ·  #6
ha, da ist es.

der Fachbegriff Zirkularatmung fehlte mir.

Bei mir dann eher ein Muss.
Man brauchst sie auch in einigen Teilen des Glasblasens.
Nur war sie leider nie mein Liebling.
Und da ich sie nicht richtig beherrsche kahm es seinerzeit u.a zu dem Vorfall.

" Gebranntes Kind, scheut das Feuer."

Ich hatte an ein Fahrradventil oder etwas Richtung Eigenbau mit weniger Wiederstand, das verhindert wen die Zirkularatmung falsch angewendet wird das etwas passiert.

aber da die Flamme eher ausgeht ist es wahrscheinlich überflüssig.

dann werd ich mal bei Fischer bestellen: :D
LG
silvie smith
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 133
Dabei seit: 07 / 2007

silvie smith

 ·  #7
Ich arbeite seit Jahrzehnten mit so einem Mundlötrohr und hab noch niemals was eingeatmet, keine Bange! Die Atemtechnik zum löten ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig am Anfang aber das hat man schnell drauf.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20088
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #8
Jeder darf, keiner muss. Ich habe schon seit 30 Jahren kein Mundlötrohr mehr gebraucht.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #9
wir können dir eben nicht das Wasser reichen (weiß nicht, warum sich das Bild nicht bewegt, hier fehlen echt ein paar wichtige Smilies)
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21277
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #10
Zitat geschrieben von Tilo

hier fehlen echt ein paar wichtige Smilies)

meine Rede, aber der häufige Wunsch bleibt ja ungehört
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20088
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #11
Wieso, das Bild taugt mir schon.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7695
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #12
Zitat geschrieben von Silberfrau

Jeder darf, keiner muss. Ich habe schon seit 30 Jahren kein Mundlötrohr mehr gebraucht.


Hhm, wie lötest Du denn? Alles mit so'nem Nachtisch-Brenner
(Crème brûlée) ?
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33617
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #13
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29613
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #14
Heinrich: welche, die verlinkten günstigeren Mundlötrohre oder die cremebrulee-brenner?
hast du nicht die größeren Kartuschen mit Brenneraufsatz?
ich mag mein Erdgas-Mundlötrohr (aber weniger als die vorherige Stadtgasversion>Erdgas langsamere Brenngeschwindigkeit=weniger Leistung)
für richtig große Lötungen meinen luftsaugenden Propanbrenner
und für Lötungen, die besonders viel Wärmemenge auf geringen Raum und kurzer zeit übertragen brauchen (Silberrringe, deren Steinbesatz gekühlt wird) Brenner mit Propan und Rein-Sauerstoff
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33617
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #15
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0