Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert

 
Michael 1987
 
Avatar
 

Michael 1987

 ·  #1
Hallo liebes Forum,

meine Freundin hat Einen von Ihren Zwei lieblingsohrringen verloren die Sie von Ihrer Mutti geschenkt bekommen hat.
Da Sie bald Geburtstag hat wollte ich mich mal schlau machen ob es überhaupt möglich ist eine "Kopie" des vorhandenen Ohrringes zu machen, sodass Sie wieder zwei davon besitzt.

Ich weiß nur Sie hat glaube ich für beide so ca. 500 € gezahlt und das Material ist Gold, mehr kann ich dazu nicht sagen, ich hatte auf dem Stecker geschaut ob ich eine Prägung finde, hatte aber nichts gesehen.

Daher meine Frage:
1.) Lässt sich eine Kopie anfertigen bzw. ist sowas überhaupt möglich ?
2.) In welchem Preisrahmen bewege ich mich da so ca. (gaaaaanz grob)

Zu den Fotos:
Ich hatte mich schnell an die Schmuckbox geschlichen und hatte leider nichts anderes als ein sehr schmutziges 1-Euro Stück als Referenzgröße zur Hand :D, ich bitte um Nachsicht.
Anhänge an diesem Beitrag
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27521
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
machbar
optimal wäre natürlich, wenn man ein Paar passender Größe als basis hätte und nur die fassung nachfertigen müsste
der noch vorhandene Ohrring hat einen deutlichen Schaden innen, da ist ein Schlitz, der nicht hingehört
wohl, weil er dort etwas geknickt wurde
wenn wirklich nur einer nachgebaut würde, wäre der wohl besser als der alte, weil aus richtigem Rohr und nicht dem nur zum Rohr gebogenen Goldblech, dessen innen umlaufende Fuge nicht gelötet ist und deshalb der Ohrring anfällig ist für biegen/knicken
will man wirklich mit viel Aufwand einen einzelnen besseren?
der wegen Überraschung nichtmal 100% genau ist, da man nur anhand der Münze doie Maße herleiten muss?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18611
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #3
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19901
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
Zitat geschrieben von Tilo

der noch vorhandene Ohrring hat einen deutlichen Schaden innen, da ist ein Schlitz, der nicht hingehört

häh? Wo denn? Für mich sieht die Creole noch top in Schuß aus.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27521
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
tscha, dann brauchst du wohl ne schärfere Brille oder ein größeres Anzeigegerät
da ist ein deutlicher Spalt und ich sehe auch an den Reflexen, dass die Creole an der Stelle ein klein wenig unrund ist

und bevor du schreibst, das wäre auch ein reflex: an der Stelle dürfte sich nur die Haut reflektieren
Anhänge an diesem Beitrag
Einen von Zwei Ohrringen verloren - Ideeller Wert
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6304
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #6
Zitat geschrieben von Tilo

tscha, dann brauchst du wohl ne schärfere Brille


Och nöh, setzt Deine noch x auf, bitte. Da seh ich
auch keinen klaffenden Spalt, sondern da iss einfach
der Finger von Michael zu ende und man sieht den
den schattigen Untergrund.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18611
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #7
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Zitat geschrieben von Tilo

tscha, dann brauchst du wohl ne schärfere Brille


Och nöh, setzt Deine noch x auf, bitte. Da seh ich
auch keinen klaffenden Spalt, sondern da iss einfach
der Finger von Michael zu ende und man sieht den
den schattigen Untergrund.
Seh ich auch so.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27521
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #8
haha, stimmt
Mist, ich brauch ne Brille

ok, ich hab mal geschaut, was es fertig gibt
https://b2b-shop.maxfroehlich.de/roehrchencreole-5871.html
585 in 15 oder 20mm (Original scheint 16mm Außendurchmesser zu haben)
lässt sich zweifellos etwas schlechter ins Ohr machen, aber dann ist die Verliergefahr deutlich geringer als bei den Schnappverschlüssen
dazu noch die eine fehlende Fassung herstellen

da die drt Stückpreise angeben, sind die wohl sogar einzeln lieferbar
nur ist eben der Außendurchmesser nicht 100% passend zum fehlenden. andererseits ist Kopf dazwischen
man kann natürlich auch mit genau dem verschluss nachbauen, aber sicher ist der Klemmverschluss halt nie

ansonsten gibts noch Klappcreolen mit Gelenk unten:
schwerer=teurer
und es setzt sich Schmutz im Inneren ab
Ronja
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 146
Dabei seit: 03 / 2020

Ronja

 ·  #9
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27521
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #10
kein Schrott, sondern mit 12mm noch kleiner (und andere fassung)
aber zugegebenermaßen kein Bluffdurchstreichpreis, sondern selbst der durchgestrichene wäre ok
ist die Sorte, wo sich innen Schmutz absetzen kann, aber das meine ich nicht als Kritik, sondern nur als Feststellung
ist halt so bei dieser Art Herstellung durch Guss und mit Gelenk unten
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27521
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #11
PS: ich erwähnte oben Stückpreise, aber die Anzeige bei dem Fachhandelslieferanten ist da nur schlampig, denn es steht bei jedem Ohrschmuck Stückpreis, obwohl immer Paarpreis gemeint ist
Threadersteller - Michael
 
Avatar
 

Threadersteller - Michael

 ·  #12
Erstmal ein großes Dankeschön an Alle :)
Ich nehm Eure Vorschläge und schau mal ob ich daraus das passende Ableiten kann für mich.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0