Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ring 925er Silber, Bergkristall: Welche Epoche könnte das sein?

 
  • 1
  • 2
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2021
 ·  #1
Hallo zusammen!

Ich habe ein Erbstück, das nun als Verlobungsring dienen soll. Leider ist meine Mutter verstorben, bevor sie mir die Herkunft der einzelnen Ringe erklären konnte. Ich glaube mich zu erinnern, dass sie diesen Ring in einem Nebensatz irgendwo zwischen 1890 und 1930 verortet hat, ich kann mich aber auch täuschen.

Wie alt könnte dieser Ring sein, aus welcher Epoche könnte er stammen? Oder ist er am Ende vielleicht doch "modern"?

Prägung "925" ist vorhanden, sonst nichts.

Danke für jede Einschätzung! :-)
Anhänge an diesem Beitrag
Ring 925er Silber, Bergkristall: Welche Epoche könnte das sein?
Ring 925er Silber, Bergkristall: Welche Epoche könnte das sein?
Ring 925er Silber, Bergkristall: Welche Epoche könnte das sein?
Ring 925er Silber, Bergkristall: Welche Epoche könnte das sein?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Dieser Ring ist ziemlich sicher in der Epoche Moderne/Neuzeit/Jetzt zu verorten.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 25921
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
ja, würde auch sagen, allerhöchstens 40 Jahre alt, vermutlich aber viel jünger
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2021
 ·  #4
Dann habe ich das wohl verwechselt...DANKE für die Einschätzung!
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2021
 ·  #5
...addendum: Sie hatte auch eine recht große "Sammlung" an Ringen von "####### TV". Nach Ihrer Rückmeldung hier schätze ich, dass dieser Ring auch dazu gehört.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
nicht unmöglich, daß so ein Ring mal im homeshopping TV angeboten wurde. Ist ja ein gängiges Modell, für das man noch nicht mal Portokosten bezahlen müßte, sondern einfach seinen Hintern zum nächsten Juwelier bewegen müßte.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17588
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Das Teil in Silber mit Zirkonia findet man eher nicht beim Juwelier sondern eher im Modeschmuckladen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 25921
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
doch, wie tatze schreibt: man findet es in normalen Schmuckläden (oft als Juwelier bezeichnet)
und eher nicht in Modeschmuckläden, wo unechter Kram verkauft wird

der hier gezeigte ist im oberen Bereich schön massiv statt ausgehöhlt, was durchaus ordentliche Qualität ist
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17588
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Ordentliche Qualität, wohl als zur Jahrtausendwende das Silber auch billig war.
Wa ist ein "normaler Schmuckladen"? Ja, meinetwegen da. So Läden in der Fussi, wo die Ringe an Stahlseilsicherungen zum direkt probieren ausgestellt sind, mein ich halt. Das ist schon häufig Schmuck in Silber. Oder am Weihnachtsmarkt etc.. Typische Juweliersware aber eher nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #10
Zitat geschrieben von Silberfrau

Typische Juweliersware aber eher nicht.

hängt vom Juwelier ab. Beim Türken ist sowas eher zu finden als bei Christ und so.
Moderator
Avatar
Beiträge: 4015
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #11
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 25921
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
doch, genau sowas ist bei Christ zu finden und in anderen Juweliersgeschäften auch
habe eben bei Ch nachgeschaut: gibts nahezu designgleich bei Ch von den Labels Th. Sabo, Pandora und Engelsrufer und dann ähnlich halt von "Glanzstücke München", Jette und FAVS usw usf, bin nicht alle 6 Angebotsseiten durch

aber vielleicht meint Silberfrau solche Läden wie Christ mit Modeschmuckläden?

man weiß es nicht
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2021
 ·  #13
Naja, "ordentlich" isser auf jeden Fall, das habe selbst ich gesehen. Insofern kann man das gute Stück durchaus mit Freude tragen. Ich persönlich hätte mich natürlich gefreut, wenn er doch zu den Erbstücken gezählt hätte...aber letztendlich habe ich aus der großen ererbten Schmucksammlung den passendsten herausgesucht. "Der ist zwar alt, aber nicht schön" ist für diesen Anlass ja auch kein passendes Argument für die Ringwahl. ;-)

Vielleicht lasse ich aber doch noch einen Spannring machen, mal schauen.

@Mhorgaine: Danke! :-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #14
Ist doch ok als Verlobungsring. Schöner wäre es natürlich, wenn du dann auch einen Verlobungsring tragen würdest. Ich find's doof, daß immer nur die Frauen "markiert verlobt" rumlaufen, die Männer aber optisch vogelfrei sind.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 25921
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #15
vogelfrei bedeutet recht - und schutzlos
das wirst du wohl kaum meinen

meinst wohl ungebunden/ nicht-in-festen-Händen?
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0