Uhren bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Bergana Armbanduhr, 585 Gold, Wert

 
TomTom26603
 
Avatar
 

TomTom26603

 ·  #1
Hallo,
ich bin durch eine Erbschaft in den Besitz einer Armbanduhr der Marke Bergana aus 585er Gold gekommen. Das Armband ist ebenfalls aus Gold. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 65 Gramm. Die Uhr ist funktionsfähig und befindet sich in einem blauen Samtetui. Sie soll aus den 60er Jahren stammen. Welchen Wert hat die Uhr und gibt es dafür überhaupt einen Markt? Die Marke war mir bislang unbekannt.
Anhänge an diesem Beitrag
Bergana Armbanduhr, 585 Gold, Wert
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29518
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
es gibt für auch für weniger berühmte markenvintageuhren einen markt, der bei funjktionierenden exemplaren bereit ist, da einige wenige zig euro zu bezahlen
hier ist aber das "problem", dass der Goldwert alleine schon viel höher ist und es wird schwierig, da mehr als den Goldwert zu erlösen
holger 57
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 210
Dabei seit: 05 / 2011

holger 57

 ·  #3
Hallo,
hier noch ein paar ergänzende Infos:
Die Uhr wurde hergestellt von der Firma
Wilhelm Beutter Präzisions-Komponenten GmbH & Co. KG
Bergana-Uhrenfabrik in Pforzheim.
Nach Zerstörung der Firmengebäude 1945 wurde die Firma nach Rosenfeld verlegt.
In den Uhren kamen neben Uhrwerken aus Pforzheim und der Schweiz auch Werke aus Glashütte zum Einsatz.
Es ist zwar nicht wahrscheinlich aber immerhin möglich, daß in der Uhr ein Werk arbeitet, dass sich wertsteigernd auswirkt.
Gruß Holger
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29518
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #4
und was sagst du zum Design? ich habe die Befürchtung, sowas ist (noch ganz abgesehn von der sehr begrenzten Längeneinstellbarkeit) bei Sammlern nicht so beliebt und sieht alternativ mit Lederband auch nicht wirklich gut aus

Gold und Werk (als funktionierendes Ersatzteil oder ersatzteilspender) seperat vermarkten?
holger 57
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 210
Dabei seit: 05 / 2011

holger 57

 ·  #5
Hallo Tilo,
Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.
Erstmal ist es so daß vorrangig Männer Uhren sammeln. Da sie ihre Uhren auch tragen und zeigen wollen haben Damenarmbanduhren keine Chance.
Allerdings findet auch Frau ab und zu Gefallen an einer "alten" Armbanduhr. Man braucht nur die Frau finden, die Gefallen an der Uhr findet. Nicht sehr wahrscheinlich aber auch nicht unmöglich.
Auf jeden Fall wäre ein Bild von der Rückseite der Uhr und ein Bild vom Werk wünschenswert um mehr zu sagen zu können.
Gruß Holger
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29518
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
ich halte die hier gezeigt Uhr schon eindeutig für eine Herrenuhr
allerdings ist das Design vom Gehäuse Geschmackssache, ob die nun als Damen-oder Herrenuhr genutzt werden soll
TomTom26603
 
Avatar
 

TomTom26603

 ·  #7
Hallo und danke für die Beiträge und Informationen. Es ist auf jeden Fall eine Herrenarmbanduhr. Sie wurde nach meinen bisherigen Recherchen vom Großvater zu "besonderen Anlässen" selten getragen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0