Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Umfrage zum Thema Produktkonfigurator am Beispiel einer Uhr

 
  • 1
  • 2
JohannaMasterarbeit
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2013

JohannaMasterarbeit

 ·  #1
Sehr geehrte Schmuck- und Uhrenfreunde,

ich bin auf Ihre Hilfe angewiesen!
Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz führe ich eine empirische Untersuchung zum Thema "Mass Customization" durch.
Hierbei können Sie unter anderem mithilfe eines Produktkonfigurators eine Uhr nach Ihren Wünschen gestalten.
Den Fragebogen finden Sie unter:

www.marketing-mainz.de/szendzielorz/

Alle Ergebnisse werden selbstverständlich anonym und streng vertraulich behandelt und dienen ausschließlich als Datengrundlage für meine Masterarbeit.

Vielen,lieben Dank für Ihre Unterstützung,
Johanna :)
Kornelia Sch
Moderator
Avatar
Beiträge: 4276
Dabei seit: 06 / 2010

Kornelia Sch

 ·  #2
JohannaMasterarbeit
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2013

JohannaMasterarbeit

 ·  #3
Vielen, vielen Dank :D
Ja, im Vergleich zu manch anderer Umfrage, ist meine noch machbar und dauert nicht lang :)

Ich benötige nur einfach mehr Teilnehmer, sodass meine Ergebnisse auch am Ende aussagekräftig sind.

Nochmals ein riesen Dankeschön, an jeden der mitmacht!
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32314
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #4
Ziselierhammer
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 738
Dabei seit: 10 / 2008

Ziselierhammer

 ·  #5
Ich auch.
Mir waren die Auswahlkriterien zu gering. Ich mag z.B. rechteckige oder quadratische Gehäuse. So was stand nicht zur Wahl.
Eine Auswahl nur über Farben, Ziffernart oder Zeigerform zu treffen, finde ich zu wenig.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #6
Machbarkeit und Länge ok.

Die Dreiecke und Vierecke am Anfang dürften ggf. zum Abbruch führen. Es ist nicht klar, ob es da um logische Richtigkeit geht oder um eine intuitive Auswahl, das hätte man vielleicht deutlicher dazu schreiben sollen. Am Anfang steht zwar, dass es keine richtigen und falschen Antworten gibt, aber trotzdem.

Der Uhrenkonfigurator ist etwas zu simpel gestaltet. Größe, Gewicht, Unterscheidung Damen-Herrenuhr, mit oder ohne Edelsteine/Schmucksteine, mehr Alternativen beim Material vor allem beim Armband - all das hat noch gefehlt.

Auch so Sachen wie: welches Metall? Platin, Gold, Edelstahl, vergoldet etc.? Mit Gliedern am Armband oder eher so eine Art Metall-Reif? Auf dem Lederarmband eine Prägung oder doch eher ein Plastikband? Kunstleder, echtes Leder? Kroko-Leder etc.

Welches Uhrwerk soll verbaut werden?

naja, mehr Details eben. Die "echten" Uhrenliebhaber wird man mir dieser Umfrage nicht unbedingt erwischen. Diejenigen, die sich an Trends orientieren wohl auch nicht.

Mal abgesehen davon, dass Konfiguratoren eher im Schmuckbereich zu finden sind, z.B. bei Eheringen.

Und weniger bei Uhren, da gehts ja doch eher um tolle Marken/Trends/Statussymbole und weniger um die eigene Kreativität. Insofern geht die Umfrage etwas an der Zielgruppe Uhrenliebhaber vorbei.
(@Schmuckfachleute: bitte widersprechen, falls nötig)

Bei den Fragen fehlt dann noch so was wie: Finden Sie, dass Handy/Smartphone die Armbanduhr ersetzen können? Tragen Sie überhaupt eine Armbanduhr? Links oder rechts? Wie viele Armbanduhren besitzen Sie? z.B. eine für den Alltag, eine zum Ausgehen etc. pp.


Find ich etwas schräg, in einer Umfrage zum Thema Uhren(-Konfigurator) eine Aussage wie "Uhren sind für mich ohne Bedeutung" unterzubringen, auch wenn man diese Aussage ablehnen kann. War das die Sicherheitsfrage, um zu checken, ob da jemand nicht einfach irgendwas ankreuzt?

Die Frage nach dem Preis ist bei Uhren m.E. eher in Zusammenhang mit einer Marke interessant.

Die Fragen nach dem Gefühlsspektrum beim Nutzen des Konfigurators fand ich etwas überzogen.

Beim Konfigurator ist der "Weiter"-Button dann ziemlich weit nach unten gerutscht. Ich hab einen großen Bildschirm und musste trotzdem scrollen.

also, ich hab jedenfalls mitgemacht und wünsche viel Erfolg. :)

Wenn es möglich ist, wäre es schön, wenn die Ergebnisse hier vorgestellt werden könnten. Ich fänds schön, etwas über die Hintergründe der Umfrage zu erfahren, worauf die Umfrage eigentlich abzielt.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20123
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #7
Ich habe auch mitgemacht. Welche Fakultät wird denn mit dieser Umfrage bedient?

Auch mir haben weitere Gestaltungsmöglichkeiten gefehlt, um eine abgefahrene Uhr zu konstruieren.
Juwelfix
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007

Juwelfix

 ·  #8
So ich habe das ganze aus Neugier jetzt auch gemacht.

Josefa hat schon sehr genau ausgeführt was so fehlt, für einen Konfigurator .

Aber das ist auch ein sehr komplexes Thema, an der Entwicklung brauchbarer Konfiguratoren basteln ja viele rum. Funktionierende kenne ich, im Schmuckbereich, bisher nur für Trauringe.
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #9
da gehts um Marketing. :)

Zitat

Lehrstuhl für Marketing I von Prof. Dr. Frank Huber an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz


für uns hier, die wir uns täglich mit Schmuck&Uhren beschäftigen, ist die Umfrage vielleicht etwas eindimensional. Bisher haben ja eher Fachleute mitgemacht und nicht so viele Laien.

Laien sind dann vielleicht (etwas) positiv aufgeregt, wenn sie einen Konfigurator benutzen dürfen und lassen da vielleicht eher ihre spielerische Seite raus. Konfiguratoren per se sind ja "in" - aber ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass sie sich im Uhrenbereich durchsetzen.

@Johanna
soll ich die Umfrage auf der Facebook-Seite des Schmuckportals posten, um noch ein paar Laien für die Umfrage zu gewinnen?
so nach dem Motto: "Lass Deiner Kreativität freien Lauf und gestalte die Uhr Deiner Träume?"
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20123
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #10
ups, glatt überlesen. War wohl doch n langer Tag heute im Geschäft :|
JohannaMasterarbeit
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2013

JohannaMasterarbeit

 ·  #11
Vielen Dank für die vielen Kommentare :-)
Man muss tatsächlich dabei bedenken, dass hier kein Unternehmen hinter dem Konfigurator steckt, welches diesen so jetzt an den Markt bringen würde.
Natürlich gibt es auch noch viele andere Dinge, die man zur Auswahl stellen kann, aber es muss auch noch für eine Masterarbeit auswertbar sein. Irgendwann muss man eine Grenze setzen ;-)
Dass der Fragebogen für jemanden, der ihn nicht aufgesetzt hat etwas seltsam ist, kann ich verstehen. Aber es sei so viel gesagt: die Fragen habe ich mir nicht zum Spaß ausgedacht, sondern aus der Literatur herausgearbeitet. Es muss ja alles empirisch überprüft sein.
Gerne kann ich im Nachgang hier erläutern, um was es ging :-)

@Redaktion
Das würde ich sehr gern annehmen, es hilft mir ungemein :D Danke!

Vielen Dank für jede Unterstützung!!!
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Sorry, aber wenn so gar nichts angeboten wird, was eine Uhr ausmacht, koennt ich meine Katze abstimmen lassen. Gruen, gelb, blau......

Karlo
Redaktion
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009

Redaktion

 ·  #13
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1410
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #14
da hab ich das als Laie dann auch mal ausgefüllt aber ehrlich mir ist nicht klar, wie da eine Uhr nach meinen Vorstellungen von hätte werden sollen.

Trotzdem viel Glück beim Master
Gruß
Cap
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #15
Das Ziehl von Wirtschaftswissenschaften (insbesondere Marketing) ist ja nicht, etwas so zu machen wie wir es wollen.
Das Ziel ist, uns dahin zu bringen, dass wir das wollen, was die Wirtschaft will.

Und dafuer ist diese Umfrage ein gutes Beispiel.

Karlo
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0