Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ringe von der Nordsee

 
gutegesine
 
Avatar
 

gutegesine

 ·  #1
Bei der Sichtung meiner Schatzkiste ist mir eingefallen, dass ich als Kind mal an der Nordsee 2 Ringe aus dem Sand gebuddelt habe. Sie sahen aus, wie dunkelbraunes Blech. Euren Weisungen zufolge habe ich sie aus Neugier einfach mal in einen Pott Spüliwasser geworfen und mit der Zahnbürste bearbeitet. Bei beiden Ringen blitzte es golden auf. Nach weiterem Schrubben habe ich einen Großteil der Verschmutzungen entfernen können, aber in den Vertiefungen sitzt noch immer der zementartig verbackene Nordseeschlamm.
Habt ihr eine Idee, wie ich den auflösen kann?
Cola, Natron, Spülmittel, Frosch haben nur minimal funktioniert. Der Polierkopf vom Dremel tuts auch nicht. Ultraschall bad war nutzlos.
Mir, als Laien gehen die Ideen aus.
Könnt ihr mir helfen?
Ich würde sie schrecklich gerne säubern. Sie passen mir zwar nicht, aber der eine Ring ist Diamantenträger, was man vorher weder sehen noch erahnen konnte, der andere hat einen Schmetterling als Kopf, der aussieht als wäre er aus der Ringschiene herausgerbeitet worden.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 31374
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
gutegesine
 
Avatar
 

gutegesine

 ·  #3
Mache ich gerne morgen bei Tageslicht.
gutegesine
 
Avatar
 

gutegesine

 ·  #4
Hier die versprochenen Bilder.
Auf den Fotos sehen sie noch ramponierter aus, als so. Der Schmetterlingsring interessiert mich sehr. Könnt ihr etwas zum Alter beitragen? Ich habe noch(!) keine Punze gefunden.
Im voraus vielen Dank!
Anhänge an diesem Beitrag
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Ringe von der Nordsee
Moderator
Avatar
Beiträge: 31374
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 26315
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
der mit dem Schmetterling würde evtl. mittels Elektrolyse oder mechanischem Abschleifen hinzubekommen sein, wird beim tragen allerdings vermutlich Fingerhaut färben und dunkel anlaufen

der andere ist unrettbar: Reste ehemaliger Beschichtung drauf und Glassteine fehlen
gutegesine
 
Avatar
 

gutegesine

 ·  #7
Heute schon gegrinst?
Da habe ich mich in bester Schatzfindermanier heute mit der Reinigung meines Nordseeschatzes beschäftigt. Ich habe die verschiedenstensten Mittel benutzt, wie zum Beispiel ein Ultraschallzahnreinigungsgerät für Hunde und Katzen etc.
Schlussendlich habe ich zum WD40 gegriffen, welches mir schon in verschiedensten Lebenslagen unschätzbare Dienste erwiesen hat. Ich muss gestehen, heute ist es schon wieder passiert. Es hat die Vergoldungsschicht von beiden Ringen nachhaltig entfernt.
Nun sind beide wieder sauber, aber auch absolut goldfrei.
Schönes Wochenende euch allen!
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0