Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?

 
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4557
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Auf langes Drängen eines Kunden habe ich mir seine als dunkel beschriebenen Turmaline zusenden lassen. Er möchte sie unbedingt facettiert haben, weil sie so tolle Farbverläufe haben. Als die Steine da waren, sah ich erst mal "schwarz". Zur Dokumentation machte ich verschiedene Aufnahmen.
1. Steine auf weißem Papier bei guter Beleuchtunghttps://www.goettgen.de/schmuck-foren/xt.php?app=cback_easy_attachments&mode=get_attachment&id=44300
2.Steine auf weißem Papier https://www.goettgen.de/schmuc…t&id=44301
3. andere Richtung https://www.goettgen.de/schmuc…t&id=44302
4. zum Vergleich mit "guten"Steinen.https://www.goettgen.de/schmuck-foren/xt.php?app=cback_easy_attachments&mode=get_attachment&id=44303
5. Stein direkt auf den Leuchtröhren aufliegend. https://www.goettgen.de/schmuc…t&id=44304
6. ein extra facettierter Stein direkt auf Leuchtröhre https://www.goettgen.de/schmuc…t&id=44305.
7. facettierter Stein auf einem LED-Scheinwerfer https://www.goettgen.de/schmuc…t&id=44306
Wie bringe ich dem Kunden nun bei, dass es sinnlose Zeit-und Geldverschwendung ist, wenn ich die Steine facettiere?
Vielleicht sollte ich es ihn selbst versuchen lassen?
uhu
Anhänge an diesem Beitrag
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Wie bringe ich einem Kunden bei, dass seine Rohsteine nicht zum Facettieren geeignet sind?
Manam
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 689
Dabei seit: 01 / 2013

Manam

 ·  #2
Eine Hauptzutat beim Facettieren ist halt Licht - wenn davon nicht genug da ist, bleibt nur noch die Form übrig ...
Der Grüne sieht doch nicht so dunkel aus, oder ?!

Edit: Ich sehe gerade - der Grüne ist von Dir ...
Caitiff
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 900
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #3
Sind ja fast so ähnlich, wie die Dunklen von mir aus dem Lot. Eventuell hat er ja auch eine Möglichkeit sie brennen zu lassen. Grundsätzlich würde ich mir da an Deiner Stelle keine große Gedanken machen. Wenn Du es ihm vorher sagst, dass da nicht viel Lichtausbeute möglich ist und er es trotzdem so will, dann hat er doch seinen Wunsch...
steinfrosch
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 473
Dabei seit: 07 / 2012

steinfrosch

 ·  #4
Hallo Volker!,
Bislang hatte ich noch keine Probleme, Kunden in Ruhe zu erklären das es bei solch dunkler Farbe
wenig Sinn hat diese zu schleifen, in der Regel halfen Vergleichssteine.In hartnäckigen Fällen einen Stein schleifen und bezahlen lassen. Allerdings hatte ich schon einen Kunden welcher diese dunklen Steine aufgrund ihrer " geheimnisvollen" Tiefe besonders möchte. Sollte dein Kunde gerade dies mögen hilft nur schleifen 😁.
GlückAuf und einen guten Rutsch
Gerd
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4557
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #5
Leider ist der Kunde sehr hartnäckig. Er möchte die Steine als längliche Kissen geschliffen haben und hat mir Vorschläge gemacht, welche Rundung die Kissen haben dürfen, damit von der geschlossenen C-Achse möglichst wenig Licht geschluckt wird. Die schwarze C-Achse ist aber noch das kleinere Problem. Die Steine zeigen bei guter Beleuchtung nicht mal in der Durchsicht Farbe!
uhu
Manam
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 689
Dabei seit: 01 / 2013

Manam

 ·  #6
Dann schliesse ich mich Caitiff und steinfrosch an: der Kunde ist König und vielleicht mag er es so ...
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27405
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
Vorkasse für Sägen und ein 1 oder 2 Schliffe und danach sehen, ob der Kunde weiterhin auf dem Unsinn besteht
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2513
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #8
Vielleicht kann man da auf Aussenreflexion gehen. Also Steine mit einer Oberseite, deren Facetten einfach das Licht aus den meisten Winkeln beleuchtet schön zurückwirft. Die Rückseite dann plan. Aber die sowieso viel zu dunkle Farbe bleibt dann erst Recht unsichtbar. Die Steine wirken dann so, wie sie auf den ersten Blick auch aussehen: Wie Schörl.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2513
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #9
Sowas wirkt recht gut bei schwarzem Zirkonia oder anderem Material mit hohem Reflxionsvermögen. Ob das eher weniger hohe Reflexionsverhalten von Turmalin ausreicht kann ich nicht beurteilen. Aber vielleicht kann man das mal anbieten, obwohl der Kunde ja auch die nur beim Durchleuchten sichtbaren Farbverläufe mag...
Manam
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 689
Dabei seit: 01 / 2013

Manam

 ·  #10
Es ist halt so sinnvoll wie eine schwarze Glühbirne
steinfrosch
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 473
Dabei seit: 07 / 2012

steinfrosch

 ·  #11
Moin,
wie vorhin von mir und Tilo gesagt: Teststein,zur Not mit Vorkasse. Nachdem Dir Tips gegeben werden bzgl. C-Achse von solch dunklem Material hilft es (vielleicht) nur wenn Lernen kostet.
Glückauf
Gerd
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18470
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #12
Wieso, es gibt doch auch schwarze Diamanten, da kommt praktisch auch kein Licht durch.
diamantenimport
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2570
Dabei seit: 04 / 2014

diamantenimport

 ·  #13
Zitat geschrieben von Silberfrau

Wieso, es gibt doch auch schwarze Diamanten, da kommt praktisch auch kein Licht durch.


Nein, die leben quasi nur von ihrer Aussenbrillanz.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0