Schmuck-Themen allgemein
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Lapponia Ring Größenanpassung

 
  • 1
  • 2
Sunnybiene
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2022

Sunnybiene

 ·  #1
Hallo liebes Forum,

Ich habe mich unsterblich in einen Lapponia Ring von Zoltan Popovits verliebt. Das Model hat ein Ebenholzelement und trägt den Titel "Bantu". Begonnen hat meine Liebe hier: https://www.etsy.com/es/listin…ome_recs_1
Das Exemplar hat eine Größe von ca. 50-51, ich brauche aber eine 54-55. Habe mich zur Größenänderung beraten lassen und es hieß, das Ebenholzelement würde einen derartigen Eingriff nicht verkraften.
Habe jetzt in Finnland ein anderes Exemplar aufgetrieben, diesmal zu groß, Ringgröße 60. Verkleinern stelle ich mir ggf. einfacher als Vergrößern vor, sehen Sie Möglichkeiten, diesen Ring anzupassen?
Zur Not würde ich überlegen, wenn das Ebenholz hopps geht, ein neues Stück einarbeiten zu lassen, eine Freundin von mir hat noch Ebenholz aus der Holzwerkstatt. Sollte ich lieber den größeren oder kleineren Ring erwerben?

Tolle Fotos von dem Ring, die hoffentlich eine Beurteilung ermöglichen, gibt es hier: https://www.bukowskis.com/en/l…anguage=sv

Vielen Dank für alles im Voraus und einen lieben Gruß,
Sunnybiene
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19908
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Ich würde sagen, der Ring verkraftet eher die Vergrößerung durch schmieden, als die Verkleinerung durch Feuer. Weil Holz ist Holz und das Feuer überlebt nur Kohle. Zudem weiß man nicht, ob das Ebenholz massives Holz ist oder nur Holzstaub in Epoxidharz eingebettet. So oder so ist eine Größenänderung nicht ohne das Risiko für die Holzeinlage machbar.

Wenn die Holzeinlage stiften gehen darf, weil sie dann wieder ersetzt wird, dann ist es egal, welchen Ring. Dann würd ich vermutlich eher zu dem kleineren Ring tendieren und den dannn durch Einsetzen eines Stückchens Silber größer machen.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
ich würde den Ring ohne Hitze von 50,5 auf 54,5 erweitern
obwohl das Gravuren und Punzierungen schwächt, wäre der Schaden an der Punzierung geringer als wenn genau dort gesägt und gelötet werden muss (engermachen oder größer durch Einsetzen)
allerdings hat die dazu notwendige Maschine/Walze längst nicht jede Goldschmiede und muss stattdessen ein Stück einsetzen, was hier wohl als unlösbares Problem dargestellt wurde (Ausschmieden wäre Option, die aber bei 4...5Nr. echt nicht die erste Wahl sein sollte)

wenn ich es nicht eh kalt machen könnte, würde ich dazu das geklebte ebenholz rausmachen und danach wieder reinkleben
dito beim engermachen: es muss gelötet werden, der obere Bereich ist bei solch massivem Silberring schlecht ausreichend zu kühlen, also Holz raus und danach wieder rein
engermachen macht weniger Arbeit als einsetzen, weil beim einsetzen 2 Fugen und wesentlich mehr nacharbeit

das Holzproblem besteht bei enger und einsetzen

dann wäre noch lasern statt löten (enger/einsetzen): weniger Hitze im Holzbereich, aber zeitaufwendig
Sunnybiene
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2022

Sunnybiene

 ·  #4
Danke schon mal.
Könnte man den die Punzen am ehesten erhalten, wenn man aus dem größeren Ring ein Stück wegnimmt, unter Opferung der Holzeinlage?
Und was bedeutet das mit dem Lasern? Ist das eine Möglichkeit, ich müsste halt nur mehr bezahlen weil mehr Zeit? würde sich das nicht ggf. lohnen, weil Holz wieder einsetzen wären ja auch einiges an Arbeit...
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #5
du willst ernsthaft lieber die Punze erhalten als die originale Ebenholzeinlage?
gibts dafür eine Erklärung?

bist du fasziniert von der Punze? dann könntest du einen xbelibiigen lapponiaring kaufen, der in der Größe sofort passt
möchtest du das Design? dann sollte die Punze irrelevant sein, denn so oder so. es ist eine grobe Behandlung notwendig, um 5 Nr. zu ändern, egal, in welche Richtung
original im Sinne von Werterhalt ist der Ring hinterher nicht mehr, egal, ob die Punze gut erhalten blieb oder nicht, wenn so dranrumgewügrt werden musste (und zudem vielleicht noch das Holz ersetzt wurde)
Mehrkosten für was? für die Punze?
Sunnybiene
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2022

Sunnybiene

 ·  #6
Ja wie der Mensch so ist will ich am liebsten beides, aber ich muss mich wohl in Demut üben. Oder noch länger auf die Suche gehen, bis die Größe besser stimmt
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #7
ich würde engermachen als schlechteste Möglichkeit ansehen:
wenn der obere bereich nur etwas kleinergebogen wird entsprechend der kleineren Zielgröße (absichtlich oder unabsichtlich), dann wird der Spalt vom Holz größer
und ob man das dann unauffällig geklebt bekommt (schwarz gefärbter Epoxi?)? oder eine ganz genau passende minimal größere Holzeinlage?
Sunnybiene
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2022

Sunnybiene

 ·  #8
OK, ich verstehe, vielen lieben Dank!
Dann müsste ich also jemanden finden, der den kleinen Ring genug auswalzen kann? Und das Lasern wäre für das Holz immer noch ein Risiko und ist wahrscheinlich auch nur bei ausgewählten Goldschmieden verfügbar?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #9
Risiko sehe ich beim Lasern nicht wirklich, aber das teure Gerät gibts erst recht nicht bei jedem Goldschmied
MaJa
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1326
Dabei seit: 04 / 2018

MaJa

 ·  #10
Alternativ noch etwas weitersuchen und warten bis ein Ring +/- 1 Größe auftaucht, den man einfacher ändern kann.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #11
engermachen ist auch bei nur 1 Nr. mit Löten/Hitze verbunden!
Sunnybiene
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2022

Sunnybiene

 ·  #12
Also den zu kleinen Ring habe ich trotz allem jetzt mal gekauft, wenn ich ihn zu Händen habe, werde ich dann noch mal überlegen, was man ihm antuen dürfte und mich mal nach einer Schmiede inkl. Laserschweißgerät umschauen.
Soweit auf jeden Fall vielen Dank und einen guten Tag!
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27526
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
Raum Darmstadt?
Sunnybiene
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2022

Sunnybiene

 ·  #14
So ist es, Frankfurt, Hanau und sowas wäre noch gut zu erreichen für mich.
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 6306
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #15
Zitat geschrieben von Sunnybiene

So ist es, Frankfurt, Hanau und sowas wäre noch gut zu erreichen für mich.


Und warum nicht einfach per Post
nach 04838 Eilenburg zu Tilo schicken?
Der hätte ne Weite-Walze und
auch ein Laserschschweiß-Gerät;-)
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0