Trusted Shops Sicherheit
100 Tage Rückgaberecht
10.000 Produkte versandbereit
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wa habe ich denn jetzt hier

 
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 573
Dabei seit: 08 / 2011

20.04.2017 - 09:19 Uhr

 ·  #1
Ringweite geändert, nach dem löten, Brillant blau !!!??. Hä!!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 20170419_170213.jpg   (3.74 MB)
Titel: 20170419_170213.jpg
Downloads: 73

Foren Sponsoren-Partner
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 10734
Dabei seit: 01 / 2009

20.04.2017 - 09:28 Uhr

 ·  #2
:D :super:

ich hätte ja jetzt eher erwartet, daß da evtl irgendein Dreck noch drunter war, der verbrannt ist. Aber sowas hab ich noch nicht gesehen. Bor ist normalerweise farbgebend für blaue Diamanten. Aber langt Flußmittel aus, um Diamanten bunt zu färben? Ich glaube nicht. Und daß ein blauer Diamant weiß gebrannt wurde, wäre total daneben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 10393
Dabei seit: 07 / 2011

20.04.2017 - 11:26 Uhr

 ·  #3
Ich hab schon mal einen blauen Safir weiß gebrannt, aber sorum noch nie.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 573
Dabei seit: 08 / 2011

20.04.2017 - 11:48 Uhr

 ·  #4
Das ist ja das seltsame, Farbsteine nach farblos kommt schon mal vor, aber so herum und dann bei einem Brillant ???
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16640
Dabei seit: 09 / 2006

20.04.2017 - 12:49 Uhr

 ·  #5
Herkunft des Dia bekannt?
hat der Öffnung/Zugang von unten/hinten?
ist es ein getragener (verschmutzter) Ring oder Neuware?
gebeizt und geschallt ist der schon?

wurde der Ring komplett geglüht? oder im Bereich Steine gekühlt?
Abdeckmittel verwendet?
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 573
Dabei seit: 08 / 2011

20.04.2017 - 16:54 Uhr

 ·  #6
Herkunft Dia unbekannt, war ja drinnen, kein Firmenstempel im Ring
unten zu, nur der Mittlere offen
Neu
gebeitzt + geschallt
komplett geglüht
kein Abdeckmittel.

Stein ist durchgefärbt, kann man mit der Lupe sehen !
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16640
Dabei seit: 09 / 2006

20.04.2017 - 17:14 Uhr

 ·  #7
du kannst von oben erkennen, daß der durchgefärbt ist?
geht das?
würde ich mir nicht zutrauen
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 573
Dabei seit: 08 / 2011

20.04.2017 - 17:28 Uhr

 ·  #8
Der steht etwas raus, wenn ich von der Seite schaue, auch blau, wäre nicht so, wenn nur von unten blau!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 10734
Dabei seit: 01 / 2009

20.04.2017 - 17:41 Uhr

 ·  #9
Grade mit einer befreundeten Goldschmiedemeisterin telefoniert. Die hatte das selbe Phänomen vor kurzem gehabt, da war der Stein allerdings nach dem Löten babyrosa. Sie hat den Stein ausgefaßt, gereinigt und wieder eingesetzt. Was auch immer darauf verbrannt ist, hat den Stein optisch durchgefärbt erscheinen lassen. Sie schlägt vor, in Spiritus einlegen über Nacht und dann lang durchschallen, wenn du nicht ausfassen willst.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16640
Dabei seit: 09 / 2006

20.04.2017 - 18:00 Uhr

 ·  #10
einen eingeriebenen Stein einer Reihe von oben her aus-und unsichtbar wieder einfassen ist ja nun wirklich nicht ohne, euphemistisch ausgedrückt ;-)
das mit dem schallen mit notfalls verschiedenen Lösungsmittlen sollte vorher ausprobiert werden
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 573
Dabei seit: 08 / 2011

20.04.2017 - 18:03 Uhr

 ·  #11
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 573
Dabei seit: 08 / 2011

21.04.2017 - 11:32 Uhr

 ·  #12
So jetzt isser wieder weiss. 6 Std. in Spiritus, nix passiert, dann nochmal 4 Std. in Nitroverdünnung dann war er wieder weiss. Sehr seltsam. Das Bohrloch im Ring war sauber nach dem aussfassen, kein Dreck, nix.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 486
Dabei seit: 06 / 2008

21.04.2017 - 12:01 Uhr

 ·  #13
Ich würde den Ring noch einmal in Flußmittel einpacken und noch einmal warm machen, anschließend beizen und schall.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 10734
Dabei seit: 01 / 2009

21.04.2017 - 14:04 Uhr

 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16640
Dabei seit: 09 / 2006

21.04.2017 - 14:45 Uhr

 ·  #15
warum den Ring jetzt nochmal warmmachen(Glühen?)?
  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0