Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Phantasiegravur....? oder weiß jemand mehr ?

 
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #1
Moin ^_^
beim Sortieren einer Tüte Ausfasssteine fand ich den Amethyst 14,49 x 12,02 x 3,91 mit Ausbruch bei 5-6 Uhr.
Vorderseite plan mit Siegelgravur, Rückseite facettiert ( sehr flach )
Könnte es sich um einen Siegelstein mit Bezug handeln ? :-/
Ich denke eher an eine Phantasiegravur, freue mich auf Eure Meinungen.
Anhänge an diesem Beitrag
Phantasiegravur....? oder weiß jemand mehr ?
Phantasiegravur....? oder weiß jemand mehr ?
Phantasiegravur....? oder weiß jemand mehr ?
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #2
noch ein Foto
Anhänge an diesem Beitrag
Phantasiegravur....? oder weiß jemand mehr ?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
eine Eule ohne Wappen drumrum
hmm
die 7er-Krone würde für Freiherr stehn
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #4
Hey Tilo,
ich denke an einen Uhu, wegen der Ohren.
Ohne die Krone käme mir auch nicht der Gedanke an ein Wappen.
Mal sehen, vielleicht meldet sich ja der Forums Uhu mit seinen Gedanken. ;-)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
1. ein Uhu ist immer auch eine Eule
2. findet man nur zur Eule (Gattungsoberbegriff) als Wappentier Infos, wobei es halt wirklich viele verschiedene Eulenarten gibt, die Eule als Wappendarstellung meist vereinfacht dargestellt wird ohne da eine ganz bestimmte Unterart zu präzisieren
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 33452
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #6
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
dann müsste/könnte man recherchieren, welcher Freiherr evtl. eine Eule als Wappentier hatte
nur: der Stein ist dann immer noch kaputt
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #8
sorry,
wollte mit Uhu nur präzisieren.
Ein Uhu ist (wenn man von dem Kleber absieht) immer eine Eule, aber nicht jede Eule ist ein Uhu.
Ein Collie ist immer ein Hund, nicht jeder Hund ein Collie etc.
wollte Dich nicht korrigieren. ;-)
kaputt egal, will kein Vermögen damit machen. Aber wegschmeißen ? Nö
Evtl. will ihn ja der Forums-Uhu haben, der könnte ja evtl. den Cut wegschleifen.
Denis
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 21
Dabei seit: 01 / 2023

Denis

 ·  #9
Sehr schöne Gravur, ich habe schon einige preußische Adelswappen gesehen (viktorianisches Zeitalter) auf welchen Eulen vorkommen.

Ich selbst beschäftige mich auch etwas mit antiken Siegelringen aus dem Adel, wäre es ein vollständiger Ring würde ich gerne mal in sowas investieren, bin auch ein Fan von Eulen.

Zwar bin ich kein Experte aber von meiner persönlich Erfahrung (Hobby) würde ich auf Adel (ebenfalls Freiherr) tippen.

Von Günterrode als Beispiel, die haben eine Eule mit Krone und einem Stern (links daneben) als Wappentier.
Das Wappen, eine Eule mit Krone auf dem Haupt, sitzend auf einem Ast, blauer Hintergrund (in der Heraldik wären das horizontale Linien).

Näher dran an dem gezeigten wären wohl die Freiherrn Hörwarth von Hohenburg.

Die haben eine einzelne Eule auf einem silbernen (Weiß/Leer in der Heraldik) Hintergrund.
Das Wappentier ist eine Eule, sitzend auf einem Kissen (zumindest sieht das im Familieneintrag so aus).
Im Wappen selbst wird nur die Eule gezeigt.

Es gibt aber häufig unterschiedliche Variationen, oft ändern sich Familienwappen, vor allem Farben und Muster, auch kann man anhand des Wappens das ungefähre Zeitalter bestimmen (Wappen-Stil).

Die hier am Stein abgebildete Eule ist sehr aufrecht, gerade gestreckt, gekrallt an Stein? Ast? Kissen?
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5130
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #10
Der Foren-Uhu ist ein einfacher Bürger und macht sich keine Gedanken um Wappen.
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #11
@ Denis
danke für den ausführlichen Beitrag, auf Hörwarth bin ich auch schon gestoßen, aber nicht weitergekommen. ^_^

@stoanarrischer uhu
danke für die Info,
mach Dir nichts draus, ich bin auch nicht adelig, wobei mein Vater immer sagte "wir sind von Drüben, das reicht".
Meinst Du, man könnte den Cut wegschleifen ? Wäre für mich zwar nicht interessant, aber wenn jemand den Stein haben will......... ;-)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 29603
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #12
dann rückt dieser Rand zu nahe ans Motiv und die Rondiste ist viel dicker
rundrum alles entsprechend runterschleifen? gar noch den Unterkörper neu, wenisgtens im Randbereich?
wozu der zeitliche und finanzielle Aufwand ohne konkrete Verwendungsabsicht?
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #13
Zitat geschrieben von Tilo

.......
wozu der zeitliche und finanzielle Aufwand ohne konkrete Verwendungsabsicht?

ich finde die Gravur einfach schön ( ohne Krone wäre noch schöner ) und schmeiße ungern Dinge die ich schön finde weg. ^_^
Obwohl die Frage sich natürlich stellt. Und in der Sesamstrasse heißt es "wer nicht fragt, bleibt dumm"
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5130
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #14
Ich könnte die Fase insgesamt rundum etwas breiter schleifen. Ob der Uhu dann zu weit runter rutscht, sollte man vorher abklären.
gemme
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 185
Dabei seit: 12 / 2022

gemme

 ·  #15
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

Ich könnte die Fase insgesamt rundum etwas breiter schleifen. Ob der Uhu dann zu weit runter rutscht, sollte man vorher abklären.

danke für die Info, wäre also was machbar. :-)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0