Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Verlobungsring - Toleranz wg. Handarbeit oder schon mangelhaft

 
Ruhrpottjung
 
Avatar
 

Ruhrpottjung

 ·  #1
Liebe Forianer,

für meine (hoffentlich) bald Verlobte habe ich einen Ring beim hiesigen Juwelier schmieden und mit einem schönen Stein versehen lassen.

Nun war beim ersten Mal die Fassung etwas "verdreht" - saß also nicht gerade auf dem Ring. Der Juwelier hat den Ring ohne Murren zurückgenommen und versprochen, ihn zu korrigieren.

Heute hat er mir den Ring erneut vorbeigebracht (coronabedingt ist hier ein Besuch des Geschäfts nicht möglich). Wegen des stürmischen Regens bin ich nach innen geeilt, habe die Verpackung geöffnet und - für meine Begriffe ist die Fassung noch immer etwas schief, also ganz leicht nach links verdreht. Ich habe einmal zwei Bilder angehängt, wobei ich bei einem Bild versucht habe, mit Paint aufzuzeigen, dass die Fassung nach wie vor nicht im rechten Winkel aufsitzt.

Ist das jetzt meine manische Angst vor einem mangelhaften Ring und das ganze bewegt sich noch im Rahmen oder ist das tatsächlich zu viel?

Herzlichen Dank schon jetzt für Eure Antworten.
Anhänge an diesem Beitrag
Verlobungsring - Toleranz wg. Handarbeit oder schon mangelhaft
Verlobungsring - Toleranz wg. Handarbeit oder schon mangelhaft
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 30406
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16857
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #3
Ich find es tolerabel.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5051
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #4
Zitat geschrieben von Guestuser

für meine (hoffentlich) bald Verlobte habe ich einen Ring beim hiesigen Juwelier schmieden und mit einem schönen Stein versehen lassen.


Wichtig ist doch, daß sie "Ja sagt"; und dabei kommt es nicht
auf ein „µ“ an.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24792
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
letzteres ist doch nicht der Punkt
der Kunde erwartet für sein Geld eine ordentliche Verarbeitung
wenn das anfangs noch schiefer ausgeliefert war, war das natürlich nicht akzeptabel
jetzt ist es so, dass man das am Finger unmöglich sehn kann

da so ein Ring ja nicht zum Wiederverkauf angeschafft wird, und die Wahrscheinlichkeit, dass ein potenzieller Käufer diese kleine Ungenauigkeit bemerken und problematisieren wird, gering ist, kann man es jetzt darauf beruhen lassen
(oder/und in normalen Geschäftszeiten noch ein wenig korrigieren lassen, wie Heinrich schrieb)
Moderator
Avatar
Beiträge: 3851
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #6

Produkt Tipps

Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0