Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

wie viele Schmuckstücke hättest Du gern?

 
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009
 ·  #1
was wäre für Dich die optimale Anzahl an Schmuckstücken?
also, ganz konkret
wie viele Ohrringe hättest Du gern, um gut durch den Alltag und durch Festivitäten zu kommen?
wie viele Armbänder, Colliers, Halsketten, Ringe oder auch Uhren etc.?

ja, ich weiß, dass man so eigentlich nicht an das Thema Schmuckkauf herangeht, aber ich fänd es spannend zu hören, was für Euch da eine gute Idee wäre.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 408
Dabei seit: 10 / 2012
 ·  #2
Das wäre doch langweilig, wenn man schon alles hätte, was man will 😁
Moderator
Avatar
Beiträge: 30091
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #3
Hatte ich auch gefürchtet, ist aber nicht so. Ist wohl eher eine Frage des Alters. Irgendwann kann man anfangen wieder abzugeben und zu tauschen. Dann gibt es auch wieder Neues und Interessantes.

Ich denke bei 100 ist eine Grenze erreicht bei der es unübersichtlich wird. ;-)
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 34
Dabei seit: 04 / 2016
 ·  #4
was wäre für Dich die optimale Anzahl an Schmuckstücken?
also, ganz konkret
wie viele Ohrringe hättest Du gern, um gut durch den Alltag und durch Festivitäten zu kommen?
wie viele Armbänder, Colliers, Halsketten, Ringe oder auch Uhren etc.?

ja, ich weiß, dass man so eigentlich nicht an das Thema Schmuckkauf herangeht, aber ich fänd es spannend zu hören, was für Euch da eine gute Idee wäre.


Ich glaube, dass kein Mensch so an das schöne Thema Schmuck herangeht........("wieviele Stücke, optimale Anzahl"), sondern ich glaube, dass jede Frau gerne ein paar wichtige *key pieces* in guter Qualität hat, um nur ein paar Beispiele zu nennen:
ordentliche Brillant-Stecker
eine Perlenkette, eventuell 3reihig,
Perlenohrringe
Ohrringe mit bunten Steinen
einen ordentlichen Brillantring
das wäre praktisch die Grundausstattung - und darüberhinaus ein paar Stücke für besondere Gelegenheiten, also quasi die *Kür*, beispielsweise ein besonderes Collier, etc.

Mich würde interessieren, welche Stücke es sind, die von den Frauen der Kategorie *must have*, also Grundausstattung zugerechnet werden, Stücke, die sie unbedingt haben wollen - und welche *nice to have*, also purer, reiner Luxus sind.

Bitte, liebe Damen, um Ihre Wortspenden ;)
Moderator
Avatar
Beiträge: 30091
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
Ich weis ja nicht wie viele ich gerne hätte, weil ich keine Zahl im Kopf habe und auch nicht genau gezählt habe wie viele Krawattenandeln und Manschettenknöpfe ich besitze.

Letzten Monat hatte ich zwei größere Einlieferungen zu begutachten von Frauen die offensichtlich sehr schmuckverliebt waren. Einmal waren es 85, teils sehr wertvolle Schmuckstücke, teils sehr preiswerte und teils Modeschmuck. Nach Summe der beigelegten Rechnungen wurde für insgesamt 300.000 DM im Laufe der Ehe Schmuck gekauft.
Bei der anderen waren es knapp über 200 Schmuckstücke, aber alle in etwa in dem gleichen Preisbereich gekauft worden, den man vielleicht erhöhten Taschengeldbereich nennen könnte.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2016
 ·  #6
Ganz konkret: genau 2 (zwei) :D
Nämlich mein Ehering und eine Uhr. Ich persönlich bin nicht so der sich schmückende Typ.
Bei meiner Liebsten sieht das wieder anders aus...

Prinzipiell ist es doch aber auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten.
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
...für insgesamt 300 000 DM...

Den Wert eines Einfamilienhauses in Schmuck anzulegen ist nicht jedem gegeben.
Uns z.B. nicht, deshalb reduziert sich die Anzahl der Schmuckstücke in unserem Haushalt auf eine überschaubare Menge. Dafür sind diese wirklich schön.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17453
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #7
Zitat geschrieben von trotro
Den Wert eines Einfamilienhauses in Schmuck anzulegen ist nicht jedem gegeben.

solche Summen gibt man ja nicht mal eben auf einmal aus, sondern es sammelt sich übers Leben so einiges an. Das berühmte Kleinvieh, das auch Mist macht. Manchmal bemerkt man gar nicht, WIE viel sich im Lauf der Zeit ansammelt. Das habe ich letzthin bei meinen DVDs festgestellt, die im Regal nicht nach 100 Stück aussehen (also auch ein Gegenwert von ca. 800€, die ich im Lauf der Jahre ausgegeben habe)
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 34
Dabei seit: 04 / 2016
 ·  #8
Zitat geschrieben von trotro
Ganz konkret: genau 2 (zwei) :D
Nämlich mein Ehering und eine Uhr. Ich persönlich bin nicht so der sich schmückende Typ.
Bei meiner Liebsten sieht das wieder anders aus...

Prinzipiell ist es doch aber auch eine Frage der finanziellen Möglichkeiten.
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
...für insgesamt 300 000 DM...

Den Wert eines Einfamilienhauses in Schmuck anzulegen ist nicht jedem gegeben.
Uns z.B. nicht, deshalb reduziert sich die Anzahl der Schmuckstücke in unserem Haushalt auf eine überschaubare Menge. Dafür sind diese wirklich schön.


Mir gefällt diese Einstellung mit der überschaubaren Menge, die dafür aus wirklich schönen Stücken besteht.
Es wird viel zu viel unnötiger Krimskrams minderer Qualität zusammengekauft, egal ob es sich um Kleidung oder was auch immer handelt.
Zitat: "knapp über 200 Schmuckstücke, aber alle in etwa in dem gleichen Preisbereich gekauft worden, den man vielleicht erhöhten Taschengeldbereich nennen könnte" // Zitat Ende-
200 Schmuckstücke im erhöhten Taschengeldbereich.......da kann man fast davon ausgehen, dass nichts davon je auch nur annähernd den Wert behält, zu dem es gekauft wurde.
Moderator
Avatar
Beiträge: 30091
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #9
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 34
Dabei seit: 04 / 2016
 ·  #10
Ja, denk ich mir......
Die Leute überschätzen massiv den materiellen Wert der Schätze, die sie jahrelang angehäuft haben, speziell wenn sie im *unteren* Segment eingekauft haben.

Hätte ich viel Geld, also wirklich viel Geld, würde ich einen Teil davon auf jeden Fall in wirklich hochwertigen Schmuck investieren, allerdings würde ich mich beim Einkaufen von einem wirklichen Experten begleiten lassen, selbstverständlich gegen entsprechendes Honorar :)

Sollte ich jemals einen Lotto-6er machen, würde ich versuchen, Hrn. Butschal zum Escort-Service zu bewegen ;)
Moderator
Avatar
Beiträge: 30091
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 34
Dabei seit: 04 / 2016
 ·  #12
Nur für's Protokoll: Sie würden sich für diese Begleitung gerne zur Verfügung stellen.
*Absichtserklärung ist notiert* ;)
Moderator
Avatar
Beiträge: 30091
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #13
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1247
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #14
Ich habe aufgehört zu zählen. Schon mit 20 Jahren hat mich Antikschmuck magisch angezogen. Platinuhren mit Altschliffdiamanten, Platinringe etc.
wurden gekauft.

Von meinem Vater erbte ich viele Krügerrand-Münzen und andere Goldmünzen.
Schlussendlich wurden es so viele Schmuckstücke und Münzen, dass ich aus Sicherheitsgründen ein Bankschliessfach zulegen musste.

Schmuck ist für mich eine Leidenschaft und Sucht.
Mit viel Freude gehe ich oft an die Baselworld - Schmuckmesse Basel.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0