Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Erste Schritte für die Erstellung von einem (Mode)- Schmucks

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Hallo Leute, ich habe seit einer gewissen Zeit eine Produktidee. Nun hab ich mir bisschen was angespart und möchte diese Idee realisieren. Nun wüsste ich aber nicht wie. Ein Prototyp ist nehme ich mal an der erste Schritt, nur kann ich weder gut Zeichen oder vorhandene Kenntnisse in CAD vorweisen. Die eigentliche Frage, ist ein Prototyp mein erster Schritt und wenn ja, wo kann ich diesen erstellen lassen (eine ungefähre Angabe der Kosten wäre auch sehr hilfreich, doch zu viel verlangt). Ich hoffe ihr habt Ahnung und könnt mir weiter helfen.
schmuckgebiet
Benutzer
Avatar
Beiträge: 5
Dabei seit: 04 / 2016

schmuckgebiet

 ·  #2
Guten Tag,

im ersten Schritt würde ich mich mit einem Goldschmied zusammen setzen, ein wenig zeichnen und ggf. eine erste Kalkulation aufsetzen.

Für die Bestimmung etwaiger Kosten und des eventuell entstehenden Aufwands ist die Frage etwas zu pauschal. Vielleicht einmal im geeigneten Unterforum nach einem passenden Goldschmied Ausschau halten und um Hilfe bitten.

Mit freundlichen Grüßen

Dominik Bodenhagen
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21096
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
Das Unterforum paßt schon. Fakt ist, daß das Urmodell der teuerste Teil der Serie ist und je nach Aufwand zwischen 300 und 500€ kosten kann. Aber da einen realistischen Preis zu sagen, das ist ohne konkretere Vorstellung fischen im Trüben. Der Guß kommt nach Modellerstellung dazu, da ist dann zu wissen, wieviele Stück in welchem Material anvisiert werden.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
Vielen Dank für eure Antworten. Wie es ausschaut muss ich den Kontakt mit einem Goldschmied aufnehmen. Eine Frage hätte ich noch, und zwar angenommen (nur angenommen) das Produkt wird ein Erfolg und ich will es in großen Massen herstellen lassen. Ist da die nächste Adresse China? Den das Produkt erfordert sehr viel Arbeitsaufwand. Danke im vorraus.
Ulrich Wehpke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006

Ulrich Wehpke

 ·  #5
Hallo Berni,

wir sind alte Hasen auf diesem Gebiet und machen von der CAD-Konstruktion bis zum fertigen Musterstück alles-Was Tatze schreibt, ist absolut richtig. Du brauchst zu allererst einmal ein Mastermodell. So was wird heute per Prototyping erstellt. Es geht zwar auch anders, aber teurer.

Für ein Mastermodell braucen wir, als CAD-Entwickler, zunächst einmal eine aussagefähige Skizze mit Maßangaben, sowie die zugrundeliegenden, allgemeinen Informationen. Nach diesen Vorgaben wird eine 3D-Zeichnung am Computer erstellt, die unser Kunde zur Genehmigung vorgelegt bekommt. Änderungen können in diesem Staduim noch eingebracht werden.

Ist dieser Schritt abgeschlossen, wird das Gussmodell angefertigt. Meist kommen dabei Fräser/Drucker/Plotter zum Einsatz. Das fertige Modell dient lediglich einem einzigen Zweck, der Herstellung der Gussform, welche nur ein einziges Mal verwendet werden kann. Ist der Guss gelungen, dabei wird das Gussmodell mitsamt der Gussform zerstzört, erfolgt die Fertigstellung des Mastermodells. Von diesem können dann beliebig oft elastische Produktions-Formen hergestellt werden, in welchen die zur Produktion notwendigen Gussmodelle hergestellt werden. Letztere kann dann durchaus auch im Ausland geschehen, wo es überaus leistungsfähige Gusshersteller gibt.

Bei uns im Betrieb sind wir, wie oben erläutert, auf Einzelmodelle spezialisiert. Es können aber durchaus auch Kleinserien gefertigt werden. Allerdings sind diese teurer als in Fernost. Eines ist jedoch sehr, sehr wichtig: Es sollte unbedingt ein 1:1 Muster in gleichem Material und mit allen Eigenschaften des gewünschten Endproduktes vorhanden sein, sonst wird das nichts. Bei Interesse einfach melden. Forum/PN/Mail/Tel.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0