Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wie wichtig ist euch bzw. euren Kunden die Herkunft von Diamanten?

 
  • 1
  • 2
diamantenimport
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2570
Dabei seit: 04 / 2014

diamantenimport

 ·  #16
Zitat geschrieben von tatze-1


Das hatte was damit zu tun, daß eben der Diamant nicht geschliffen war, sondern roh. Das hat was mit der Legalität des Verkaufs von Rohdiamanten und losen geschliffenen Diamanten zu tun. In Schmuck verarbeitet muß dieser Legalitätszusatz nicht dazu. Rohdiamanten im Eigenbesitz mußten wohl Anfang 2003 zertifiziert werden und sind somit legal im Verkauf oder Besitz und man macht sich nicht strafbar. So grob zusammengefaßt. Solltest du als Händler, der soooo lange im Geschäft ist, eigentlich wissen. Das mit dem Export ist richtig.

Btw. das ist eine Plombe und keine Blombe.


Das war solange ich denken kann bzw. mich mit dem Diamantenhandel beschäftige - also seit 1987 - , schon immer legal (wir sprechen hier immer nur über den innerdeutschen bzw. den innereuropäischen Markt).

Im ergänzenden Rohdiamantenhandel bin ich zwar erst seit ein paar Jahren tätig aber auch hier wage ich eine solche wie von dir dargestellte Regelung zu bezweifeln, lasse mich jedoch gerne belehren.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27546
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #17
ok, es geht allgemein um den Kimberleyprozess, der letztlich alle Diamanten betrifft
muß neuen Link suchen, denn der von eben wird als spam angesehn
und die Bearbeitungszeit reicht nicht für ersatz in diesem beitrag

ob das auf den Kassenzettel muß, versuch ich grad rauszubekommen
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27546
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #18
also wie ich das jetzt verstanden habe, muß bei jedem Diamantverkauf lose oder in Schmuck, roh oder geschliffen diese garantie gegeben werden, daß er dem kimberleyprozeß entspricht
daß diese garantie zwangsläufig automatisch schriftlich sein muß, konnte ich jetzt nicht finden
auf An/Nachfrage muß man dann bis 5 jahre alte Belege vorweisen können, daß der Diamant bzw fertigschmucklieferant das garantiert
und der muß dann seinerseits belege...........
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19924
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #19
das muß ja auch für CITES-problematische Steine nachgeliefert werden können.
Caitiff
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 919
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #20
Ich habe grundsätzlich Probleme damit, an das Gute in Unternehmen zu glauben. Hat man bei Bio und vielen Fairtrade-Geschichten gesehen, dass da gerne Schindluder getrieben wird. Von daher würde ich es, wenn dann so machen, dass ich mich über einen günstigen Kauf freue und wenn ich mit gutem Gewinn verkaufen kann, eine Spende an Tierheim XY machen.

Nichtsdestotrotz finde ich beispielsweise Aktionen, wie den Hungerstreik von Yianni Melas zur Diamantenauktion in Genf lobenswert, wage aber zu bezweifeln, dass er die Verantwortlichen für die Ausbeutung erreicht hat.
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1383
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #21
ein gewisses Unwohlsein beschleicht mich auch, wenn ich Rohsteine (keine Diamanten) kaufe. Die Möglichkeit, dass andere Menschen da mit ihrer Gesundheit Schaden genommen haben stimmt nachdenklich.

Das passt aber auch auf die 1 Euro Läden und vieles, was aus ärmeren Ecken dieser Welt kommt.
Hannes
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 242
Dabei seit: 12 / 2011

Hannes

 ·  #22
Intuitiv würde ich sagen: Als Kunde ist mir der Ursprung und Verarbeitungsweg bis zum Goldschmied/Diamantenhändler egal. Die zwei Gutachten sagen mir "wir vertrauen unserer eigenen Expertise nicht" und ansonsten ist der Ursprung von Diamanten für mich soweit weg vom eigentlichen Kauf durch mich, dass mich das nicht weiter tangiert. Da hat das Argument: Ich werde meinem Goldschmied/Diamantenhändler vertrauen, dass er ein anständiger Geschäftsmann ist, ein stärkeres Gewicht für mich ist.

Tatsächlich hat der Werbegag aber bei "FairTrade"-Gold fast einmal bei mir gepunktet. Aber auch mehr, weil mich das Produkt angesprochen hat und weniger, weil die Botschaft so nett ist (für Lebensmittel halte ich "FairTrade" in der mir bekannten Art für einen gesellschaftlichen Rückschritt). Also vielleicht wäre ich dadurch doch unterbewusst manipulierbar, auch wenn ich es eigentlich nicht sein will :D.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18632
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #23
Glückliche Kühe im Supermarkt lassen sich wahrscheinlich hierzulande eher verifizieren als glückliche Schürfer in der 3. Welt.
RexElements
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 12 / 2017

RexElements

 ·  #24
Zitat geschrieben von capcuadrate

ein gewisses Unwohlsein beschleicht mich auch, wenn ich Rohsteine (keine Diamanten) kaufe.


Nur bei Rohsteinen und nicht bei Geschliffenen? Die Geschliffenen waren auch mal Rohsteine

Zitat geschrieben von capcuadrate
Die Möglichkeit, dass andere Menschen da mit ihrer Gesundheit Schaden genommen haben stimmt nachdenklich.


Bei nahezu allen Produkten, bei denen (schwere) körperliche Arbeit involviert ist, nehmen Menschen Schaden an Ihrer Gesundheit. Körperliche Arbeit ist eben gesundheitsschädlicher als Studieren oder Büroarbeit. Und eine Mine ist kein Ponyhof - übrigens genausowenig wie ein Stahlwerk, eine Aluminiumschmelze, eine Papierfabrik oder ein Sägewerk.
so gesehen müßte dich "ein gewisses Unwohlsein" auch beim Kauf eines Autos, eines IKEA-Regals oder einer Coladose beschleichen.
870.000 Arbeitsunfälle, davon etwa 450 tödliche in Deutschland alleine sprechen für sich.

Also entweder hab ich dann ein "komisches Gefühl" bei fast jedem Produkt, das ich kaufe oder ich leb mit der Realität, dass das Leben (und Arbeit) eben lebensgefährlich ist. Da speziell rohe Edelsteine rauszupicken erschließt sich mir nicht.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27546
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #25
Zitat geschrieben von RexElements



Nur bei Rohsteinen und nicht bei Geschliffenen?


Edelsteinschleifer kaufen normalerweise keine fertiggeschliffenen Steine (Ausnahme, wenn sie "Kartoffeln" zu einem angemessenerem Aussehen verhelfen wollen)

daß c... Schleifer ist, konntest du nicht wissen, hättest du aber auch drauf kommen können ;-)
RexElements
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 12 / 2017

RexElements

 ·  #26
achso capcuadrate IST ein Schleifer - na das konnte ich nicht wissen :-) Dachte er/sie ist Sammler.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0