Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Babysteps - der Anfang

 
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21010
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #1
Im Rahmen meiner Restauratorenausbildung haben wir gestern und heute in die Edeldteinschleiferei schnuppern dürfen. Hat mega Spaß gemacht und die Schleifer hier haben recht, wenn sie sagen, daß schleifen süchtig macht. Sie untetscjlagen aber gerne die Sauerei und die "Spülhände" und die unfreiwilligen Duschen ;-)

Wir haben uns unter professioneller Anleitung ausprobieren dürfen. Zu Beginn wurde jedem von uns ein Bergkristall oder ein Amethyst in die Hand gedrückt, den wir nach unserer Vorstellung schleifen durften. An Carborundumscheiben das ebauchieren und grobschleifen, an Diamantscheiben der Feinschliff und am Filz mit Ceroxid die Politur. Hier mal mein Erstlingswerk. Ein Amethystcabouchon in Trillionform.
Anhänge an diesem Beitrag
Babysteps - der Anfang
Information: Amethyst ebauchiert
Babysteps - der Anfang
Information: Unterseite gemuggelt
Babysteps - der Anfang
Information: Oberteil grobgeschliffen
Babysteps - der Anfang
Information: Feddisch
Babysteps - der Anfang
Babysteps - der Anfang
Information: Das Werkzeug
Babysteps - der Anfang
Information: Polierfilz
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7389
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #2
Glückwunsch - sieht toll aus;-)
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21010
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #3
Dankeschön :-)
Brettwerk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 440
Dabei seit: 09 / 2020

Brettwerk

 ·  #4
Respekt! Hätte ich jetzt nicht für ein Erstlingswerk gehalten!
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21010
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
Isses aber :-) Gute gnadenlose überwachende Augen machen sowas möglich.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19775
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #6
Anke lernt selber schleifen, ihr Geldbeutel findet das gut. :P
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21010
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #7
Hehehe, wenns dem mal so wäre. Maschinenpark, Equipment und Rohsteine kosten auch den einen oder anderen Euro. Allein ne Diamantschleifscheibe +/- 500€. Und davon hatten wir etwa 6 unterschiedliche Körnungen (D151 - D20) rumstehen.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5020
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #8
Die Rohsteine sind noch das Billigste - von Ausnahmen abgeseben.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0