Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung

 
  • 1
  • 2
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 42
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #1
Hallo liebes Forum,

hier eine Brosche, die ich vor ca. 3 Jahren auf einem Antikflohmarkt erstanden habe.

Jetzt würde ich Sie gerne verkaufen. Nun frage ich mich, wieviel kann ich für die Brosche verlangen?

Kennt jemand eventuell die Punze? Mich würde auch interessieren wer der Designer ist bzw. war.

Liebe Grüße
Daniel
Anhänge an diesem Beitrag
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Brosche 750 Gold mit Brillanten & Rubinen / Wertbestimmung
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23800
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
großserienschmuck
da gibts keinen bekannten Designer dahinter

ich fände es spannend, mal hinten die Rhodinierung anzukratzen, ob da Gelbgold drunter ist, also in einem einzigen Stück gegossen, und zur Vortäuschung von vielen Weißgoldteilen nicht nur vorne, sondern auch hinten "liebevoll" teilrhodiniert wurde

daß hinten auch Gelbgold mit erwischt wurde, ist eh klar
es ist nur nicht klar, ob vielleicht doch Weißgold aufgesetzt und zusätzlich rhodiniert wurde
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16702
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #3
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4098
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #4
Zitat geschrieben von tatze-1

Ich find die hübsch.


Find ich auch - und wenn Brosche grad nich gefragt iss,
dann könnte man sie - aufgrund ihrer Gestalt - auch gut
als Anhänger tragen. Einfach Kette - Perlenkette mit
kleinen "Keshis" ginge auch gut - durch die geschlossene
Broschierung fädeln......... Fertig;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16702
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #5
Von den Temperaturen draußen her ist schon fast Winter, also Wollpullizeit. Da kann man auch ne Brosche drauf tragen ohne Angst zu haben, daß man sich Laufmaschen ins Jersey sticht.
Moderator
Avatar
Beiträge: 29372
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 42
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #7
Guten Abend zusammen,

vielen Dank für die bisjetzigen Antworten.

Hier gerne ein paar Eckdaten.

Länge: 39mm / Breite 31mm
Gewicht: Ca. 12 g
Metall: 750 Gold

Verkaufen möchte ich es gerne an jeden der interessiert ist. Selbstverständlich zum bestmöglichen Preis!

Am besten hier im Forum anbieten?

Liebe Grüße
Daniel
Moderator
Avatar
Beiträge: 29372
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #8
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 42
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #9
Hallo und vielen Dank für das Angebot.

Aber abzüglich der ganzen Gebühren, die natürlich berechtigt sind, bleibt nicht ganz das über was ich mir erhoffe.
Trotzdem vielen Dank für Einschätzungen und Mühen.

Liebe Grüße
Daniel
Moderator
Avatar
Beiträge: 29372
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #10
Verständlich, wenn man es selbst gekauft hat und hofft den gleichen oder einen besseren Erlös wieder zu erzielen. Das kann man eigentlich nur, wenn man selbst einen Kunden sucht und ihm Qualität, Feingehalt und Echtheit garantieren kann. Da steckt dann aber viel Arbeit dahinter. Ich habe auch Kunden die gerne auf Märkte gehen, manche auch als Aussteller. Die werten das nicht als Arbeit, sondern als Hobby. Dann macht das Anbieten und Feilschen auch Spaß und man kann sich über den Erfolg freuen etwas mehr erzielt zu haben als man früher bezahlt hat.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 667
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #11
...was wäre denn das, was Du dir erhoffst? ;-)

So richtig „antik“ ist die Brosche ja nicht. Desweiteren musst Du bedenken, dass ein Händler (gut, die Flohmarkthändler nehmen es da vielleicht nicht ganz so genau!) 19% Umsatzsteuer an Väterchen Staat abführen muss. Daher ist er meist teurer als ein Privatverkäufer.

Ein professioneller Händler bietet allerdings eine gewisse Garantie auf die Steine und den Goldgehalt- Du auch? Es gibt eine Rechnung, bei Dir auch? Wenn was ist, kann ich als Kunde mich beim Händler beschweren, willst Du das auch?

Und willst Du dich wirklich mit der „was letzte Preis?“-Klientel auf Ebay Kleinanzeigen herumärgern? 😉
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23800
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
ich finde die Brosche auch sehr nett
kenne aber absolut niemanden, der sowas nicht nur tragen, sondern auch bezahlen möchte
ok, für 30,- hätte ich durchaus Abnehmer. aber viel mehr darfs dann nicht mehr sein, wirklich, ohne Scherz

auch wenn ich die nicht kaputtmachen wollte: die Steine sind ja durchaus hübsch und neuwertig und haben auch ihren Wert
aber die Diamantqualität sieht mir teils eher nach P aus als nach Si und ist deshalb nur begrenzt interessant für wiederverwendung

da hilft nur, bei Kleinanzeigen einzustellen
man liest ja immer wieder von doch erstaunlich hohen Erlösen
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 42
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #13
Hallo zusammen,

Ich will für die Brosche mindesten einen 4 stelligen Betrag.
Ich versuche es parallel über einen Händler, mal schauen wie weit ich da komme.

Ps. die 5 größeren Brillis sind VVS1-VVS2 (zusammen ca. 0,20ct). Die 42 kleineren sind teilweise IF, aber überwiegend VVS1-VVS2 (zusammen ca. 0,84ct). Farbe E - F

Ist aber bei den kleinen Steinchen nur sehr schwer mit der Smartphone-Kamera wiederzugeben.

Liebe Grüße
Daniel
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4098
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #14
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Ich würde sie für ca 800 Euro in die Schmuckbörse nehmen. Die Konditionen stehen hier: https://www.schmuck-boerse.com/versand.htm


Zitat geschrieben von Tilo

ok, für 30,- hätte ich durchaus Abnehmer. aber viel mehr darfs dann nicht mehr sein, wirklich, ohne Scherz


Äääh also, das muß mir jetzt x jemand erklärn.
Ich glaub, nich nur ich bin von so weit auseinander-
klaffenden Vorschlägen/Angeboten irritiert.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23800
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #15
das war doch kein Angebot, sondern nur eine Erklärung, wie die verkaufslage für Broschen teilweise ist

was meine Kunden auszugeben bereit sind, wenn sie mal eben eine Brosche kaufen wollen, um eine jacke oder Tuch zusammenzuhalten (Broschen rein als Zierde wurden schon Jahre nicht angefragt)

insofern würde ich hier allenfalls Goldwert plus etwas für die Steine bieten, was in etwa das wäre, was bei Heinrich nach Gebührenabzug auch rauskommen würde und dem Verkäufer zu wenig ist
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0